10. Herren: Zwei knappe Niederlagen

Es wird Zeit f├╝r einen knappen Sieg! ­čÖé

Leider mussten wir uns sowohl am Montag- wie auch am Mittwochabend jeweils mit einer knappen Niederlage von 7:5 geschlagen geben

Am Montagabend gastierten wir bei Hellern IV.

Nach den anf├Ąnglichen Doppeln stand es 1:1, so dass noch die Hoffnung bestand zumindest einen Punkt gegen den Tabellenf├╝hrer zu entf├╝hren.

W├Ąhrend wir im oberen Paarkreuz die Punkte bei uns behalten konnten, mussten sich leider sowohl Wolfgang Lenzen, als auch Alexander Mahlke geschlagen geben. Vor allem Wolfgang schnupperte dabei gegen Sebastian Cordes an einem Sieg, konnte aber eine 2:0 Satzf├╝hrung leider nicht ├╝ber das Ziel retten. So stand es nach der ersten Runde Einzel 3:3.

Leider verlor Niklas Bethke sein zweites Einzel knapp mit 3:1 gegen Joachim Kupper. Nicht nur den Punkt, auch den Nimbus der Unbesiegbarkeit bis dato war Niklas damit leider los. Mit einem abschlie├čenden 4:6 ging es in die Schlussdoppel von denen Hellern eines gewinnen konnnte und somit den Endstand von 7:5 perfekt machte.

Am Mittwoch empfingen wir in Halle B dann die 6. aus Voxtrup.

Hier zeichnete sich ein ├Ąhnliches Bild ab. Mit ewas Pech musste sich Wolfgang gegen Peter Drescher mit 3:2 in seinem zweiten Einzel geschlagen geben. Das Pech von Wolfgang wurde durch das Gl├╝ck beim Autor ausgeglichen, der sich nur mit M├╝he gegen Jan Funke in ├Ąu├čerst knappen S├Ątzen mit 3:2 durchsetzen konnte. Mit einem 5:5 ging es in die Schlussdoppel. Dort erwies sich Voxtrup als zu zielstrebig, so dass leider beide Doppel verloren gingen. Endstand: 7:5

Nach diesen 2 knappen Niederlagen wird es Zeit f├╝r einen (knappen ­čśë ) Sieg!