2. Herren in Nordhorn: Drauf gesch*ssen!

Drauf gesch*ssen!

Unsere 2. Herren hat sich in dieser Hinserie mehr als beachtlich geschlagen.

Von den Q-TTR Punkten weit unten angesiedelt, hatte man es schnell geschafft das Abstiegsgespenst zu verdrÀngen und in Richtung oberes Drittel zu schielen.

Das letzte Spiel gegen Nordhorn hÀtte normalerweise zum Höhepunkt der Hinserie werden können, um sich mit vier Minuspunkten unter den Top4 Teams der Bezirksliga zu etablieren.

Doch es sollte ganz anders kommen:

  1. Unsere Nr. 1 Paul Willenbring verletzt sich an der Schulter und fÀllt aus
  2. Unsere Nr. 2 Oliver Aprile fĂ€llt der NachrĂŒckregelung zum Opfer und steigt in die 1. Herren auf
  3. Unserer designierter Ersatzmann aus der 3. Herren, Andreas Hakemann, kann kurzfristig nicht mehr einspringen
  4. Die 3. Herren hat am Freitag und Samstag noch ein Spiel. Wer will da schon freiwillig am Donnerstag fĂŒr uns ran?
  5. Mehr als eine ErwĂ€hnung wert:  Die „Konditorenmeister“ Carsten Naumann und Axel Schiemann mĂŒssen am nĂ€chsten Tag frĂŒh raus, trotzalledem hĂ€tten die beiden fĂŒr uns Ersatz gespielt!!
  6. Topp: Burkhardt Arends und Jan-Hendrik Mons erklĂ€ren sich fĂŒr das Himmelfahrtskommando bereit
  7. Pluspunkt: Wir können im T5 Multivan die Fahrt zu sechst beschreiten, sodass eine Stunde gen Nordhorn schnell umgeht
  8. Wir kommen unbeschadet in Nordhorn an
  9. Wir kommen unbeschadet aus der Umkleide in die neue Sporthalle
  10. Wir schaffen es zu fĂŒnft in die Box. Stefan schafft es noch zum AufwĂ€rmen ehe er (den Magen/Darm-KrĂ€mpfen sei dank) sich die nĂ€chsten zwei Stunden auf der Nordhorner Toilette aufhĂ€lt und offiziell das WC zur QuarantĂ€ne-Station erklĂ€rt.
  11. Nordhorn ist so nett und lĂ€sst uns die Doppel nochmal umĂ€ndern, sodass das Einserdoppel KrĂŒger/HĂ€rtel auseinandergerissen und durch Feuerwehrmann Kasselmann ergĂ€nzt wird und dadurch Stefan Doppel & Einzel schenken kann.
  12. Burkhardt (klasse Spiel gegen HĂŒsemann)  &  Justus (10:4-FĂŒhrung in Satz 1 gegen Heinrich, 10:8-FĂŒhrung in Satz 2) hĂ€tten Punkte im Einzel verdient gehabt
  13. Spielzeit: 1 1/2 Stunden mit einem 1:9 Ergebnis – Fahrzeit: 2 Stunden

Drauf gesch*ssen! 🙂