2. Herren in Oldendorf: John und Uli mit gelungenem Einstand

Der Goldene SchlĂ€ger war noch nicht beendet, da ging es fĂŒr unsere 2. Herren am gestrigen Sonntag zum SV Oldendorf um das erste Punktspiel der RĂŒckserie einzulĂ€uten.

Die Tabellensituation zeigte deutlich, dass nur derjenige den Anschluss zur Spitze/Relegationsplatz halten könne, der aus diesem Duell als Sieger hervorgehen wĂŒrde.

Wir waren nach ausgeruhter Winterpause motiviert hier eine vernĂŒnftige Leistung zu zeigen und durften dabei auf die UnterstĂŒtzung von Uli Kasselmann und John Schönhoff vertrauen, die Andreas Hakemann und Marc Scheundel (gesundheitsbedingt) kurzfristig ersetzten.

Umso ĂŒberraschender war es dann, als wir nach den Doppeln mit 3:0 in Front lagen und im oberen Paarkreuz einen draufsetzten, indem Tobias KrĂŒger in einem ansehnlichen Spiel seinen GegenĂŒber Oliver Schneider (Man of the Match im Hinspiel) mit 11:9 im FĂŒnften und Stefan HĂ€rtel die neue Nummer 2 Olaf Klamer mit 3:1 SĂ€tzen (-9, 7, 11, 3) besiegen konnte.

Im mittleren Paarkreuz dominierten die Oldendorfer mit Dieter Imbrock (3:0 gegen Mirko Kretschmer) und Thomas Chrzanowski (3:1 gegen Christian Kauke).

Unten dann wieder ein anderes Bild. Uli Kasselmann mit einer kĂ€mpferischen Darbietung gegen Tobias Brockhoff, der Ă€rgerlicherweise ab Ende des dritten Satz mit seinem ErsatzschlĂ€ger spielen musste, da sich bei einem gut durchgezogenen Topspin der SchlĂ€gerkopf vom Griff gelöst hatte und 5 Meter weit hinter die Bande flog. Tobias gewann trotz neuem Racket Satz 3 und war auch im vierten dran, doch Uli wusste sich zu wehren und gewann schließlich mit 3:1.

Weiter gehts unter Lesen!

John Schönhoff leistete noch am Freitag in Schledehausen Kantinenarbeit und AufstrichqualitÀten. Nun wechselte er die Kaffeekanne gegen seine Wumme ein und erspielte sich im Duell mit Uwe Henschen einen 3:0 Erfolg (8, 8, 10). Im oberen Paarkreuz setzte sich dann der klasse Lauf fort. Stefan mit einem 3-Satz-Sieg gegen Oli und Tobias mit seinem zweiten erfolgreichen 5-Satz-Match (3:2 gegen Olaf) bringen das Ding nach Hause.

Mirko und Uli (zog seine Spiele vor) hatten schon gegen Chrzanowski und Henschen in den sauren Apfel gebissen, doch die Partien zÀhlten nicht mehr und so stand am Ende ein 9:2 auf dem Papier.

Unsere nĂ€chste Partie steigt schon am Donnerstag in Niedermark beim Tabellensechsten. Um 19:30 Uhr wird angepfiffen! Mal schauen, ob wir dann wieder fĂŒr eine Überraschung sorgen können.

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 SV Concordia Belm-Powe II 9 8 1 0 80:39 +41 17:1
Relegation 2 TSV Riemsloh 9 7 1 1 78:44 +34 15:3
3 OsnabrĂŒcker SC II 10 7 1 2 79:48 +31 15:5
4 Spvg. Oldendorf III 10 6 0 4 73:57 +16 12:8
5 TSG Dissen III 9 4 2 3 65:56 +9 10:8
6 Spvg. Niedermark II 9 4 2 3 64:57 +7 10:8
7 Spvg. Eicken 9 2 1 6 48:71 -23 5:13
Relegation 8 VfL OsnabrĂŒck 9 2 0 7 45:72 -27 4:14
Absteiger 9 TSG Burg Gretesch II 9 2 0 7 38:72 -34 4:14
Absteiger 10 TSV Wallenhorst 9 0 0 9 27:81 -54 0:18