3. Herren – Show must go on

Marvin und Justus betrauern die Niederlage

Empty spaces – what are we living for?
Abandoned places – I guess we know the score..
On and on!
Does anybody know what we are looking for?

Ganz nach Queens Klassiker verlief letztes Wochenende für die 3. Mannschaft.

Freitag Abend: Oldendorf III zu Gast. Beide in Bestbesetzung. Trotz eines wahnsinnig guten oberen Paarkreuzes (3:1; Dome gewinnt gegen Chrzanowski, verliert knapp gegen Imbrock, Christoph kann beide Spiele für sich entscheiden), bleiben am Ende viel zu viele empty spaces auf dem Spielberichtsbogen. Woran liegt’s? Doppelstärke schwäche, Mitte 1:3 und Unten 0:2 reicht nicht. Trotz guten Zuspruchs des Publikums und einiger Tipps – am Ende steht eine 4:9-Niederlage und die Frage im Raum what are we living for?. Trotz allem: Die Stimmung bleibt gut, ein Drittel der Mannschaft begibt sich zu einer Feierei – Trübsal geht anders!

Samstag Morgen Mittag: Erstmalig „Heimspiel“ in Eversburg. Die verlassene Kaserne erinnert mal wieder an den Song des Wochenendes: Abandoned places. Stimmung? Super! Nach großer (unnötiger) Banden-rum-räum-Aktion geht’s ans Ein- und groß Aufspielen. Unser Gast ist die Spvg. Eicken.

Die Doppel verlaufen zunächst leicht verbessert (1-2), der verrückte Pfälzer (Dome) schlägt mal wieder einen Topspieler (3:1 vs. Willenborg), ansonsten kommt nicht viel von Oben (1:3). Diesmal aber die Mitte und Unten verbessert. Lasse und Marvin können sich jeweils nur gegen Heggemann durchsetzten (und verlieren gegen Bowenkamp), aber unten brennt Lars ein Feuerwerk ab, während Justus leider knapp gegen Sommer gratulieren muss (gegen Rohling aber auch gewinnt). Unten also 3:1.

Dass wir am Ende ohne Punktgewinn dastehen, liegt am starken Eickener Spitzendoppel, dass auch ganz zum Schluss die Nase vorn behält. Endstand: OSC III – Eicken 7:9 (I guess you know the score).
Die Dritte jedoch wie ein Stehaufmännchen: von schlechter Stimmung keine Spur. Zusammen mit dem netten Gast aus Eicken, den treuen Unterstützern (vielen Dank an Stefan, Stefan, Ulli und Heinz-Peter), Begleitungen und Kindern wird der Nachmittag genossen On and On. Etwas verrückt, aber immer gut gelaunt.
Jungs, ihr seid ’ne super Truppe 🙂
Am Freitag (16.11) findet unser letztes Punktspiel in Glandorf statt. Man munkelt, danach sei eine Hinrunden-Abschlussfeier in einer „geheimen Örtlichkeit“ geplant (Insider wissen wohl Bescheid).

P.S. Falls jemand eine schwarze Socke gefunden hat, bitte meldet euch bei Lars, er hat am Freitag leider nur eine Socke mitgenommen!!

Does anybody know what we are looking for? 😉