Ein Ausblick auf die Relegation

Vor dem letzten Spiel unseren 1. Herren Mannschaft am nĂ€chsten Freitag gegen den TabellenfĂŒhrer TSG Dissen, steht jetzt schon fest, dass unsere Mannen sich als Zweitplatzierter fĂŒr die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksliga qualifiziert haben.

Nach etlichen Jahren Bezirksklasse scheint es fĂŒr uns eine gelungene Abwechslung geben zu können.  Doch dafĂŒr mĂŒssen wir erst einmal den Achten der Bezirksliga und den Zweiten der Bezirksklasse EL/NOH hinter uns lassen. In der Bezirksliga spielt sich das Rennen um/gegen den Relegationsplatz nur noch zwischen zwei Mannschaften ab.

Zum einen wĂ€re dort einmal SV Union Meppen II (7.) mit 11 Pluspunkten aus siebzehn Partien sowie der Achte TTC Eintracht Nordhorn mit 10 Punkten aus fĂŒnfzehn Spielen. FĂŒr Meppen geht es nur noch gegen den Letzten Sparta Werlte, in dem ein Sieg als Pflicht erscheint, um nicht doch noch eingeholt zu werden. Denn Nordhorn trifft genauso auf Werlte, hat dafĂŒr jedoch noch Chancen gegen Papenburg auswĂ€rts und Holzhausen zuhause Punkte einzufahren. WĂ€hrend man bei Nordhorn einen von den Bilanzen sehr ausgeglichenen Kader stellt, verfĂŒgt Meppen mit Oliver Zaudtke & Patrick Friemel ĂŒber zwei besonders starke Spieler im oberen und mittleren Paarkreuz.

Der dritte Relegationsteilnehmer steht mit dem SV Bawinkel als Zweiter der Bezirksklasse EL/NOH so gut wie fest. Das Spitzenspiel gegen den Erstplatzierten Spvg. Brandlecht-Hestrup wurde mit 9:1 verloren und der Vorsprung auf die Verfolger aus SchĂŒttorf und HaselĂŒnne betrĂ€gt solide neun Punkte. Bawinkel konnte sich auswĂ€rts bereits im Pokal mit einem Verein aus der Region messen. im Viertelfinale trafen sie auf den SV Wissingen und gingen relativ klar mit 1:5 unter. Jedoch hat der Pokal wie man es aus dem Fußball kennt seine eigenen Gesetze.

Schauen mer mal was noch so passiert. Wir halten euch auf dem Laufendem!