Schlagwort-Archive: Dirk Moldenhauer

Dirk & Moritz im YouTube Format!

Dirk

Dirkules zeigt mal wieder die DEFENSE!

Ein kleiner Leckerbissen zum Anspornen fürs Wochenende in Schledehausen (TT-Turnier vom 2.-4. Januar 2015):

Letzte Saison, zweiter Spieltag, Auswärtsspiel für unsere 1. Herren beim TSG Dissen in der Landesliga.

Dirk Moldenhauer, schon bekannt aus diversen YouTube Videos als Defensivspezialist 😉 (bitte nicht mit Dieter Lippelt vergleichen) trifft auf Moritz Hillebrand.

Erste Herren gewinnt 9:2 im Auftaktspiel gegen Belm

2013-09-15 15.17.13

Ein echter Krimi: das Topspiel des Tages. Alexander Dubs gegen Jakob Schütz

Die ersten Herrenmannschaft hat am gestrigen Sonntag ihr Auftaktspiel gegen unsere Nachbarn vom SVC Belm Powe souverän mit 9:2 gewonnen.

Die Mannschaft um Markus Frankenberg musste auf ihre Nummer 3 Jörg Kuhlmann wegen privater Gründe verzichten, dennoch verlief das Spiel nach kleinen Startschwierigkeiten sehr positiv für den OSC.

Lediglich das Zweierdoppel (Kerssen/Moldenhauer) musste sich ihrem Gegner aus Belm, wenn auch nur knapp, geschlagen geben. Die anderen beiden Doppel wurden hingegen sehr knapp gewonnen und mussten über den 5. Satz entschieden werden.

Im oberen Paarkreuz ging es dann sehr heiß her. Unser Neuzugang Alexander Dubs konnte beide Spiele für sich entscheiden. Das absolute Topspiel an dem Tag gewann er gegen die Nummer 1 Jakob Schütz aus Belm nach einem langen und sehr intensiven Spiel mit 14:12 im Entscheidungssatz. Kersi konnte gegen Wächter einen Punkt sichern, auch dieses Spiel musste wieder über fünf Sätze gehen.

2013-09-15 15.16.05

Machte nicht nur als Schiri eine gute Figur: Matthias Mötsch

Im mittleren Paarkreuz kam es dann lediglich wie im unteren nur zu jeweils zwei Spielen. Sebastian Kerssen gewann gegen Schäffold 3:1 und Matthias Mötsch holte einen 0:2-Rückstand gegen Kuhnert auf und gewann 3:2.

Markus Frankenberg und Dirk Moldenhauer ließen unten gar nichts anbrennen und gewannen jeweils klar mit 3:0.

„Im Großen und Ganzen geht der Sieg in Ordnung, auch wenn dieser vielleicht etwas hoch ausfällt. Wenn wir die ganzen Fünfsatzspiele nicht für uns entschieden hätten, hätte es auch deutlich knapper ausgehen können. Ich bin aber trotzdem mit der Leistung der Mannschaft mehr als zufrieden. Ich hoffe, dass wir an unsere Leistung am Freitag in Dissen anknüpfen können“,

so Mannschaftskapitän Markus Frankenberg.

Wir Markus schon erwähnt hat, findet das nächste OSC-Spiel am kommenden Freitag, den 20.09.13 in Dissen statt.

Das verdammte Kleingedruckte …

fynn-poertner-jan-hendrik-gessat

Sie sind wieder vereint: Fynn Pörtner und Jan-Hendrik Gessat!

Gestern verkündeten wir noch die sensationelle Neuverpflichtung von Fynn Pörtner. Heute müssen wir dem ganzen einen Riegel vorschieben.

Denn nach notarieller Begutachtung durch Herrn Dr. Jan-Hendrik Gessat ist der geschlossene Vertrag zwischen Fynn und dem OSC als nichtig anzusehen.

Auch der OSC, vertreten durch die Rechtsbeistände Dirk Moldenhauer und Dr. Michael Rutemöller konnte das Ruder in dem sehr kurzfristig abgehaltenen Eilprozess (vorm Osnabrücker Sportgericht) nicht rumreissen. 😉

Somit weisen wir nochmal auf unser aktuelles Gesuch hin:

Waldner gegen Persson 2010: The Power of Ballonabwehr

Solche Show-Einlagen habt Ihr bestimmt schon des Öfteren gesehen, aber auch in dieser Perfektion?

Da können selbst:

  • Stefan„Vorhand-Topspins werden überbewertet, Ballonabwehr bringt die Punkte!“ Härtel,
  • Uli „Wer punktet schon mit einem Vorhandschuss, wenn es auch zehn Rückhand-Lobs hintereinander tun?“ Kersenfischer und
  •   Dirk„Klar könnte ich auch selber angreifen, aber Ballonwehr bringt einfach mehr Spaß und das Spiel dauert länger!“ Moldenhauer

noch etwas lernen. 🙂

BOL: In Eversburg lässt es sich fischen..

Auch wenn’s schon ein wenig her ist, den Zuschauern mag so manche Szene in Erinnerung geblieben sein, als unsere erste Herren Anfang Dezember den TV Meppen in ungewohnten Gefilden empfangen durfte.

Bisher hatten wir stets auf der Tribüne der Eversburger Sporthalle (bei den alten englischen Kasernen) mit zwei Platten ein wenig gedaddelt, trainiert und unseren Spaß gehabt.

Nun hatten wir die Möglichkeit, auch mal im unteren Bereich der Halle für Spiel, Spaß und Spannung zu sorgen und einige schöne Bälle dem Publikum zu präsentieren. Das Ganze war erst dadurch möglich geworden, dass Heinz-Peter uns das passende Fahrzeug stellte, um zwei Platten inklusive Banden vom OSC Richtung Eversburg zu transportieren, da die Tische auf der Tribüne nicht ganz den Bezirksoberliga-Verhältnissen entsprachen (siehe Foto).

Einige Zuschauer waren gekommen (siehe Beweistück A), um den letzten Heimspiel-Spieltag in der BOL ein würdiges Ende zu verpassen. Am Ende hiess es 9:3 für den OSC und die Szenen von Uli Kersenfischer gegen Patrick Kämper (1:3) und Dirk Moldenhauer gegen Benedikt Spalthoff (3:2) blieben in Erinnerung. Patrick und Dirk sind dabei als Abwehrspezialisten besonders hervorzuheben.

Viel Spaß bei 2 1/2 Minuten Tischtennis in Eversburg :).

Unsere Neuzugänge 2011: Teil #4

Unser vierter und letzter Neuzugang ist Dirk Moldenhauer vom SSC Dodesheide.

Dirk Moldenhauer

Vorheriger Verein: SSC Dodesheide
Spielklasse: 1. Bezirksklasse
Paarkreuz: Oben
Click-TT Link: *klick*

 

Kurz vorgestellt:

Wie bist du zum TT gekommen?

Ich habe während meiner Grundschulzeit in jeder großen Pause mit meinen Klassenkameraden/innen Rundlauf gespielt – teilweise ohne Schläger. Auch nachmittags haben wir uns regelmäßig getroffen, um die guten alten Steinplatten auf dem Schulhof zu bearbeiten. Zu Hause ging es damals im Wohnzimmer auf einer Mini-Platte zur Sache. Seit meinem 10. oder 11. Lebensjahr spiele ich im nun Tischtennis im Verein.

Deine bisherigen TT-Stationen:

Es gab bisher nur eine einzige Station: SSC Dodesheide (Schüler, Jugend, Herren). Seit der Saison 2005/2006 habe ich mit der ersten Mannschaft des SSC Dodesheide in der 1. Bezirksklasse gespielt.

Deine „Erfolge“ im Tischtennis:

– 1996: 2. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück (Schüler A)

– Saison 1997/1998: Bezirksklasse Jugend – Staffelsieger (SSC Dodesheide)

– 2000: 1. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück, Einzel und Doppel (mit Michael Schmit), männliche Jugend

– 2003: Vereinsmeister SSC Dodesheide, Herren

– 2004: Vereinsmeister SSC Dodesheide, Herren

– Saison 2004/2005: 2. Bezirksklasse Herren OS-Nord – Staffelsieger (SSC Dodesheide)

– 2005: 1. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück, Herren A/B/C-Klasse

– 2005: Pfingstpokalturnier in Dissen: 3. Platz mit Oliver Hinnersmann

– 2006: 1. Platz bei den Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück, Einzel und Doppel (mit Oliver Hinnersmann), Herren C-Klasse

– 2006: Pfingstpokalturnier in Dissen: 3. Platz mit Oliver Hinnersmann

– 2006: Goldener Schläger von Schledehausen, Herren C – Doppel: 1. Platz mit Oliver Hinnersmann

– 2006: Vereinsmeister SSC Dodesheide, Herren

– Saison 2009/2010: Oliver Hinnersmann und ich sind in der Hinrunde der 1. Bezirksklasse im Doppel ungeschlagen geblieben (Hinrunde 11:0, Gesamt: 19:2)

Deine Hobbies:

Freunde, Sport (Tischtennis, Laufen), Fußball, Filme

Dein favorisierter TT-Schlag:

Vorhand-Topspin

Dein Material:

Holz: Donic Carbo System OFF+, Beläge: Andro Hexer+, Andro Hexer

Dein verrücktestes Erlebnis im Tischtennis:

Mein Wechsel vom SSC Dodesheide zum OSC zur Saison 2011/2012! 😉

Warum OSC:

Weil die erste Mannschaft, auch mit Kersi ;-), eine sympathische Truppe ist und weil auch sonst alles passt – von der Trainingsbeteiligung über die Trainingspartner bis zum Clubheim in Gehweite!

Willkommen Dirk, wir wünschen Dir einen guten Einstand bei uns!