5. Herren: Knapp, aber gerecht!

Big John defeats Sensuelle Ros├ęDie 5. Herren durfte sich am Freitag beim SC Sch├Âlerberg II beweisen, die wir im Hinspiel knapp mit 9:7 schlagen konnten. Sch├Âlerberg in gewohnter Bestbesetzung, wir mit Jens an Stelle von Markus, was gewiss nicht als Schw├Ąchung verstanden werden konnte. Die Ausgangsposition war klar, Sch├Âlerberg wollte die knappe Niederlage vergessen machen und wir versuchten, mindestens das gleiche Ergebnis zu wiederholen.

Die Doppel, wie zuletzt h├Ąufiger nicht unsere Paradedisziplin, brachten einen 1:2 R├╝ckstand, den wir alleine Axel und Tom zu verdanken hatten, die sich eindeutig in bestechender Form befinden und Lampe L./Hofmann keine Chance lie├čen.

Dann eine zuvor nicht f├╝r m├Âglich gehaltene erste Einzelrunde. Wir verlieren 5 der anschlie├čenden 6 Spiele. Viel ist dazu nicht zu sagen, au├čer dass Vitali seine 2:1-Satzf├╝hrung gegen Kull, der entgegen seinem Naturell ungewohnt defensiv auftrat, nicht bis ins Ziel retten konnte und knapp in F├╝nf gratulieren musste. Der Rest ging zum Teil unbeholfen, zum Teil ungl├╝cklich oder der Hitze in der Halle geschuldet verdient an Sch├Âlerberg. Dank geht an Jens, der sich als einziger Lichtblick erwies und mit 3:1 gegen L. Lampe gewann.┬áZwischenstand 2:7 gegen uns.

So konnte es nat├╝rlich nicht weitergehen, und gl├╝cklicherweise nutzten wir die n├Ąchsten Einzel aus, um auch mal selbst zu punkten. Vitali erneut in F├╝nf ├╝ber Hofmann, Tom gegen L. Lampe und Patric gegen Huse jeweils in Vier und Jens wiedermal ├╝berragend in Drei gegen W. Lampe. Nur Axel musste sich Kull leider geschlagen geben, der nicht umsonst einer der Topspieler der Liga ist. Wir hatten uns nun auf 6:8 herangek├Ąmpft, doch am Ende sollte es leider nicht mehr reichen. Thomas schaffte es gegen M. Kull in keiner Phase ins Spiel zu kommen und musste knapp nach 3 mehr oder minder umk├Ąmpften S├Ątzen gratulieren.

So beendeten wir das schwere Ausw├Ąrtsspiel gegen Sch├Âlerberg mit einer 6:9-Niederlage, die zumindest daf├╝r gut ist, die Favoritenrolle f├╝r den Relegationsplatz wieder an die 6.Mannschaft weiterzureichen. ­čÖé