4. Herren geht beim Tabellenf├╝hrer baden

Fotothek df pk 0000155 038 Kartoffelernte
5. Herren beim Baden in Venne (Foto: Abraham Pisarek, Deutsche Fotothek, via commons.wikimedia.org, CC-SA-3.0-Lizenz)
Vergangenen Samstag reiste unsere vierte Mannschaft nach Venne, um dort dem Tabellenf├╝hrer und voraussichtlichen Meister etwas Paroli zu bieten.

Ein Ergebnis wie im Hinspiel (9:7) konnten wir von vornherein ausschlie├čen, was nicht nur darauf zur├╝ckzuf├╝hren war, dass Tom seine Spiele schenken musste, sondern insbesondere wegen der unglaublichen Spielst├Ąrke der Venner Jungs, die uns in guter Besetzung empfingen..

Doch wir wollten uns nat├╝rlich nicht kampflos geschlagen geben. Die beiden gespielten Doppel spiegelten unseren Kampfgeist wider, und so mussten sowohl Marvin/Justus als auch Maik/Sebastian nur knapp gratulieren.

Christoph zeigt dann oben starkes Tischtennis und fegt Sebastian Decker von der Platte. Auch Marvin spielt gegen den st├Ąrksten Spieler der Liga, Daniel Decker, hervorragend und hat diesen am Rande einer Niederlage, schade. Diesen Punkt h├Ąttest du dir verdient gehabt, Marvin.

Tom musste leider verletzungsbedingt passen. Der Leidtragende war in diesem Fall Uwe Rosenke, der an diesem Tag lediglich im Doppel zum Einsatz kam.

Dann hatte Justus seine goldene Stunde. Mit seinem Vorhand-Topspin und dem doch recht ungew├Âhnlichen Block brachte er Heinrich Decker┬ázur Verzweiflung und ihm so seine erste Saisonniederlage bei.

Auch unser unteres Paarkreuz zeigte Herz. Sebastian fightete sich in die Partie gegen Gerd Wolf, musste aber leider in Vier gratulierten. Maik k├Ąmpfte sich am Nebentisch nach 0:2-Satzr├╝ckstand zur├╝ck ins Spiel, erwischte aber leider einen schlechten Start in Satz F├╝nf und konnte diesen leider nicht mehr aufholen.

Nun waren wieder Christoph und Marvin an der Reihe. Es stellte sich die Frage, ob Christoph die ├ťberraschung schaffen w├╝rde und Marvin an seine tolle Leistung von Spiel 1 ankn├╝pfen k├Ânnte. Leider traf keines von beiden ein. Christoph spielte zwar gut mit, konnte aber keine richtigen Akzente setzen. Marvin hingegen war gegen einen gut aufspielenden Sebastian Decker an diesem Tage machtlos und konnte den Venner Gesamtsieg nicht verhindern (9:2).

Trotz einer deutlichen Niederlage stimmte die Moral und der Kampfgeist unseres Teams und wir freuen uns auf das Spiel um Platz 2 kommenden Sonntag um 14 Uhr gegen Nortrup in der Halle in Eversburg.