2. Herren landet im gesicherten Mittelfeld

Vergangenes Wochenende stand der Saisonabschluss der 2. Mannschaft auf dem Programm.  Zum GlĂŒck wurden es keine echten Endspiele, da sich das Team mit einem Sieg in Wallenhorst die Woche zuvor schon den Klassenerhalt gesichert hatte.

Ganz entspannt reisten unsere Jungs dann am Freitag zum feststehenden Absteiger nach Bramsche. Leider meldete sich unsere Nummer 1 Pascal berufsbedingt fĂŒr das ganze Wochenende ab. FĂŒr ihn spielte Markus Möller, der somit sein BezirksklassedebĂŒt  geben konnte. Zudem rutschte Henrik Budde fĂŒr den verhinderten Hajo Holst ins Team.

So sehen Sieger aus! 🙂

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzĂ€hlt. Mit einem 2:1 Doppelstart gingen wir top motiviert in die Einzel. Dort mussten Spitzenspieler Koschnik und auch Rickhaus feststellen, dass unser Patrick an diesem Freitag einen Sahnetag erwischte. Trotz beginnender MigrĂ€ne spielte er hervorragendes Tischtennis und holte zwei wichtige ZĂ€hler. Auch Malte, der nach oben rutschen musste, fightete gegen Rickhaus und holte sich den Sieg. In der Mitte dann ein recht ungewohntes Bild. Sowohl Vitali, als auch Justus punkteten zusammen dreimal gegen Bauchrowitz und Pernutz. Besonders erfreulich war der Sieg von Vitali gegen Pernutz, der  seinem Selbstbewusstsein sicherlich gut tun dĂŒrfte.

Unten durften dann Markus und Henrik lediglich einmal an die Platten. Markus kĂ€mpfte leidenschaftlich  gegen den neuerstarkten Steininger, musste aber dennoch Ă€ußerst knapp dem Gegner den Sieg ĂŒberlassen. Henrik machte es besser und triumphierte souverĂ€n gegen Rauch.

Schlussendlich steht ein 9:4 auf der Bramscher ZĂ€hltafel, mit dem wir natĂŒrlich in der Höhe nicht gerechnet haben.

Am nĂ€chsten Tag reisten wir schließlich zum Meister nach Niedermark, um unser letztes Saisonspiel zu absolvieren. Der Bericht dazu folgt in den nĂ€chsten Tagen.