2. Herren: Toller Zusammenhalt, geiles Team, Aufstiegsaspirant Bawinkel ins Wanken gebracht!

Abschlussdoppel: Paul Willenbring & Pascal Beckmann vs. Patrick KĂ€mper & Robert Pieper. (Foto: Stefan HĂ€rtel)
Abschlussdoppel: Paul Willenbring & Pascal Beckmann vs. Patrick KĂ€mper & Robert Pieper. (Foto: Stefan HĂ€rtel)

Genau vor einer Woche standen sich um 11 Uhr OsnabrĂŒcker Zeit der fĂŒnftplatzierte der vergangenen Saison, der SV Bawinkel und der Dritte der Tabelle, die zweite Herren vom OSC, gegenĂŒber.

Trennte man sich in der letzten Spielzeit zweimal unentschieden, schienen die Vorzeichen fĂŒr das aktuelle Spiel doch eher positiv auf den Gast aus dem Emsland ausgerichtet.

So hatte Bawinkel mit Patrick KĂ€mper (1925 Q-TTR Punkte), Robert Pieper (1772) und Jonas Saalfeld (1759) drei Akteure vom TV Meppen aus der Bezirksoberliga verpflichtet. Es rĂŒckte die ehemalige Nr. 2 Jens Schultealbert an 6 und Abwehrass Ulrich Burke auf 5. Das Ziel kann somit fĂŒr die neuformierte Truppe, auch in aller Bescheidenheit, nur der Aufstieg sein.

Vor dem Spiel verteilt KapitĂ€n Stefan zur Motivation noch handsignierte Autogrammkarten an alle Mannschaftskollegen mit persönlicher Widmung vom Weltmeistersieger-Besieger Bernt Jansen, bevor es kurze Zeit spĂ€ter auch schon mit der BegrĂŒĂŸung durch Tagesthemensprecher Tobias KrĂŒger weitergeht.

Außer von Pascal und Stefan hat jeder Kollege heute zwei Kinder im Schlepptau, sodass acht quirlige Kids fĂŒr Stimmung in Halle B sorgen.

Zur BegrĂŒĂŸung zurĂŒck: Tobias erwĂ€hnt die zwei heißen Duelle aus der vergangenen Spielzeit, erklĂ€rt den Gegner zum absoluten Favoriten, verweist auf die gute Verpflegung fĂŒr alle Mann und das geniale Wetter, sodass unser Gegner schnellstmöglich zu Ihrem zweiten Spiel gegen Oldendorf kommen soll und wir die Sonne genießen können.

Unser „GlĂŒck“, dass der Kontrahent an seinem ersten Spieltag auf Jonas Saalfeld verzichten muss und durch den Vierer der zweiten Herren, Manfred Laudenbach, ersetzt wird. So greifen wir gleich in den Doppeln voll an und erarbeiten uns dank der Erfolge von Pascal und Paul gegen LĂŒbbers/Burke sowie von Uli & Stefan gegen Laudenbach/Schultealbert, ein Übergewicht. 2:1!

Inzwischen sind unsere Fans eingetroffen: Markus Frankenberg, Klaus Jansen, Mirko Kretschmer und Ralph Bödeker geben wertvolle Tipps und feuern uns krÀftig an.

Das beflĂŒgelt Paul, der gegen Klaus LĂŒbbers ein 11:5, 11:6 und 12:10 einfĂ€hrt. Pascal ist Patrick KĂ€mper nicht gewachsen und erleidet schnell mit 0:3 Schiffbruch. Umso erfreulicher, dass Oli gegen den „Hackmeister“ Uli Burke gut aussieht (3:1) sowie Stefan und Uli die Niederlage von Tobias ausgleichen und somit mit 6:3 in FĂŒhrung gehen.

v.l.n.r.: Ulrich Burke, Robert Pieper, Patrick KĂ€mper, Klaus LĂŒbbers, Manfred Laudenbach und Jens Schultealbert.
v.l.n.r.: Ulrich Burke, Robert Pieper, Patrick KĂ€mper, Klaus LĂŒbbers, Manfred Laudenbach und Jens Schultealbert.

Bitter, dass Pascal gegen Klaus LĂŒbbers mehrere SatzbĂ€lle gen fĂŒnften Satz verspielt und Oli „nur“ ein 9:11 im FĂŒnften gegen Pieper holt. Gott sei dank haben wir Tobias, der zum ersten Mal ĂŒberhaupt gegen Uli Burke gewinnen kann. Uli macht es mal wieder spannend und verspielt nach gewonnenem ersten Satz ein hohe FĂŒhrung gegen Laudenbach. Nach 2:5 RĂŒckstand im FĂŒnften dreht Uli urplötzlich auf zieht mit 11:5 davon. 8:7!!

Im Doppel können wir (Pascal/Paul) den ersten Satz nach 10:7 FĂŒhrung nicht eintĂŒten und gehen recht schnell mit 0:3 baden.

Aber egal, der erste Punkt in der noch jungen Saison ist unser!!

Nach einem schnellen Pilsken verabschieden sich die eingespielten Bawinkler Richtung Melle und werden kurze Zeit spĂ€ter den Aufsteigern aus Oldendorf eine 2:9 Niederlage beifĂŒgen. Vielleicht gar nicht so schlecht, dass wir das erste Spiel am Tage hatten :).