Plastik oder Zelluloid?

Plastik oder Zelluloid? Nichts genaues wei├č man (immer noch) nicht.
Plastik oder Zelluloid? Nichts genaues wei├č man (immer noch) nicht.

Die Eierei in Sachen Ballmaterial geht weiter.

Der TTVN vermeldete dazu neulich:

Auch f├╝r die Saison 2016/2017 gilt, dass bei Individual- und Mannschaftswettbewerben auf Bundesebene sowohl im Nachwuchs- als auch im Erwachsenen- und Seniorenbereich ausschlie├člich Plastikb├Ąlle verwendet werden.

Neu: Im Gegensatz zur vergangenen Spielzeit ist der Einsatz des Plastikballs f├╝r alle Bundesligen nun verbindlich vorgeschrieben. F├╝r den Bereich der Regional- und Oberligen bleibt es seitens des DTTB-Pr├Ąsidiums bei der ausgesprochenen Empfehlung zum Einsatz des Plastikballs auch in der Saison 2016/2017.

F├╝r die Ebene der Landesverb├Ąnde ├╝berl├Ąsst es der DTTB den Mitgliedsverb├Ąnden auch f├╝r die kommende Spielzeit, ob diese f├╝r ihre Spielklassen ebenfalls eine solche Empfehlung aussprechen. Gleiches gilt f├╝r den Individualspielbetrieb auf Verbandsebene: Auch hier k├Ânnen die Landesverb├Ąnde weiterhin selbst entscheiden, welche B├Ąlle zum Einsatz kommen.

Regelung des TTVN zum Plastikball f├╝r die Spielzeit 2016/2017

Einzelspielbetrieb

Im TTVN werden die Landesranglistenturniere sowie Landesindividualmeisterschaften der Damen / Herren sowie Jugend / Sch├╝ler seit der Saison 2014/15 mit dem Plastikball gespielt. Im Seniorenbereich kommt weiterhin der Zelluloidball zum Einsatz.

Mannschaftsspielbetrieb

Auch in der Saison 2016/17 kann in allen Spielklassen in Niedersachsen von der Verbandsliga bis zur untersten Kreisklasse jeder Verein selber entscheiden, ob er den neuen Plastikball oder den bisherigen Zelluloidball einsetzen m├Âchte. Der TTVN empfiehlt aus derzeitigen Qualit├Ąts- und Kostengr├╝nden weiterhin den Einsatz des Zelluloidballs.

(Quelle: http://www.ttvn.de/index.php?newsID=2757)