Wieder im „Saison-Gleichgewicht“

Balkenwaage
Die 6. Herren im Gleichgewicht (By Dipl. Ing.(FH) GĂŒnter Dißlin (Eigenes Bild DĂŒsentrieb 13:59, 3. Jun 2005 (CEST)) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons)
Die ersten vier Spiele der 6. Mannschaft sind nun auf ein zufriedenstellenden Ausgleich in der Statistik hinausgelaufen.

Nach der Niederlage gegen Schölerberg sind nun zwei „Heim“-Begegnungen gegen die 5. und 7. Mannschaft des OSCs und das Heimspiel gegen den SV Hellern II abgeschlossen.

Das anfangs ausgetragene Spiel gegen die 5. Mannschaft lief wie erwartet relativ eindeutig ab. Nach einem ausgeglichenen DoppelverhĂ€ltnis gingen alle Einzel ziemlich eindeutig auf die Seite der 5. Mannschaft. Auch das 3:2 zwischen Matthias und Lennart konnte leider nicht im 5. Satz an die 6. Mannschaft zum zweiten Punkt fĂŒhren… also musste sich mit einem 1:7 zufrieden gegeben werden.

Die Austragung zwischen der 6. & 7. Mannschaft lief vielversprechender. Nach einem wieder ausgeglichenen Start nach den Doppeln, konnten sich Lennart und Lukas gegen Ranja und Joachim durchsetzen. Anschließend wurden bloß in zwei Spielen von Niklas und Lennart Punkte an die 7. Mannschaft abgegeben. Patric, Lukas und Niklas sorgten dann mit relativ eindeutigen Spielen fĂŒr ein aussagekrĂ€ftes 7:3!

Zu guter Letzt stand das Spiel gegen den SV Hellern II an. Die ungefĂ€hr gleiche Position in der Tabelle hat vor der Begegnung schon vorausgesagt, dass es womöglich eine sehr knappe Sache werden könnte. Und so war es auch… Nach den Doppeln und den Einzeln war der Stand 6:4 fĂŒr die 6. Mannschaft des OSCs… Ob der OSC sich die zwei Punkte auf das Heimspielkonto schreiben kann, musste demnach in den zwei Entscheidungsdoppeln geklĂ€rt werden. Patric und Lukas wurden leider relativ klar von Hellerns starkem Doppel-Zwei mit einem 1:3 von der Platte verabschiedet. Doch Niklas und Lennart hatten sich nach einigen ausgeglichenen SĂ€tzen doch im 5. Satz durchsetzen können und das Ergebnis auf ingesamt 7:5 festgelegen können!

Schön, dass der erste Erfolg im Doppel fĂŒr Niklas und Lennart direkt so spielentscheidend war!

Mit einem Spielausgleich von 2 Siegen und 2 Niederlagen startet die 6. Mannschaft am 6.11. gegen den SV Rot-Weiß Sutthausen II hochmotiviert durch!