Acht um’s Vordereck

Kegelfreunde kennen das: „Acht um’s Vordereck“; ein Wurf, der recht selten ist, daher oft eine lobende (Zeitungs-)anzeige nach sich zieht und in der Regel mit mindestens einer Lokalrunde endet.

Beim Tischtennis gibt es das zwar so bisher noch nicht, aber das k├Ânnte sich ja durchaus ├Ąndern.

Hier eine Anregung von Joshua und Lawrence Stacey im Rahmen des ITTF-Trickshot-Wettbewerbs: