Freiburg 2010: Eine Reise in die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten

Nach den hart erarbeiteten Aufstiegen der Saison 2009/10 entschlossen sich am letzten Pfingstwochenende einige der Beteiligten, ihren hart geschundenen Körper einer dringend benötigten Erholung auszusetzen. Ziel der Pilgerfahrt sollte Freiburg im Breisgau sein, unter anderem als Lieblingsstadt des Autors verschrien.
Bereits am Freitag Mittag hieß es: alle in den HĂ€rtel-Bulli samt zwei weiblichen Mitfahrern – Katrin und Tram – , die gĂŒtigerweise von Uli, Michael, Stefan, Marvin, Eike und Markus mitgenommen wurden. Da Frankenberg mit dem Wetter-Gott per Du ist, konnte er zumindest grandioses Wetter (25 Grad, Dauersonnenschein) garantieren, was der Stadt im malerischen Schwarzwald eine ganz besondere AttraktivitĂ€t verleiht. Ob im idyllischen, zweistöckigen Biergarten Feierling, ob im mittelalterlichen Colmar im benachbarten Frankreich, ob in der verraucht-versifften Disco ELPI oder der anziehenden Rentner-Wellness-Oase in Bad Krozingen, der Facettenreichtum der eigenen AktivitĂ€ten schlauchte und gefiel zugleich. Allein der magere Auftritt der Bayern gegen Inter drĂŒckte kurzfristig auf die Urlaubsstimmung im landschaftlichen Paradies Deutschlands.
Doch unsere beiden Studis störte das nun mal gar nicht, unermĂŒdlich zog es sie von Club zu Club, der eine oder andere konnte da nicht immer Schritt halten. Die Konsequenz daraus war allerdings eine böse, ja vernichtende Beachvolleyball-Niederlage gegen die 1. Mannschaft, die nicht nur spielerisch – was eh zu erwarten war – sondern auch kĂ€mpferisch und konditionell das bei weitem bessere Bild abgab.
Kasselmann gefiel es schließlich so gut, dass er gleich seine nĂ€chste Kur in Freiburg einreichen will. NatĂŒrlich nur, um den ĂŒbrigen vor Ort eine gĂŒnstige Unterkunft bei ihm zur VerfĂŒgung zu stellen. Apropos nĂ€chstes Jahr: Hier soll auf jeden Fall ein neues Ziel angepeilt werden, New York wurde als erstes genannt. Man will sich schließlich steigern!! Die Bewerberliste fĂŒr Spieler aller OSC-Teams ist ab heute geöffnet.

[nggallery id=26]