2. Herren in Oldendorf: John und Uli mit gelungenem Einstand

Der Goldene Schl├Ąger war noch nicht beendet, da ging es f├╝r unsere 2. Herren am gestrigen Sonntag zum SV Oldendorf um das erste Punktspiel der R├╝ckserie einzul├Ąuten.

Die Tabellensituation zeigte deutlich, dass nur derjenige den Anschluss zur Spitze/Relegationsplatz halten k├Ânne, der aus diesem Duell als Sieger hervorgehen w├╝rde.

Wir waren nach ausgeruhter Winterpause motiviert hier eine vern├╝nftige Leistung zu zeigen und durften dabei auf die Unterst├╝tzung von Uli Kasselmann und John Sch├Ânhoff vertrauen, die Andreas Hakemann und Marc Scheundel (gesundheitsbedingt) kurzfristig ersetzten.

Umso ├╝berraschender war es dann, als wir nach den Doppeln mit 3:0 in Front lagen und im oberen Paarkreuz einen draufsetzten, indem Tobias Kr├╝ger in einem ansehnlichen Spiel seinen Gegen├╝ber Oliver Schneider (Man of the Match im Hinspiel) mit 11:9 im F├╝nften und Stefan H├Ąrtel die neue Nummer 2 Olaf Klamer mit 3:1 S├Ątzen (-9, 7, 11, 3) besiegen konnte.

Im mittleren Paarkreuz dominierten die Oldendorfer mit Dieter Imbrock (3:0 gegen Mirko Kretschmer) und Thomas Chrzanowski (3:1 gegen Christian Kauke).

Unten dann wieder ein anderes Bild. Uli Kasselmann mit einer k├Ąmpferischen Darbietung gegen Tobias Brockhoff, der ├Ąrgerlicherweise ab Ende des dritten Satz mit seinem Ersatzschl├Ąger spielen musste, da sich bei einem gut durchgezogenen Topspin der Schl├Ągerkopf vom Griff gel├Âst hatte und 5 Meter weit hinter die Bande flog. Tobias gewann trotz neuem Racket Satz 3 und war auch im vierten dran, doch Uli wusste sich zu wehren und gewann schlie├člich mit 3:1.

Weiter gehts unter Lesen!

John Sch├Ânhoff leistete noch am Freitag in Schledehausen Kantinenarbeit und Aufstrichqualit├Ąten. Nun wechselte er die Kaffeekanne gegen seine Wumme ein und erspielte sich im Duell mit Uwe Henschen einen 3:0 Erfolg (8, 8, 10). Im oberen Paarkreuz setzte sich dann der klasse Lauf fort. Stefan mit einem 3-Satz-Sieg gegen Oli und Tobias mit seinem zweiten erfolgreichen 5-Satz-Match (3:2 gegen Olaf) bringen das Ding nach Hause.

Mirko und Uli (zog seine Spiele vor) hatten schon gegen Chrzanowski und Henschen in den sauren Apfel gebissen, doch die Partien z├Ąhlten nicht mehr und so stand am Ende ein 9:2 auf dem Papier.

Unsere n├Ąchste Partie steigt schon am Donnerstag in Niedermark beim Tabellensechsten. Um 19:30 Uhr wird angepfiffen! Mal schauen, ob wir dann wieder f├╝r eine ├ťberraschung sorgen k├Ânnen.

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 SV Concordia Belm-Powe II 9 8 1 0 80:39 +41 17:1
Relegation 2 TSV Riemsloh 9 7 1 1 78:44 +34 15:3
3 Osnabr├╝cker SC II 10 7 1 2 79:48 +31 15:5
4 Spvg. Oldendorf III 10 6 0 4 73:57 +16 12:8
5 TSG Dissen III 9 4 2 3 65:56 +9 10:8
6 Spvg. Niedermark II 9 4 2 3 64:57 +7 10:8
7 Spvg. Eicken 9 2 1 6 48:71 -23 5:13
Relegation 8 VfL Osnabr├╝ck 9 2 0 7 45:72 -27 4:14
Absteiger 9 TSG Burg Gretesch II 9 2 0 7 38:72 -34 4:14
Absteiger 10 TSV Wallenhorst 9 0 0 9 27:81 -54 0:18