1. Herren: Sonntag gegen Papenburg die Meisterschaft sichern

Mein Name ist Bond, *├Ąh*, Oy, Marian von Oy. Agent 002, wenn Flo dabei ist 003.

Verr├╝ckt! Wer h├Ątte gedacht, dass wir nach vierzehn Spieltagen an der Tabellenspitze stehen und beim kommenden Heimspiel (Sonntag, 24.3. um 14 Uhr) gegen Papenburg die Meisterschaft perfekt machen k├Ânnen.

Im letzten Jahr waren wir noch zwischenzeitlich vom Abstieg bzw. der Relegation bedroht und sicherten uns erst am vorletzten Spieltag durch ein 8:8 gegen Oldendorf die Klasse.

Wir gewannen nur ein einziges und unbedeutendes Spiel am letzten Spieltag gegen Essen ohne unsere Nummer 1 Florian Remark.

Diese Saison kann man folgende Gr├╝nde f├╝r den Erfolg nennen:
– Wir spielten bis auf ein Spiel konstant in kompletter Truppe von Nummer 2 bis 7 (Tammo Fenske, Marian von Oy, Paul Willenbring, Thomas Levien, Dirk Moldenhauern und Stefan H├Ąrtel)

– wir spielten in der Hinserie, aufgrund von fehlenden Hallenkapazit├Ąten in der R├╝ckrunde, 7x zuhause mit Zelluloid (+1x ausw├Ąrts) und waren auf diesen Ball bestens eingestellt.

– wir haben mt Marian/Paul, Tammo/Dirk und Thomas/Stefan drei eingespielte Doppel, die wir taktisch auch noch variieren k├Ânnen

– wir haben bei Florians Comeback gegen Laxten alle aufrutschen k├Ânnen und durch das mittlere und untere Paarkreuz die vermeintlich zerst├Ârerische 0 zu 4 Bilanz (oben) ausgeglichen (sogar noch mit 9 zu 6 gewonnen)

– Tammo hat sich von Nummer 5 ins obere Paarkreuz gespielt und dort mit einer positiven Serie ├╝berzeugt

– der gegenseitige Support von der Bank ist ein ganz gro├čer Motivationsvorteil

– die vermeintlich st├Ąrkeren Teams (Emslage, Laxten, Molbergen) treten in zu unterschiedlichen Formationen an und lassen dadurch Punkte

Wir w├╝rden uns sehr freuen, wenn Ihr uns am Sonntag (ab 14 Uhr) zahlreich unterst├╝tzen w├╝rdet und mit uns nach dem Spiel hoffentlich auch auf die Meisterschaft ansto├čt.