Schlagwort-Archive: Deutschland

Die EM-Finals in der Analyse

Der ehemalige deutsche Bundestrainer Richard Prause analysiert im Auftrag von Butterfly beide Finals im Zusammenschnitt.

Nebenbei bemerkt: Die Live-Übertragung vom Wochenende bei laola1.tv erweckte für mich den Anschein, dass die Halle so gut wie ausverkauft war. Diese Bilder hier, vermutlich von einer Butterfly-Kamera auf der gegenüberliegenden Hallenseite aufgenommen, zeigen etwas ganz anderes. 😉

Das Herren-Finale: Portugal – Deutschland

Das Damen-Finale: Österreich – Deutschland

Deutschland im Halbfinale gegen Japan

Hinweisschild A 2 Landesgrenze Sachsen-Anhalt (2009)

Früher Vogel sieht das Spiel. Foto: Jochen Jansen, CC-By-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Sonntägliche Frühaufsteher aufgepasst!

Seit 9:30 Uhr bestreitet die deutsche Herrenmannschaft das WM-Halbfinale gegen Gastgeber Japan.

Gerade hat Timo Boll den ersten Satz in der Verlängerung gegen Koki Niwa verloren.

Live-Bilder gibt’s hier *click*.

Update (12:35 Uhr):

Deutschland gewinnt mit 3:1 gegen Japan und steht damit einmal mehr im Finale den (unbesiegbaren) Chinesen gegenüber.

Das Finale wird morgen früh (!) um 89:30 Uhr ausgetragen. Eurosport überträgt live. Internet Livestreams gibt’s bei LaOla1.tv und direkt beim Weltverband unter: http://www.ittf.com/itTV/.

GER vs. ITALY: Deutsche Nationalhymne schwingen!

Noch circa eine Stunde bis Spielbeginn. Dann trifft die deutsche Tischtennis Fußball Nationalmannschaft im Halbfinale auf „Angstgegner“ Italien. Joachim Löw hat sich für Toni Kroos (statt Thomas Müller) und für Mario Gomez (statt Miro Klose) entschieden.

Für euch gibt’s heute passend zum Spiel die Nationalhymne Deutschlands kostenlos zum Download: *klick*

Wer es einfach gemütlich via YouTube hören möchte, ist hier richtig!

Auf ein schönes, erfolgreiches Spiel, das auch von einigen OSCler im eigenen Clubraum verfolgt werden wird!

Video-Reportage: Eberhard Schöler wird 70

Gestern berichteten wir noch über Roßkopf & Fetzner und Ihre Dienste für die hohe Reputation des Tischtennissports in Deutschland. Einer der noch viel früher die Dinge in Deutschland prägte war Eberhard Schöler. Noch heute liest man seinen Namen täglich im Internet, unter anderem auch auf click-tt.de, wo das Unternehmen Schöler & Micke Werbung für sich betreibt. Schöler war es, der den Versandhandel 1977 als Schöler Tischtennis auf den Markt brachte. Wilfried Micke übernahm 1977 das Geschäft und agiert bis heute als Geschäftsführer (mit Ralf Wosik) des ganzen.

Eberhard Schöler (auch Mr. Pokerface genannt) wurde in seiner Karriere 9mal Deutscher Meister im Einzel. Bei der Weltmeisterschaft 1969 (April) in München holte er mit Deutschland im Teamwettbewerb den 2. Platz. Im Finale standen sie dabei den Japanern gegenüber. Bernt Jansen (ehemaliger Spieler des OSC) gelang die Sensation als er gegen den amtierenden Einzelweltmeister Nobuhiko Hasegawa den ersten Punkt für Deutschland holte. Schöler gelangen danach Siege über Iboh und Hasegawa. Dem dritten Deutschen Wilfried Lieck blieb trotz starker Leistung ein Sieg verwehrt, weshalb man sich Japan mit 3:5 geschlagen geben musste.

Bereits im Januar zuvor fand eines der kuriosesten Finalspiele der Deutschen Meisterschaften statt. Wieder war der Osnabrücker Bernt Jansen mit involviert (damals für den VfL Osnabrück, in der 1. Bundesliga spielend). Schöler und Jansen spielten im Finale (in Hagen) über die komplette Distanz. Die Sätze vor dem entscheidenen Fünften gingen 11:21 (Bernt), 21:11, 19:21 und 21:13 aus. Nach dem Zwischenstand von 15:15 konnte Bernt fünf Punkte in Folge erzielen und mit 20:15 in Führung gehen. Doch Eberhard Schöler kam wieder und glich zum 20:20 aus. Bei 21:21 kam es zum Zeitspiel, was heutzutage eher selten anzutreffen ist. Schöler begann mit einem Aufschlagfehler, doch Bernt konnte kein Kapital daraus schlagen und verschob den Matchball. Schöler sicherte sich auch die nächsten zwei Punkte und gewann damit das Finale ’69 mit 24:22 im fünften Satz. Das Finale ging als „Wunder von Hagen“ in die Tischtennis Geschichte ein.

Bernt Jansen und Eberhard Schöler

 

Im Dezember letzten Jahres wurde Schöler 70 Jahre alt, Anlass genug um auf seine Karriere zurückzublicken. Hier einmal die Reportage in zwei Videoabschnitten (Bernt Jansen kommt in Teil 2 zu Beginn vor):

TT-Videos: Rückblick auf German Open

Timo Boll konnte durch die erfolgreiche Teilnahme an den German Open seinen Platz auf dem Weltranglistenthron verteidigen. Einzig im Finale gegen den 6ten der Welt, Zhang Jike, sah er chancenlos aus. Damit auch ihr noch einmal die Möglichkeit erhaltet mitzureden, hier einmal die Halb- und Finalspiele von Deutschlands Besten(m) ;).

Halbfinale: Timo Boll vs. Ma Lin

Finale: Timo Boll vs. Zhang Jike

TT-EM live im TV / Internet

Die deutsche TT-Nationalmannschaft der Damen ist im Viertelfinale gescheitert. Für die Herren geht es am heutigen Tage gegen Frankreich um einen Platz im Finale. Eurosport überträgt live, außerdem gibt es für alle Interessierten einen Internetlivestream.

Livestream: *klick*
Liveticker: *klick*

EM2010: Deutsche Teams mit machbaren Aufgaben!

Bei den Tischtennis Europameisterschaften in Tschechien (Ostrava) bekommt es die deutsche Herren Nationalmannschaft mit Polen, Griechenland und Gastgeber Tschechien zu tun. Die Damen finden sich in der Gruppe D mit Kroatien, Türkei und Österreich wieder.

Hier alle Gruppen auf einen Blick, unter.. Weiterlesen

Ghana vs. GER: Live im OSC-Sportlertreff

Heute Abend gehts mal wieder rund. Um 20:30 Uhr trifft die deutsche Nationalmannschaft auf den Tabellenführer Ghana. Sollte Deutschland gewinnen sind sie so gut wie sicher Tabellenerster und würden im Achtelfinale auf den zweiten der Gruppe A (England, Algerien, USA, Slowenien) treffen.

Unser Clubraum „OSC-Sportlertreff“ überträgt dabei das komplette Spiel. Schaut doch auch vorbei und geniesst ein kühles Pils in angenehmer Atmosphäre.

Heute brauchen wir mal wieder die Hilfe von Jogi.
Da sagen wir nur: Joachim, gimme hope!

Heute: Deutschland vs. Serbien im OSC-Sportlertreff

Heute gehts rund in Deutschland. Viele nehmen sich frei, gehen früher nach Hause, simulieren eine Krankheit oder sind einfach Lehrer und können somit gegen 13:30 Uhr das nächste persönliche Highlight (Deutschland gegen Serbien) dieser Weltmeisterschaft miterleben.

Wer das ganze nicht vorm Fernseher, Beamer etc. miterleben kann, und sich auf virtuelle Maßnahmen beschränken will, kann dies mit einem Livestream des ZDF vollführen.

ZDF Livestream Link: *klick*

Auch im OSC-Sportlertreff gibts heute Fußball zu sehen. Einige Spieler unserer Tischtennis Abteilung werden heute vor Ort präsent sein. Schaut doch auch vorbei! 🙂

TT-WM-Endspiel: Deutschland-China 1:3

Was zunächst ganz hervorragend aussah und zu dem euphorischen Eintrag führte (1:0 Zwischenstand), stellte sich am Ende doch als gewohnte Niederlage dar, Endstand 1:3.
Ein Boll reichte leider nicht, Ovtcharov und Süß durften gratulieren und auch Deutschlands Nr.1 kam gegen Angstgegner Ma Lin nicht so zum Zug wie gegen den Weltranglistenersten Ma Long.
Immerhin: Die Herren Zweiter, die Damen Dritter, das ist mal ne gelungene WM!!