Erfolgreiche Hinrunde der 1. Jugend

Success-784357
Die 1. Jugend mit einer erfolgreichen Hinserie in der Bezirksliga. (Bild: geralt/12913images [CC0], via Wikimedia Commons)
Ein Bericht von Sebastian Heinecke

Nachdem die 1. Jugend in der letzten Saison nur durch ein Relegationsspiel knapp die Klasse halten konnte, war das Ziel f├╝r diese Saison eigentlich klar gesetzt: Der Klassenerhalt sollte so fr├╝h wie m├Âglich einget├╝tet werden. Dieses Ziel wollten die Spieler Ivan Stahlke, Sebastian Heinecke, Bjarne J├Ąschke, der vor der Saison aus Hessen zu uns gesto├čen war, und Johannes Stahlke erreichen, unterst├╝tzt von unseren Trainern Malte Klusewitz und Tammo Fenske.

So ging es zum ersten Spiel zum Aufsteiger nach Gretesch. Nach anf├Ąnglichen Schwierigkeiten in beiden Doppeln, fanden wir immer besser in die Spur und nach eineinhalb Stunden fuhren wir etwas ├╝berraschend mit einem klaren 8:0 Sieg wieder zum OSC zur├╝ck.

Auch das zweite Spiel sollte ein stadtinternes Duell gegen den SC Sch├Âlerberg und zugleich unser erstes Heimspiel werden. Mit Selbstbewusstsein aus dem ersten Spiel gingen wir in diese Begegnung hinein, doch auch Sch├Âlerberg spielte stark auf. Nach den Doppeln stand es 1:1, nach den ersten vier Einzeln schlie├člich 3:3. Doch dann gelang es uns mit 4 Einzelsiegen in Folge mit 7:3 in F├╝hrung zu gehen. Bjarne verlor noch gegen den an Position Eins gesetzten Oliver Herb, doch Ivan konnte mit einem 3:0 Sieg den Schlusspunkt zum 8:4 zu setzen.

Am 15.10 fand das Prestige-Duell gegen den VfL statt. Die Partien in der letzten Saison waren hochspannend gewesen und so sollte es auch dieses Mal wieder werden. Mit Bo statt Johannes an Position 4 gingen wir nach den Doppeln mit 2:0 in F├╝hrung. Die ersten beiden Einzel gingen gleichverteilt an beide Seiten, 3:1. Obwohl wir immer mit einer Partie in F├╝hrung waren, k├Ąmpfte VfL weiter und holte zum 6:6 auf, das Endergebnis hie├č 7:7, ein gerechtes Ergebnis f├╝r ein intensives Spiel!

Als n├Ąchstes hatten wir die Spielvereinigung Oldendorf zu Gast, welche nur zu dritt anreisten, sich deswegen aber noch keineswegs geschlagen gegeben hatten und nach einem harten Kampf mit einem 7:7 Unentschieden eigentlich als Sieger aus der Halle gingen.

Noch keine Niederlage bis zu diesem Zeitpunkt, doch dann musste sich Ivan nach Verletzung einer OP unterziehen. Sollte die niederlagenlose Serie rei├čen? Die Antwort gaben wir im Spiel gegen Wellingholzhausen, erneut mit Ersatzmann Bo. Mit nur einer Niederlage fuhren wir ein 8:1 Heimsieg ein und setzten ein starkes Zeichen.

Ein Tag sp├Ąter ging es sofort weiter gegen die SF Oesede, erneut ohne Ivan, daf├╝r mit Danial, der aus der 2. Jugend als Ersatz aushalf. Mit einem starken, an 1 bei den Oesedern gesetzten Joshua Knoop, der alle Einzel f├╝r sich entscheiden konnte, mussten wir schlie├člich verdient die erste Saisonniederlage entgegennehmen und verloren mit 5:8.

Am 21.11. war Ivan wieder fit zum Spiel gegen TSV Riemsloh II und direkt sollte es besser laufen. Wieder gingen wir mit 2:0 in den Doppeln in F├╝hrung und bauten auf 4:1 aus. Insgesamt waren wir in guter Form und konnten das Spiel schlie├člich mit 8:3 f├╝r uns entscheiden.

├ähnlich gut lief es gegen den SV Harderberg, in dem erneut Danial den verletzten Bjarne kurzfristig ersetzen musste. Nachdem es gegen Oesede knapp noch nicht zum ersten Einzelsieg f├╝r ihn gereicht hatte, spielte er gro├č auf, gewann seine beiden Einzel klar und trug ma├čgeblich zum 8:2 Erfolg bei.

Dritter Platz! Damit hatten wir selber ├╝berhaupt nicht gerechnet. Beim Spiel gegen Buer hie├č es nun also Zweiter gegen Dritter. Doch der Start war alles anderes als optimal. Beide Doppel gingen verloren, 0:2 aus unserer Sicht. Diesen R├╝ckstand holten wir jedoch in den beiden ersten Einzeln sofort wieder auf, mit zwei starken Leistungen von Ivan und Sebastian. Darauf folgten zwei 5-Satzspiele von Bjarne und Johannes, die beide knapp verloren gingen. Erneut gelang es uns auf 4:4 auszugleichen, doch dann gingen vier Spiele in Folge verloren und mit 4:8 mussten wir uns schlie├člich geschlagen geben.

Das letzte Spiel der Hinrunde fand schlie├člich am 30.11. gegen den Spitzenreiter TSV Riemsloh I statt. Nach zwei Stunden schon mussten wir gratulieren, 0:8 hie├č es aus unserer Sicht.

Nach einer furiosen Hinrunde mit teilweise drei Spielen in der Woche, konnten wir uns insgesamt eine recht gute Bilanz erspielen: F├╝nf Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen sicherten uns Platz 3. Dazu muss allerdings gesagt werden, dass dieser Platz noch nicht 100% feststeht, da noch nicht jede Mannschaft ihre zehn Spiele absolviert hat.

Nun hei├čt es die Winterpause mit Training zu f├╝llen, um in der R├╝ckserie an diese Leistungen anzukn├╝pfen und hoffentlich noch ein paar weitere Erfolge feiern zu k├Ânnen.