1. Herren: Heimniederlage gegen Wissingen

Bundesarchiv Bild 183-1982-1013-501, Boxkampf Hucks gegen Gahrmeister
1. Herren: Niederlage gegen Wissingen (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1982-1013-501 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)])
Am Samstag, den 07.12.2019 stand f├╝r die 1. Herren das letzte Hinrundenspiel in der Landesliga Weser-Ems auf dem Programm. Nach rund dreieinhalb Stunden erzielte die 1. Mannschaft vom Gast aus Wissingen den entscheidenden Punkt zum 9:4 Ausw├Ąrtssieg.

Wissingen spielte in der folgenden Aufstellung: Philipp Kuhnert, St├╝er, Falke, Axel Kuhnert, Schmidtke, Luke Sch├Ânhoff. Die 1. Herren trat auch im letzten Hinrundenspiel mit Fenske, von Oy, Willenbring, Levien, Moldenhauer und Klusewitz an.

Kein guter Auftakt: nach den Doppeln lag die 1. Herren erstmals in dieser Saison mit 0:3 zur├╝ck. Dabei verlieren Tammo und Marian sowie Thommy und Malte jeweils im f├╝nften Satz mit 9:11. Mit etwas Gl├╝ck w├Ąre also auch eine 2:1 F├╝hrung m├Âglich gewesen.

Auch das erste Einzel im oberen Paarkreuz wurde erst im f├╝nften Satz entschieden. Tammo unterlag St├╝er im f├╝nften Satz mit 10:12. Zwischenstand: 0 zu 4. Ungl├╝cklicher h├Ątte es bis hierhin eigentlich kaum laufen k├Ânnen.

Marian erzielte dann gegen Philipp Kuhnert (3:1) den ersten Punkt f├╝r die Heimmannschaft.

In der Mitte mussten dann sowohl Paul (2:3 gegen Axel Kuhnert) als auch Thommy (1:3 gegen Falke) ihren Gegnern gratulieren.

Ausgerechnet das untere Paarkreuz verhinderte dann beim Stand von 1:6 die Vorentscheidung. Sowohl Dirk (3:1 gegen Luke Sch├Ânhoff) als auch Malte (3:0 gegen Schmidtke) konnten sich durchsetzen.

Zwischenstand: 6:3 f├╝r den Gast aus Wissingen. Mit etwas Gl├╝ck w├Ąre dabei sogar eine knappe F├╝hrung f├╝r die 1. Herren m├Âglich gewesen.

Im zweiten Durchgang setzte sich Tammo ebenfalls mit 3:1 gegen Philipp Kuhnert durch und verk├╝rzte auf 4:6. Hoffnung kam auf.

Die folgenden drei Einzel gingen dann jedoch relativ deutlich an Wissingen. Die zweite Heimniederlage war besiegelt.