Archiv für den Monat: Juni 2011

China vs. World 2011: Videos online

Gestern berichteten wir über die Packung der Weltelite gegen das mächtige China. Da die Videos nicht fehlen dürfen, haben wir uns einige für euch rausgesucht. Mit von der Partie Ma Long, Timo Boll, Xu Xin, Jun Mizutani und co.

Viel Spaß beim Videoschauen!

Timo Boll vs. Xu Xin

Weitere Videos gibts unter Lesen!

Weiterlesen

Alle Jahre wieder: China gegen den Rest der Welt

William Alexander: Chinese Militars Post 1793 (Wikimedia Commons)

William Alexander: Chinese Military Post 1793 (Wikimedia Commons)

Das Ergebnis wie befürchtet erwartet:
4:1 für die Supermacht.

Lediglich Timo Boll gelang es, einen Punkt für die Weltauswahl zu holen. Er bezwang Xu Xin mit 3:2. Das war’s dann auch schon. Gegen Ma Long war für Timo im zweiten Einzel dann nichts mehr drin. 0:3 stand es am Ende.

Bei den Damen lief es etwa spannender. Doch auch hier behielten die Chinesinnen am Ende mit 3:2 die Oberhand.

Nächstes Jahr läuft’s besser! – Bestimmt. 🙂

P.S.: Was Timo Boll ganz aktuell sportlich sonst noch so in China treibt, findet man auf der Website von Sport 1.

Saisonabschluss 4. Herren

Saisonabschluss der 4. Herren

Saisonabschluss der 4. Herren

Trotz erheblicher Terminfindungsprobleme traf sich die 4. Herren am Freitag zur kombinierten Saisonabschluss- und Aufstiegsfeier. Nur Christoph und Lasse mussten leider passen. So fanden dann immerhin acht von zehn Mannschaftsmitgliedern der letzten Saison den Weg zu Kapitän Burkhardt Arends‘ Domizil in der Wüste.

Auch bei diesem Mega-Event stellte unser Käpt’n sein organisatorisches Talent mal wieder unter Beweis. Selbst zwischenzeitlicher Regen und die durstige und hungrige Meute waren für Jasmin und ihn kein größeres Problem.
Getreu dem Motto „Dem Ingeniör ist nichts zu schwör!“, wurden eben zeitweilig zwei Grills synchron betrieben, bis auch das letzte hungrige Maul mit haufenweise Leckereien gestopft war.

Daneben fand Burkhardt auch noch Zeit, die Getränkegrundversorgung unermüdlich sicherzustellen und zusätzlich auch noch ein in dieser Gegend eher exotisch anmutendes, stark blaubeerhaltiges Getränk namens Mackenstädter aus seiner alten Heimat unter’s trinkfreudige neugierige Volk zu bringen.

Insgesamt also optimale Rahmenbedingungen für einen netten Abend, randvoll mit generationsübergreifenden Gesprächsthemen von A wie Armdrücken über J wie Junggesellenabschied bis Z wie Zote. 😉

Als Fazit dieser rundum gelungenen Veranstaltung bleibt festzuhalten, dass:

  • Herausforderer Lars beim Armdrücken anerkennen musste, dass Burkhardt einfach die besseren Hebel hat;
  • an der Wiederwahl Burkhardts zum Mannschaftskapitän keinerlei Zweifel bestehen kann;
  • es für jedes Thema eine passende Schublade gibt.

Ligenzusammensetzung: BOL bis Oberliga

Gestern präsentierten wir euch die Ligenzusammensetzung von der 2. Bezirksklasse bis einschließlich zur Bezirksliga Süd. Heute gehts von der Bezirksoberliga Süd bis zur Oberliga weiter.

Bezirksoberliga Süd:

Tabelle

  Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 SF Oesede II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 2 BV Essen 0 0 0 0 0:0 0 0:0
  3 SV Concordia Belm-Powe 0 0 0 0 0:0 0 0:0
  4 TV Meppen 0 0 0 0 0:0 0 0:0
  5 TV Hude II 0 0 0 0 0:0 0 0:0
  6 TSG Burg Gretesch 0 0 0 0 0:0 0 0:0
  7 SC Blau-Weiß Papenburg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 8 BSV Holzhausen 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 9 Osnabrücker SC 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 10 TV Hude III 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 11 Spvg. Oldendorf II 0 0 0 0 0:0 0 0:0

Weiter gehts unter Lesen!

Weiterlesen

Ligenzusammensetzung: 2. Bezirksklasse bis Bezirksliga

Für alle, die noch keine Überblick über die bisherigen Ligenzusammensetzungen hatten, haben wir heute einmal eine Übersicht von der 2. Bezirksklasse bis zur Bezirksliga geschaffen. Morgen folgt BOL bis Oberliga.

2. Bezirksklasse OS-Nord:

Tabelle

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 TSV Ueffeln 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 2 SSC Dodesheide 0 0 0 0 0:0 0 0:0
3 Piesberger SV 0 0 0 0 0:0 0 0:0
4 Osnabrücker SC IV 0 0 0 0 0:0 0 0:0
5 SV Nortrup 0 0 0 0 0:0 0 0:0
6 SC Schölerberg 0 0 0 0 0:0 0 0:0
7 TuS Engter 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Relegation 8 TuS Bramsche 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 9 Spvg. Fürstenau 0 0 0 0 0:0 0 0:0
Absteiger 10 Osnabrücker SC III 0 0 0 0 0:0 0 0:0

Alle weiteren Klassen gibts unter Lesen! Weiterlesen

Unsere Neuzugänge 2011: Teil #4

Unser vierter und letzter Neuzugang ist Dirk Moldenhauer vom SSC Dodesheide.

Dirk Moldenhauer

Vorheriger Verein: SSC Dodesheide
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Paarkreuz: Oben
Click-TT Link: *klick*

 

Kurz vorgestellt:

Wie bist du zum TT gekommen?

Ich habe während meiner Grundschulzeit in jeder großen Pause mit meinen Klassenkameraden/innen Rundlauf gespielt – teilweise ohne Schläger. Auch nachmittags haben wir uns regelmäßig getroffen, um die guten alten Steinplatten auf dem Schulhof zu bearbeiten. Zu Hause ging es damals im Wohnzimmer auf einer Mini-Platte zur Sache. Seit meinem 10. oder 11. Lebensjahr spiele ich im nun Tischtennis im Verein.

Deine bisherigen TT-Stationen:

Es gab bisher nur eine einzige Station: SSC Dodesheide (Schüler, Jugend, Herren). Seit der Saison 2005/2006 habe ich mit der ersten Mannschaft des SSC Dodesheide in der 1. Bezirksklasse gespielt.

Deine „Erfolge“ im Tischtennis:

– 1996: 2. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück (Schüler A)

– Saison 1997/1998: Bezirksklasse Jugend – Staffelsieger (SSC Dodesheide)

– 2000: 1. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück, Einzel und Doppel (mit Michael Schmit), männliche Jugend

– 2003: Vereinsmeister SSC Dodesheide, Herren

– 2004: Vereinsmeister SSC Dodesheide, Herren

– Saison 2004/2005: 2. Bezirksklasse Herren OS-Nord – Staffelsieger (SSC Dodesheide)

– 2005: 1. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück, Herren A/B/C-Klasse

– 2005: Pfingstpokalturnier in Dissen: 3. Platz mit Oliver Hinnersmann

– 2006: 1. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück, Einzel und Doppel (mit Oliver Hinnersmann), Herren C-Klasse

– 2006: Pfingstpokalturnier in Dissen: 3. Platz mit Oliver Hinnersmann

– 2006: Goldener Schläger von Schledehausen, Herren C – Doppel: 1. Platz mit Oliver Hinnersmann

– 2006: Vereinsmeister SSC Dodesheide, Herren

– Saison 2009/2010: Oliver Hinnersmann und ich sind in der Hinrunde der 1. Bezirksklasse im Doppel ungeschlagen geblieben (Hinrunde 11:0, Gesamt: 19:2)

Deine Hobbies:

Freunde, Sport (Tischtennis, Laufen), Fußball, Filme

Dein favorisierter TT-Schlag:

Vorhand-Topspin

Dein Material:

Holz: Donic Carbo System OFF+, Beläge: Andro Hexer+, Andro Hexer

Dein verrücktestes Erlebnis im Tischtennis:

Mein Wechsel vom SSC Dodesheide zum OSC zur Saison 2011/2012! 😉

Warum OSC:

Weil die erste Mannschaft, auch mit Kersi ;-), eine sympathische Truppe ist und weil auch sonst alles passt – von der Trainingsbeteiligung über die Trainingspartner bis zum Clubheim in Gehweite!

Willkommen Dirk, wir wünschen Dir einen guten Einstand bei uns!

Unsere Neuzugänge 2011: Teil #3

Auf Markus folgt heute unser dritter Neuzugang, John Schönhoff vom SF Schledehausen.

John Schönhoff

Vorheriger Verein: SF Schledehausen
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Paarkreuz: Mitte
Click-TT Link: *klick*

 

Kurz vorgestellt:

Wie bist du zum TT gekommen?
Mein Vater bekam eine Tischtennisplatte geschenkt, als ich ca. 9 Jahre alt war, noch so richtig mit einfachen Schlägern, die mit Noppengummi beklebt waren. Daraufhin hörte ich eine Stimme die sagte „Wenn du es baust, wird er kommen“, äh nochmal, sie sagte natürlich „Triff den Ball und du wirst spielen“. Na ja, ich traf den Ball erst mal nicht, aber gespielt habe ich trotzdem, irgendwann.
Als ich soweit war, dass ich die Kugel einigermaßen traf, meldete ich mich im Verein an. So nahm das Unglück seinen Lauf.

Deine bisherigen TT-Stationen:
Angefangen habe ich bei meinem Heimatverein, der Spvg. Niedermark mit ca. 12 Jahren, wo mein erster Trainer Klaus Hellmann war. Dort spielte ich (oder versuchte es wenigstens) ca. drei Jahre. Danach war mich der Tischtennissport erstmal für ca. 7 Jahre los. Im guten Alter von 22 Jahren traf ich einen ehemaligen Mannschaftkollegen auf der Hagener Kirmes, der mich fragte, ob ich nicht Bock hätte in Hagen zu trainieren. Dort existierte zu diesem Zeitpunkt kein richtiger Trainingsbetrieb mehr, aber wir hatten die Hallenzeiten und spielten so „just for fun“. Danach fusionierte Hagen mit Georgsmarienhütte.

Zu diesem Zeitpunkt wollte ich mich nicht fest an einen Tischtennisverein binden und legte den Schläger wieder für ein paar Jahre zur Seite. Ich merkte aber dann doch noch, dass der Tischtennissport mir viel bedeutete und fing mit ca. 26 Jahren beim TV GMHütte richtig an zu trainieren. Nachdem GMHütte mit Oesede fusionierte spielte ich dort für ca. 2 Jahre. Wieder legte ich den Schläger für eineinhalb Jahre zur Seite, bis ich in Schledehausen, wo ich zu dem Zeitpunt schon seit 8 Jahren lebte, nochmals begann. Hier spielte ich 5 tolle Jahre. Leider hat sich unsere Mannschaft dieses Jahr aufgelöst, so dass ich mich dafür entschied zum OSC zu wechseln.

Deine „Erfolge“ im Tischtennis:
Also ich habe Vorhandtopspin gelernt, Rückhand und Vorhandschupf, irgendwann Rückhandtopspin, einigermaßen solide Angaben usw. Ok, Spaß bei Seite. 😉
Für mich ist mein grösster Erfolg, dass ich mit 32 Jahren von der 1. Kreisklasse in die 1.Bezirksklasse durchgestartet bin und mich dort bislang ganz gut verkauft habe.

Deine Hobbies:
Kuhli und Kersi ärgern, Frankie beim Frikadellenessen zusehen (ich sage nur Bounty zum Bier nachts um 23.00 Uhr, kulinarischer Kulturbanause), Beläge ruinieren etc.
Ich liebe gutes Essen zu meinem Leidwesen ;-).
Außerdem höre ich gerne Musik, versuche Schlagzeug und Gitarre zu spielen.
Ich sammel Comics (ist Kindsein nicht schön).
Ich lese sehr gerne.
Ich schau gerne Filme.
Ich spiele gerne Basketball (wenn ich Zeit habe).

Dein favorisierter TT-Schlag:
Vorhandtopspin in allen Variationen.

Dein Material:
Holzkopf vorhanden , Beläge: Vorhand Gauda (den schön klebrigen), Rückhand Salami (wegen des Störeffekts). 🙂
Jetzt mal Ernst: Holz: Butterfly Grubba Carbon All+, Beläge: Vorhand und Rückhand XIOM Vega Europe 2,0.

Dein verrücktestes Erlebnis im Tischtennis:
Kreisligaspiel gegen Lintorf. Ich reiss mir zwei Sätze den Arm aus und verliere beide, danach drei Sätze nur geschoben und Spiel gewonnen. Nie hat mir ein Spiel weniger Spass gemacht.

Warum OSC:
Ich kenne bei euch viele Leute von früher und freue mich darauf mehr nette Leute kennen zu lernen (was übrigens schon passiert ist, danke für die nette Aufnahme).

Happy Welcome!! Auch dir alles Gute bei uns 😉

Unsere Neuzugänge 2011: Teil #2

Nachdem wir gestern unseren ersten Neuzugang: Andreas Stahmeyer vorgestellt haben, folgt mit Markus heute direkt der nächste!

Markus Herbermann

Vorheriger Verein: OFV Ostercappeln
Spielklasse: Kreisliga Ost
Paarkreuz: Mitte
Click-TT Link: *klick*

 

Kurz vorgestellt:

Wie bist du zum TT gekommen?
Dürfte so in der dritten oder vierten Klasse gewesen sein. Die Betonplatte mit Stahlnetz war einfach zu verlockend. Denke das war so 1990 um den Dreh.

Deine bisherigen TT-Stationen:
Seit ca. 1991 beim OFV Ostercappeln

Deine „Erfolge“ im Tischtennis:
– Vierter im Einzel und Zweiter im Doppel bei den Kreismeisterschaften Herren D. Ich glaub das war um 2000 herum.
– mit der Mannschaft Venne I im „Altkreis Wittlage Pokal“ geschlagen. Das war letztes Jahr. Gut es gab zwar sechs Punkte vor pro Satz… aber hey… die spielen Verbandsliga!

Deine Hobbies:
TT und Motorradfahren

Dein favorisierter TT-Schlag:
Vorhand (Top)Spin

Dein Material:
– Holz: Andro OFF –
– Vorhand: Hexer Powersponge Schwarz 1,9
– Rückhand: Plasma rot 1,9

Dein verrücktestes Erlebnis im Tischtennis:
In der Jugend haben uns mal ein paar Jungs aus Badbergen mit ihren Mofas verfolgt. Irgendwie waren sie mit dem Spielausgang nicht ganz so zufrieden. Ansonsten ist nix passiert. 🙂

Warum OSC:
Ist nah bei, bietet viele Möglichkeiten, alles nette Leute, und hat ne Kneipe(!) in der Sporthalle 🙂

Herzlich willkommen beim OSC!!!

Unsere Neuzugänge 2011: Teil #1

Nun geht es endlich los, nachdem Stefan gestern schon mit den Namen herausgerückt war, wollen wir euch mit den Details nicht länger warten lassen. Jeder unserer Neuzugänge stellt sich einmal näher vor. Am heutigen Tage ist Andreas an der Reihe 😉

Andreas Stahmeyer

Vorheriger Verein: OFV Ostercappeln
Spielklasse: Kreisliga Ost
Paarkreuz: Oben
Click-TT Link: *klick*

 

Kurz vorgestellt:

Wie bist du zum TT gekommen?
Als Schülerspieler in Ostercappeln, damals wurde eine sehr gute Jugendarbeit gemacht.

Deine bisherigen TT-Stationen:
OFV Ostercappeln

Deine „Erfolge“ im Tischtennis:
Neben Doppel-Kreismeister in der Schüler einige Aufstiege im Herrenbereich auf Kreisebene.

Deine Hobbies:
Tischtennis, Reisen, Skilaufen und Skaten

Dein favorisierter TT-Schlag:
Aufschlag mit Seitenrotation

Dein Material:
Beidseitig Sriver auf einem Allround-Holz

Dein verrücktestes Erlebnis im Tischtennis:
Staffelsieg in der 3. Kreisklasse im Herrenbereich nach einer völlig missratenen vorherigen Saison. Die Spielserie war vereinsintern für meine Mitspieler und mich als „Erholungssaison“ deklariert worden.. Hat dann auch geklappt.

Warum OSC:
Weil dort gute Trainingsmöglichkeiten herrschen – viele Spieler und eine sehr nette Atmosphäre herrscht.

Danke für deine Antworten! Wir heissen dich bei uns herzlich willkommen und wünschen dir schonmal für diese gemeinsame Zeit alles Gute!

Der Kader steht!

Während Lothar Gans und Uwe Fuchs weiterhin fieberhaft nach geeigneten Spielern für die kommende Drittligasaison des VfL suchen, – Gibt es eigentlich noch vertragslose Wuppertaler? – haben Damen- und Herrenwart der OSC-Tischtennisabteilung die Planungen natürlich längst abgeschlossen und Nägel mit Köpfen gemacht. 😉

Auch wenn sich der verkannte Damenwart Markus Frankenberg in Bezug auf Namen und Details noch immer bedeckt hält, hat Stefan Härtel bei den Herren die Karten schon auf den Tisch gelegt.

Neu beim OSC: Andreas, Markus, Dirk und John

Vier Neuzugänge gibt es für den Herrenbereich zu vermelden:

  • Markus Herbermann (vorher OFV Ostercappeln)
  • Dirk Moldenhauer (vorher SSC Dodesheide)
  • John Schönhoff (vorher SF Schledehausen)
  • Andreas Stahmeyer (vorher OFV Ostercappeln)

Die meisten von Euch kennen die Jungs sicher schon, gehören sie doch seit längerem zu den Stammgästen beim Training.

Allen Vieren hier im TT-Blog nochmal ein ganz herzliches Willkommen beim OSC. Schön, dass Ihr dabei seid.

Übrigens: Trotz einiger Abgänge (berufliche Veränderungen, neue Herausforderungen, Karriereende) wird der OSC aller Voraussicht nach mit der Rekordzahl von 14 Mannschaften in die neue Saison starten!

Neben acht Herren-Teams gibt es vier Mannschaften im Schüler- und Jugendbereich und erstmals zwei Damenmannschaften, die auf Kreis- und Bezirksebene antreten werden.

Jugendtrainer/in ab August 2011 gesucht

Im August geht es für mich ab nach Spanien. Dort werde ich für 9 Monate ein Auslandssemester an der „universidad de Granada“ machen. Deshalb suchen wir nach Verstärkung, um Danica im Trainerteam zu ergänzen.

Gesucht wird jemand, der/die (wenn möglich) bereits schon Erfahrung im Kinder- und Jugendbereich gesammelt hat. Eine C-Lizenz im Tischtennis wäre wünschenswert. Zudem kommen zu dem reinen Trainingsbetrieb auch noch organisatorische Aufgaben hinzu, wie die Planung der Punktspieltermine.

Im Gegenzug gibt es bei uns sehr motivierte und fröhliche Kinder und Jugendliche, die 1-2Mal die Woche trainieren. Die Trainingszeiten sind für die Fortgeschrittenen Montags von 18:30 bis 20:00 und Mittwoch 17:30 bis 19:00. Die Anfänger trainieren immer Mittwochs von 16:00 bis 17:30. Zur Zeit trainieren in jeder Gruppe ca. 12-18 Kinder/Jugendliche und insgesamt nehmen am Trainingsbetrieb ca. 30 Kids teil. In der nächsten Saison wird es 2 Jungenmannschaften und 2 Schülermannschaften geben.

Für weitere Infos steht Danica zur Verfügung oder wir direkt in den oben angegebenen Trainingszeiten.

Danica: danica.tauber @ web.de