Relegationsergebnisse

Keithb SAUSAGE
Relegationswochenende: Es ging um die Wurst (Foto: By Philenglish (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)
Wie jedes Jahr geht es am Muttertagswochenende noch fĂŒr einige Vereine in der Relegation um die Wurst. Klassenerhalt oder verspĂ€teter Aufstieg, das ist die Frage.

Hier eine Übersicht der Ergebnisse.

Verbandsliga Nord:
Hude II behĂ€lt mit zwei Siegen den Platz in der Liga. Zweiter wird der ESV LĂŒneburg, wĂ€hrend die 2. Herren der SF Oesede wohl noch ein weiteres Jahr in der Landesliga spielen werden.

Landesliga Weser-Ems:
Hier fiel die Relegation durch den Verzicht der BOL-Teams von Belm und Warsingsfehn komplett aus. Damit bleiben die Venner kampflos in der Liga.

Bezirksoberliga SĂŒd:
Oldendorf II gewinnt knapp gegen Ankum. Hude III verliert gegen Ankum und Oldendorf schlĂ€gt auch Hude. Damit spielt Oldendorf II nĂ€chste Saison in der Bezirksoberliga.

Bezirksliga SĂŒd:
Riemsloh setzt sich gegen Oldendorf III und SchĂŒttorf durch und behĂ€lt den Platz in der Liga. SchĂŒttorf siegt gegen Oldendorf und wird Zweiter.

Bezirksklasse I OsnabrĂŒck:
Durch den Verzicht von Sutthausen gab es nur ein Spiel, das Belm II mit 9:6 gegen Glandorf fĂŒr sich entschied. Damit hĂ€lt Belm II die Klasse.

Bezirksklasse II OS-Nord:
Gretesch II hatte bereits im Vorfeld auf die Relegation verzichtet. Somit reichte Gretesch I ein Sieg gegen Hesepe-Sögeln, um die Klasse zu halten. Dieser Sieg fiel mit 9:1 recht deutlich aus.