4. Herren: Relegation zur 2. Bezirksklasse. K├Ânnen wir das schaffen? …

…“Jo, wir schaffen das!“, w├╝rde wohl Bob der Baumeister sagen, denn Bob und seinen Freunden gelingt ja immer alles, wenn sie sich nur ordentlich anstrengen und alle gut zusammenarbeiten. ­čÖé

Dummerweise spielt Bob nicht in der Vierten, so dass wir ohne seine Hilfe auskommen m├╝ssen. Und genau da kommt Ihr ins Spiel. Wir brauchen n├Ąmlich Eure Unterst├╝tzung, wenn es am Samstag in Belm um die (Bezirksklassen-)Wurst geht. Und wir brauchen dabei nicht nur einen oder zwei, sondern m├Âglichst viele Bobs!

Also: Alle OSC-Ultras und solche, die es werden wollen, kommt doch bitte am Nachmittag ab ca. 14:30 Uhr in die Belmer Halle (Sportanlage am Heideweg, Heideweg 25, 49191 Belm) und feuert uns nach Kr├Ąften an, wenn Christoph Gringmuth, Justus Treubel, Lars B├Âwering, Anton Gro├če, Axel Schiemann, Burkhardt Arends und ich gegen die Teams vom SV Concordia Belm-Powe III und SV Hesepe/S├Âgeln an die Platten gehen.

Los geht es dort bereits um 11 Uhr, doch das erste Spiel bestreiten Belm und Hesepe/S├Âgeln. Der Verlierer dieser Begegnung bekommt es dann zuerst mit uns zu tun.

Die Ausgangslage ist klar. Die Belmer sind aus unserer Sicht favorisiert. F├╝r uns bleibt die Au├čenseiterrolle. Mit der k├Ânnen wir gut leben, denn ohne Druck spielt sich’s bekanntlich leichter und mit zahlreichen OSC-Fans im R├╝cken k├Ânnen wir nat├╝rlich jederzeit ├╝ber uns hinaus wachsen. Unser gestriges geheimes Testspiel gegen eine Auswahl aus zweiter und dritter Mannschaft verlief ja schon ganz vielversprechend. ­čśë Auch das Spiel gegen die Heseper wird sicher spannend, denn da treffen zwei Teams aufeinander, die bisher noch nie miteinander zu tun hatten.

Insgesamt gilt f├╝r uns bei dieser Relegation das alte Swinger-Club-Motto: „Nichts muss, alles kann!“ ­čÖé

Schaun mer mal! – Weckt also den Bob in Euch und seid dabei. Wir w├╝rden uns sehr freuen.