3. Herren ergattert Punkt in Riemsloh

Eifriger MannschaftskapitĂ€n und Garant fĂŒr den Punktgewinn: Justus nach dem Spiel
Eifriger MannschaftskapitĂ€n und Garant fĂŒr den Punktgewinn: Justus nach dem Spiel

Endlich mal wieder etwas ZĂ€hlbares erreichte die 3. Herren am vergangenen Samstag bei der Zweitvertretung des TSV Riemsloh. Nach einem harten Kampf trennte man sich leistungsgerecht 8-8, auch wenn erneut mehr fĂŒr uns drin war.

Neben der Stamm-5 (Christoph, Andreas, Christian, Marvin und Justus) hilft uns heute Heinz-Peter aus der Vierten. Vielen Dank schon mal an dieser Stelle. Riemsloh tritt ohne Nummer 1 & Nummer 3, dafĂŒr mit Brockhoff, T. Kramm, Stolzenburg, KrĂ€mer, Marten und J. Kramm an.

Die Doppel versprechen nichts Gutes, diverse SĂ€tze gehen mit 9:11 weg, so dass Doppel 1 und 2 schnell gratulieren mĂŒssen. Zum GlĂŒck sind Justus und Marvin im Doppel 3 heute besser in Form als zuvor, so dass es nach den Doppeln 1-2 steht.

Oben ist Tobias Brockhoff heute leider nicht zu bezwingen: Gegen Andreas gelingt ihm ein 3-Satz Sieg, wÀhrend Christoph sich knapp im 5. geschlagen geben muss. Aber unsere beiden Protagonisten zeigen sich heute dennoch erfolgreich im oberen Paarkreuz: Sowohl Christoph (3:2), als auch Andreas (3:1) können sich knapp gegen Tino Kramm durchsetzen. Oben 2:2.

In der Mitte spielt Christian heute souverĂ€n. Sowohl gegen KrĂ€mer, als auch gegen Stolzenburg lĂ€sst er sich den ersten Satz abnehmen, um dann die folgenden drei SĂ€tze souverĂ€n fĂŒr sich zu entscheiden. Ganz anders Marvin, der zunĂ€chst an Stolzenburgs Unterschnitt verzweifelt (0-3) und dann auch noch knapp gegen KrĂ€mer verliert (2-3). Mitte 2:2.

Unten haben wir heute aber einen Matchwinner: Justus spielt mit Selbstvertrauen und kann sowohl die Noppe von Marten in Schach halten (3:1), als auch gegen den jungen Kramm (3:0) triumphieren. Auch Heinz-Peter gelingt dies beinahe. Leider reicht es fĂŒr ihn im ersten Spiel gegen Marten aber nicht ganz (2-3), so dass unten ein 3:1 steht.

Ein Punkt ist bei dem Zwischenstand von 8:7 also bereits erreicht, nun gilt es fĂŒr Andreas und Christian also erneut ins Abschlussdoppel zu gehen. An diesem Abend war gegen Brockhoff/Kramm allerdings ĂŒberhaupt kein Kraut gewachsen, so dass wir uns am Ende mit 8-8 die Punkte teilen. Insgesamt ist dieses Ergebnis allerdings fĂŒr beide Seiten in Ordnung, zumal wir nun auswĂ€rts weiterhin ungeschlagen sind. 🙂 – Die drei Heimniederlagen seien hier besser nicht erwĂ€hnt …

Unser nĂ€chstes Spiel findet am Freitag, den 21.11. ab 20.15 Uhr in Halle B gegen SV Concordia Belm-Powe II statt. Bei den GĂ€sten mit dabei wird dann sicherlich auch ein bekanntes Gesicht sein: Philipp Lauenstein – langjĂ€hriger Spieler und aktueller Jugendtrainer beim OSC. Wir freuen uns auf das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten und hoffen, dass der ein oder andere Zuschauer der ersten Herren vielleicht mal zu uns herĂŒber schaut. 🙂