2. Damen dank neuem Maskottchen on Fire

hund
Das neue Maskottchen der 2. Damen (Foto: privat)

Endlich…gibt es auch mal von Siegen zu berichten. Nach dem eher mauen Auftakt bei den Herren-Teams hat die 2. Damen jetzt endlich ein Zeichen f├╝r die Abteilung gesetzt und auf „Vollgas“ geschaltet:

Gegen Wissingen ging es am fr├╝hen Sonntagmorgen in heimischer Halle B an die Tische mit Bettina, Kathrin S., Dorothee und Catharina Carus in ihrem Auftaktspiel f├╝ den OSC. Trotz Favoritenstellung konnte man sich eines Sieges nicht sicher sein, denn Einiges war neu: Neue Spielerin, starker Zuschauerandrang – Catharinas Eltern extra aus Delmenhorst angereist – und ein neues Maskottchen, n├Ąmlich deren kleiner Hund, der munter durch die Halle flitzte, B├Ąlle wiederholte und schon bei der Begr├╝├čung sich zwischen die Spielerinnen schummelte. Das konnte ja letztlich nur Gutes verhei├čen und prompt┬á entwickelte sich ein sehr ansehnliches Match mit doch recht klarem Ausgang. Nach 60 Minuten Spielzeit war das 6:0 gesichert und ein unerwartet hoher Sieg eingefahren.

osc_damen2_20151101
2. Damen v.l.n.r.: Catharina, Dorothee, Bettina, Kathrin (Foto: privat)

Was noch zu erw├Ąhnen bleibt:

Catharina in ihrem Debut das Doppel mit Kathrin 3:1 gewonnen, ihr Einzel 3:0 gewonnen, Respekt – wenn man bedenkt, dass sie erst vor einem guten Vierteljahr mit Tischtennis angefangen hat.

Ein super Buffet f├╝r die Zuschauer, vorbildlich.