5. Herren bei Doppelspieltag mit Licht und Schatten

Licht und Schatten Winterwald
5. Herren: Licht und Schatten (Foto von 4028mdk09 (Eigenes Werk), CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons)
Am Mittwoch und Donnerstag ging es f├╝r die 5. Herren nach Gretesch III und am n├Ąchsten Tag nach Sutthausen.

Zum Gretesch-Spiel: Gretesch in Bestaufstellung mit Christoph Piepmeyer, Wolfgang Se├čmann, Andreas K├Ânig, G├╝nter Lammert, Benno Niemann und Reinhard T├╝rke.┬áDer OSC mit Markus Herbermann, Hartmut Stiehl, Anton Gro├če, Stefan Fangmeier, Klaus Jansen und Andreas Stahmeyer.

Der OSC im Doppel mit durchwachsenem Start: einzig Markus und Stefan k├Ânnen punkten, 1:2 nach den Doppeln.

Hartmut siegt gegen Christoph, Markus mu├č allerdings Wolfgang gratulieren. Mitte und unteres Paarkreuz ebenfalls nur ausgeglichen.┬áAnton und Klaus Sieger gegen G├╝nter und Reinhard, Stefan und Andreas aber ohne Punkt gegen Andreas K├Ânig und Benno.

Ausgeglichenes Spiel, viele F├╝nf-Satz-Spiele, aber nur 5:4 – wir kommen nicht ran.

Im zweiten Durchgang l├Ąuft es besser f├╝r uns: Markus und Hartmut siegen oben, Anton verliert in der Mitte, aber Stefan punktet, 7:6 f├╝r uns.

Jetzt k├Ânnen Klaus und Andreas das Spiel zum Ende bringen und das machen sie auch: 9:7 f├╝r den OSC – auch ├╝ber ein Unentschieden h├Ątten wir uns nicht beklagen d├╝rfen. Gretesch war ein ebenb├╝rtiger Gegner.

Am n├Ąchsten Tag mussten wir dann nach Sutthausen. F├╝r Anton ging diesmal Martin Pilath ins Rennen. Das Spiel war keine Rede wert. Der Link ist hier: *klick*