3. Mannschaft punktet doppelt gegen Bramsche

Nicht gerade leicht hatte es letzten Samstag unsere Dritte. Nicht etwa wegen der Brisanz des eigenen Spiels, sondern vielmehr aufgrund  des Spiels im Hallendrittel nebenan. Denn dort wurden Massen mobilisiert, um unsere Erste im Kampf um die Meisterschaft nach vorne zu peitschen. Stets waren laute Anfeuerungsrufe, Applaus, Jubel oder andere Arten von Kommentaren zu hören.

Doch das sollte die 3.Mannschaft nicht abschrecken. FĂŒr Domele, Andreas und Tom rĂŒckten Lasse und Justus ins Team und so ging man mit der Aufstellung Kauke, Kasselmann, Höpfner, Beste, Treger und Treubel ins Rennen gegen den TuS Bramsche. Nachdem Kauke/Treger und Kasselmann/Treubel in ihren Doppeln erfolgreich waren, ging es mit 2:1 in die Einzel.

Dort unterlag Christian zunĂ€chst Wippermann und Uli denkbar knapp in FĂŒnf gegen Koschnik. Das war besonders schmerzhaft fĂŒr unsere Nr. 2, da er im entscheidenden Satz eine 5:1 FĂŒhrung verspielte. Danach sollte es jedoch losgehen. Höppi schlĂ€gt  Bauchrowitz klar, HP macht kurzen Prozess mit Pernutz und auch Lasse und Justus gehen als Sieger aus ihren Spielen hervor. 6:3 somit nach den ersten Einzeln.

Doch Bramsche wollte sich nicht so einfach geschlagen geben. Oben gehen beide Spiele deutlich weg und auch Höppi tut sich schwer. Doch unser Altmeister zeigte volle Routine und siegte knapp in fĂŒnf SĂ€tzen. HP spielt zu Beginn stark, verspielt jedoch fast noch eine 2:0 SatzfĂŒhrung, aber zum GlĂŒck nur fast. 8:5 der Zwischenstand, und so hatte Lasse die Ehre den Sack zu zumachen. Diese sollte ihm auch vergönnt sein. Mit seinem Sieg ĂŒber Steininger holte er den letzten und entscheidenden neunten Punkt gegen die TuS aus Bramsche und somit den Gesamtsieg fĂŒr unser Team. Endstand 9:5 fĂŒr den Club.

Nach dem Spiel wurden die GesprĂ€che mit Freund und Gegner einfach in das Hallendrittel nebenan verfrachtet, um bei einem kĂŒhlen Blonden gemeinsam den OSC, zum doch so wichtigen Sieg zu klatschen.