Q-TTR und seine Umstellungsforderungen!

Der Q und sein TTR machen mal wieder von sich reden.

Zwar kann man immer noch nicht, wie viele Leser am 1. April fälschlicherweise annahmen, TTR-Punkte mit Moneten kaufen, …

(April-Scherz-News lässt grüßen: Eilmeldung: TTR-Punkte ab nächster Saison käuflich zu erwerben!)

… jedoch gibt es ab sofort geänderte Grenzbereiche, wenn es um die Mannschaftsaufstellungen für die kommende Saison geht.

So dürfen zum Bespiel zwei Spieler, die innerhalb einer Mannschaft 35 Punkte oder weniger auseinanderliegen, ihre Position untereinander selbst bestimmmen. Sollte jedoch Spieler A 36 oder mehr Q-TTR Punkte vor Spieler B liegen, muss A vor B in der Mannschaft gemeldet werden. Bislang galt die Regelung mit 25 Punkten! (Die wurde nun auf 35 Punkte aufgestockt!).

Weiteres Beispiel:
Sollte Spieler A in der 1. Herren und Spieler B in der Zweiten aufgestellt werden, so darf B nicht mehr als 50 Punkte mehr besitzen. Ansonsten kommt es zum Sperrvermerk für Spieler B. Die einzige Möglichkeit dem zu entgehen, wäre, dass Spieler B vor A gemeldet wird.