3. Herren – Herbstmeister

So sehen Sieger aus: Leider kein Mannschaftsfoto der 3. Herren, aber auch ganz schön. 🙂 (Foto: via flickr.com, CC0-Lizenz)

Am Mittwoch war es dann soweit: In unserem letzten Hinrundenspiel gegen Schölerberg II konnten wir unsere bisher lupenreine Hinrunde erfolgreich abschließen.

Nachdem unsere 4. Herren eine Woche zuvor bereits gegen die Schölerberger in eigener Halle punkten konnte, war uns der erste Platz nicht mehr zu nehmen. Wir wollten dennoch auch das letzte Spiel fĂŒr uns entscheiden.

Gesagt, getan.

Mit einem klaren 9:1 gingen wir gegen stark ersatzverstĂ€rkte Schölerberger als Sieger hervor. Lediglich ein Doppel ging dabei an die Schölerberger. Damit konnten wir den sechsten Sieg im sechsten Spiel feiern und so ein komfortables Polster fĂŒr die RĂŒckrunde aufbauen.

Gerade im Spiel gegen Schölerberg wurde ein wichtiger Faktor fĂŒr unsere deutliche TabellenfĂŒhrung ersichtlich: Wir konnten im Gegensatz zu unseren Gegnern fast immer aus dem Vollen schöpfen und uns auf unsere StammkrĂ€fte verlassen. Wenn denn mal Ersatz gebraucht wurde, standen uns mit Tom Heiber und Malte Klusewitz bombenstarke Edeljoker zur VerfĂŒgung.

Bei den Gegnern gab es das ein oder andere Mal mehrere Ersatzspieler, was unsere guten Leistungen aber trotzdem nicht schmÀlern soll. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Tom Ziemann im unteren Paarkreuz und Markus Möller im mittleren Paarkreuz, die beide sÀmtliche Einzel gewinnen konnten. Der Rest der Truppe aber auch durchweg mit positiven Bilanzen.

Mit Blick auf die RĂŒckrunde gilt es nun, den ersten Platz zu verteidigen und im Bezirkspokal die Stadt OsnabrĂŒck gebĂŒhrend zu vertreten. Gleich im Januar gibt es dann das RĂŒckspiel gegen unsere 4. Herren, die sicherlich darauf brennen werden, die knappe Niederlage aus dem Hinspiel zu egalisieren.