2. Damen: Gro├čartiger Start in Hitzhausen

Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch die Pampa Ostercappelns traf sich die 2. Damen in Gestalt von Katja Bodi, Kathrin Sandk├Ąmper und der venezuelanischen Killermaschine Marian Beaujon-Zumbr├Ągel am Dienstag Abend zum Saisonauftakt. Mit dem TTC Hitzhausen wartete nat├╝rlich ein langgedienter und mit unz├Ąhligen Kreisligaspielen ausgestattetes Team, das es unserer Mannschaft nicht leicht machen sollte.

Mit Lupita (s. Bild) als vermeintliche Ersatzspielerin und zwei leckeren Alstern aus der Gastst├Ątte ging es schlie├člich auf den legend├Ąren Saal ├╝ber der Gastst├Ątte, in dem dann tats├Ąchlich auch gespielt wurde. Wo zwei Tische gerade so Platz finden, werden im ├╝brigen alle Spiele des TTC und auch das gesamte Training ausgetragen. Nun, die Bewirtung im Anschluss war ├╝brigens ausgezeichnet, Getr├Ąnke wurden ausgegeben, Currywurst als Frika-Ersatz verspeist, da ist der Abend gerettet.

Das Dream-Team vor dem Start

Auch sportlich lief es ├╝berzeugend: Katja Bodi mit dem ersten Saisonsieg gegen die Spitzenspielerin Hitzhausens, Kathrin mit dem ersten Satzgewinn und auch Marian mit sehr erfolgreichen St├Ârb├Ąllen gegen die erfahrenen Hitzhauser. Am Ende steht eine 1:6 Niederlage, ein Unentschieden h├Ątte eher den Kr├Ąfteverh├Ąltnissen entsprochen.

Was soll’s: Der Trend zeigt klar nach oben, die ersten beiden Punkte sicher nur eine Frage der Zeit.