6. Herren mit D├Ąmpfer im Aufstiegskampf

Andreas kurz vor seinem Spezialaufschlag (Quelle: privat)
Andreas kurz vor seinem Spezialaufschlag gegen Stefan Osterfeld (Quelle: privat)

Nicht chancenlos, aber unter unseren M├Âglichkeiten. So in etwa k├Ânnen wir unser Spiel am Freitag zusammenfassen. In Bestbesetzung traten wir beim Rot-Wei├č Sutthausen an, die auf ihren Stammspieler Christian Gro├čmann verzichten mussten, mit Wolfgang Dreher aus der 1. Kreisklasse aber guten Ersatz im Gep├Ąck hatten. Zuschauertechnisch waren wir in der ├ťberzahl. Danke an dieser Stelle an Vitali, Thomas und Arno (Nym), die Ultras vom OSC, die auch ausw├Ąrts keine Spielminute verpassen.

Nach den Doppeln 2:1 F├╝hrung f├╝r uns. Lediglich Anton und Hartmut mussten sich dem Doppel 1 B├Âhm/Cordes geschlagen geben.

In der ersten Einzelrunde k├Ânnen wir nicht gl├Ąnzen, aber mit ausgeglichener Bilanz in jedem Paarkreuz immerhin unsere knappe F├╝hrung von 5:4 halten. Auch in der zweiten Einzelrunde spielen wir oben wieder ausgeglichen, brechen dann aber leider ein und verlieren die n├Ąchsten vier Spiele in Folge. Hier ein kurzes Res├╝mee in Spiegelstrichform:

– Unsere sehr positive Doppelbilanz in der R├╝ckrunde hat weiterhin Bestand
Anton sucht nach seiner Verletzung weiterhin seine Form
Andreas nach eigener Analyse mit „gruseliger Leistung“
Martin immer wieder mit lichten Momenten, aber nicht konstant genug
– Zitat Hartmut nach dem Spiel: „Ich bin schon froh, dass ich ├╝berhaupt ein Spiel gewonnen habe.“ Diese Einstellung ist nat├╝rlich direkt vom Team ger├╝gt und mit Straftraining und -liegest├╝tz geahndet worden!
Tom 1x hui und 1x pfui solide in einem schweren Spiel gegen einen sicher agierenden Stefan Osterfeld
– Der Autor mit 2 Siegen und einer neuen taktischen Variante mit 2 Auszeiten in einem Spiel.

Der Sieg von Sutthausen geht absolut in Ordnung. Wir m├╝ssen im Aufstiegskampf zwei bittere Minuspunkte auf unserem Konto verbuchen, es stehen allerdings noch viele Direktduelle der Top 5 Mannschaften aus. Unter anderem auch unser letztes Spiel in der R├╝ckrunde gegen Voxtrup. Zuvor geht es aber am kommenden Freitag noch zur dritten Garde der TSG Burg Gretesch. Die Kreisliga Osnabr├╝ck Stadt bleibt richtig spannend.

Hier gibt’s den Spielbericht RW Sutthausen – OSC VI

Hier gibt’s die Tabelle.

Eure 6. Herren (noch von der Tabellenspitze)