4. Herren erleidet ersten D├Ąmpfer

Unsere 4. Mannschaft hat am vergangenen Freitag ihre erste R├╝ckrundenniederlage einstecken m├╝ssen. Mit 6:9 unterlag die Truppe von Kapit├Ąn Arends bei Gretesch IV. Aus diversen Gr├╝nden traten wir die Reise ersatzverst├Ąrkt mit Treubel, B├Âwering, Arends, Pech, Depeweg und Wamhoff an.

Wir wollten ┬áselbstverst├Ąndlich mindestens einen Punkt gegen die in der R├╝ckserie stark aufspielenden Gretescher entf├╝hren. Das sollte uns leider nicht so recht gelingen. Schon die Doppel liefen nicht gerade verhei├čungsvoll. Lediglich Lars und Burkhardt konnte ihr Doppel f├╝r sich entscheiden. Justus und Katrin hingegen mussten leider im f├╝nften Satz nach 8:4 F├╝hrung noch die Segel streichen. Stefan und Klaus waren leider chancenlos und so mussten es die Einzel bringen. Zun├Ąchst lief sogar alles nach Plan. Sowohl das obere als auch das mittlere Parkkreutz blieben vorerst makellos. Der Autor besiegte Niemann, Larsi Hasi knapp in F├╝nf gegen Neff, Burkhardt mal wieder souver├Ąn gegen Piepmeyer und Katrin recht knapp gegen H├╝ttemeyer. Leider mussten Klaus und Stefan ihren Gegnern recht deutlich gratulieren. So hie├č es 5:4 f├╝r den OSC.

Das sollte leider nicht so bleiben. Die Geschichte ist recht kurz erz├Ąhlt. Meine Wenigkeit patzt trotz 2:1 Satzf├╝hrung, Lars nutzt im Vierten f├╝nf Satzb├Ąlle nicht und Katrin kann das Ruder im f├╝nften Satz auch nicht rumrei├čen. Lediglich Burkhardt punkten f├╝r den Club. Uns fehlte ein Punkt, um wenigstens ins Schlussdoppel zu gelangen. Doch auch das sollte uns verwehrt bleiben. Stefan machte ein tolles Spiel, was allerdings nicht ganz reichte und auch Klaus k├Ąmpfte vergebens f├╝r den siebten Punkt. So hie├č es am Ende schmerzlich 6:9 f├╝r den Gastgeber aus Gretesch. Gut gespielt, gek├Ąmpft und dennoch verloren. Ein herzlicher Dank gilt Stefan und Klaus, die sich bereit erkl├Ąrten, uns in unserer Not zu unterst├╝tzen.