9. Herren: Weiter in der Erfolgsspur: „LĂ€uft!“

Ich passe mich mal mit der Überschrift dem Beitrag der 6. an. Kurzzeitig hatte ich ĂŒberlegt, irgend etwas mit „Herbstmeister“ zu schreiben, aber das ist doch noch etwas sehr gewagt…
Die 9. war am Dienstag bei der 3. vom SV Atter zu Gast, die recht erfolgreich in die Saison gestartet war, dann aber doch gegen die 3. von Voxtrup verloren hatte. Wir waren also auf der Hut und begannen mit den Doppeln noch ausgeglichen. Genauso klar wie Joachim Kruse und Johann Schmidt gegen Rafael Swoboda und Tobias Andree gewinnen konnten, mussten sich Thilo Tetzlaff und Jonas Baars gegen JĂŒrgen Klöster und Wilfried Pikulik geschlagen geben. Auch nach den ersten Einzeln stand es immer noch ausgeglichen 2:2.

Immer nach oben geht es fĂŒr die 9. (Foto J. Kruse)
Immer nach oben geht es fĂŒr die 9.
(Foto J. Kruse)

Doch danach lief alles. Jonas gewann gegen Andree, Johann gegen Pikulik und auch Joachim war in seinem 2. Einzel erfolgreich. Anschließend hatte auch Thilo (gegen Swoboda) wenig MĂŒhe und der OSC fĂŒhrte 6:2.
Entspannt ging es in die letzten Einzel, doch es kam noch mal Spannung auf, da Jonas sich gegen Pikulik geschlagen geben musste, doch das Spiel von Johann gegen Andree zĂ€hlte zuerst. Beim Stande von 2:2 SĂ€tzen machten schon GerĂŒchte von einem möglichen 6:6 Unentschieden die Runde. Doch Johann behielt die Nerven und konnte den 5. Satz knapp mit 12:10 fĂŒr sich entscheiden und den Endstand von 7:2 besiegeln! 🙂
Nun fehlt nur noch ein Sieg gegen die 3. aus Hellern und wenn Gretesch noch ein Spiel verlieren sollte, könnte es tatsĂ€chlich mit dem „Herbstmeister“ klappen.