Sonderbericht: 2. Herren vs. VfR Voxtrup

2. Herren siegt zum Abschluss der Hinrunde

Am Mittwoch gelang der 2. Herren gegen das Tabellenschlusslicht vom VfR Voxtrup ein ungef├Ąhrdeter 9:2 Erfolg.W├Ąhrend wir, wie schon gegen den VFL II, auf unseren Starspieler im unteren Paarkreuz Andreas Hakemann verzichten mussten, hatte Voxtrup gleich drei Stammkr├Ąfte zu ersetzen. Unsere zwangsweise umgestellten Doppel legten einen Traumeinstand von 3:0 Spielen und 9:1 S├Ątzen hin, lediglich Becker / Nebel mussten gegen Kr├╝ger/Beckmann einen Satzverlust hinnehmen.

Oben entwickelte sich ein spannendes und gutes Spiel zwischen dem Starspieler Voxtrups Tobias Kr├╝ger und Marvin Nebel. W├Ąhrend Marvin im 4. Satz 4 Matchb├Ąlle abwehrte gelang es Tobias Kr├╝ger, im Entscheidungssatz von 6:5 auf 11:5 davon zu ziehen und somit knapp aber verdient den ersten Punkt f├╝r Voxtrup einzufahren. Das 2. Spiel oben gewann Christian Kauke gewohnt souver├Ąn gegen Andre Beckmann. In der Mitte spiele Jan-Eike Dreier zum Abschluss der Hinrunde gro├č auf und lie├č Tim Funke nicht den Hauch einer Chance. J├╝rgen H├Âpfner musste sich etwas mehr „durchbei├čen“, behielt letztendlich mit 3:1 ebenfalls die Oberhand. Das Spiel war fast gelaufen und so konnte das untere Paarkreuz ohne Druck aufspielen.

Sowohl unserem Ersatzspieler Cornelius Becker (gegen Thorben Heyen), als auch Heinz-Peter Beste (gegen Dieter Weist) gelangen deutliche 3:0 Siege. Spannung kam noch einmal im „Spitzenspiel“ zwischen Christian Kauke und Tobias Kr├╝ger auf. Eine Bilanz von 13:3 (Christian) traf auf eine Bilanz von 14:3 (Tobias Kr├╝ger). Letztendlich konnte sich Tobias in 4 knappen S├Ątzen durchsetzen und so war es Marvin Nebel verg├Ânnt in 5 S├Ątzen die Hinrunde mit einem grandiosen Aufschlag (ein Ass!!! ­čśë ) abzuschlie├čen.

Aller Vorrausicht nach werden wir die Hinrunde nun auf dem 3. Platz mit 2 Punkten R├╝ckstand zu Nortrup und Engter abschlie├čen. Eins ist jedoch klar: im neuen Jahr greifen wir nocheinmal voll an und erhoffen uns, noch eine kleine Restchance auf den „Meistertitel“ wahrzunehmen ­čśë Nun geht es allerding zun├Ąchst in die wohlverdiente Weihnachtspause, in der wir uns alle ein wenig von diesem etwas eigenartigen, aber faszinierenden Sport erholen k├Ânnen ­čÖé

(Bericht von Marvin Nebel)