6. Herren mit erfolgreicher Revanche gegen Pye

Revenge is a dish best served cold.
6. Herren: Gegl├╝ckte Revanche gegen den Piesberger SV ┬á­čÖé (Foto: Maria Johnson, Quelle: flickr.com)

Gestern Abend stand das R├╝ckspiel der 6. Herren gegen den Piesberger SV an. F├╝r uns ging es um die Verteidigung des (bedeutungslosen) dritten Platzes in der Kreisliga, und aus dem Hinspiel war da auch noch eine kleine Rechnung offen. Denn mit 9:7 behielten die Pyer damals beide Punkte bei sich.

Diesmal wollten wir den Spie├č umdrehen. Doch es war klar, dass das nicht leicht werden w├╝rde.┬áAnders als noch im Hinspiel kamen wir diesmal mit einer 2:1-F├╝hrung aus den Doppeln, und wenn sich auch Stefan Brockmann im oberen Paarkreuz erneut zweimal als Ma├č der Dinge in der Kreisliga und somit als un├╝berwindliche H├╝rde entpuppte, so gelang es sowohl Maik Suelmann als auch Axel Schiemann, jeweils gegen die Pyer Nummer 2 Rudi Menkhaus zu punkten.

Richtig gut lief es in der Mitte: Burkhardt Arends und der Autor dieser Zeilen konnten je zwei Siege f├╝r den OSC gegen Tobias Menkhaus und G├╝nther Bodi verbuchen.

Im unteren Paarkreuz musste Markus Herbermann zwar Franz M├Ąhlmann gratulieren, doch Anton Gro├če hielt mit seinem Sieg gegen Norbert Marquardt die OSC-Bilanz unten ausgeglichen. Endstand 9:4 f├╝r den OSC.

Im Anschluss noch ein bis drei Bierchen mit den netten G├Ąsten und fertig war ein gelungener Abend. Alles in allem kein schlechter Wochenstart. So darf es gerne weitergehen, denn am Donnerstag geht es nach Atter. Mal schauen, was uns dort erwartet.

Das Spiel in K├╝rze

Endstand: 9:4; Punkte f├╝r den OSC: Schiemann/Suelmann (1),┬áGro├če/Fangmeier (1), Suelmann (1), Schiemann (1), Arends (2), Fangmeier (2), Gro├če (1).