Neuzugang Pia Kruckemeyer & Julius Tapken kurz vorgestellt

Unsere Tischtennisabteilung kann auf eine erfolgreiche Saison 2022/2023 zurĂŒckblicken.

Die erste und zweite Herren schafften trotz starker Konkurrenz den Klassenerhalt in der Landesliga und 1. Bezirksklasse.

Die FĂŒnfte realisierte den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse und bildet damit eine gute Perspektive fĂŒr unsere Spieler, die den nĂ€chsten Schritt nach oben machen. Auf Platz 3 und 4 liefen zudem die 3. und 4. Herren in der Kreisliga ein.

Die 6. Mannschaft (Platz 2 in der 1. KK) um Top-Spielerin Susann MĂ€dler fĂŒllt die Kreisliga nĂ€chste Saison um ein weiteres OSC-Team auf.

Auch die 7. Herren konnte freudestrahlend aus der 2. Kreisklasse in die 1. KK aufsteigen. Die 8. Herren verpasste um Haaresbreite als Dritter den Aufstieg aus der 3. Kreisklasse.

Durch den Aufstieg der 5. Herren werden wir statt einer 4er nun eine 6er-Mannschaft stellen mĂŒssen. Fehlen also zwei Spieler. Zudem hat Martin Schweinsberg aus der FĂŒnften seine einjĂ€hrige Weltreise begonnen (Viel Spaß, Martin!)! Somit gilt es auch diese LĂŒcke zu stopfen.

Umso schöner ist die Nachricht, dass wir fĂŒr die kommende Saison 2023/2024 unseren ersten Neuzugang mit Pia Kruckemeyer vom TV Wellingholzhausen vorstellen können.

Pia bereichert unsere Abteilung u. a. durch ihre sympathische freundliche Art und ist durch ihren Trainingsfleiß jetzt schon nicht mehr aus der Halle wegzudenken!

Mit dem 12-jĂ€hrigen Julius Tapken (TTR ~ 1.150) begrĂŒĂŸen wir zudem ein Nachwuchstalent aus der eigenen Jugend, der in der 3. Kreisklasse und auch Kreisliga seine EinsĂ€tze bekommen wird, um sich StĂŒck fĂŒr StĂŒck weiterzuentwickeln.

Herzlich willkommen, wir wĂŒnschen euch beiden alles Gute bei uns!

Es folgt ein Interview mit Pia!

Pia Kruckemeyer

Vorheriger Verein: TV Wellingholzhausen
Alter: 21 Jahre
myTischtennis Link: *klick*
Q-TTR: 1.371 Punkte

Wie bist du damals zum TT gekommen?
Mein Vater war damals Trainer in meinem Heimatverein und hat mich im Kindesalter schon mit zum Training genommen. Es war quasi nur eine Frage der Zeit, wann ich einen SchlÀger in die Hand nehme und selber mal ein paar BÀlle spiele.

Welche Stationen hast du bisher im „TT-Zirkus“ durchlaufen?
Meinen einzigen Wechsel habe ich in meiner Jugendzeit gemacht. Da bin ich fĂŒr ein Jahr zum TSG Dissen gewechselt und habe dort in der weiblichen Jugend gespielt. Ansonsten bin ich meinem Heimatverein TV Wellingholzhausen treu geblieben und konnte dort schon einige Stationen durchlaufen. Ich habe bei den SchĂŒlerinnen angefangen. Nach dem Wechsel von Dissen wieder nach Wellingholzhausen habe ich in der mĂ€nnlichen Jugend in der Bezirksliga gespielt und parallel auch schon bei den Damen. Seitdem spiele ich bei den Damen und zusammen konnten wir uns bis in die Bezirksoberliga hochspielen. SpĂ€ter habe ich auch bei den Herren in der Kreisliga ausgeholfen.

Was sind fĂŒr dich persönlich deine grĂ¶ĂŸten Erfolge beim Tischtennis gewesen?
Ich wĂŒrde sagen, dass jeder kleine Schritt zum besseren Spiel ein Erfolg ist. Anfangs war es noch im offensiven Spiel den Ball mehr als einmal wieder auf die Platte zu bekommen oder die starke Verbesserung meiner RĂŒckhand. Mittlerweile freue ich mich, wenn ich meine/-n Gegner*in clever ausspielen kann.

Mit welchem Material bist du derzeit unterwegs?
Holz: Butterfly Primorac offensive
Vorhand: XIOM Omega IV
RĂŒckhand: DONIC BlueGrip

Wenn du mal nicht TT spielst, welchen Hobbys gehst du nach?
Ich gehe ab und zu laufen und bin offen fĂŒr neue Sportarten. Sonst pflege ich meine sozialen Kontakte, lese auch gerne mal ein Buch oder gucke eine Serie.

Warum der OSC?
Da ich fĂŒr mein Studium nach OsnabrĂŒck gezogen bin, habe ich nach einem Verein gesucht, bei dem ich trainieren konnte. Schon beim ersten Training wurde ich so nett aufgenommen, dass ich mich sofort wohlgefĂŒhlt habe.

Welche Ziele hast du dir persönlich fĂŒr die kommende Saison gesteckt?
Über 1400 TTR Punkte kommen.

Welche „ErfolgsĂŒberschrift“ wĂŒrdest du gerne mal auf tt-osc.de ĂŒber dich lesen?
„Im entscheidenden Spiel auch die SchmetterbĂ€lle sicher platziert!“.