Eine Stunde, 32 Minuten und 44 Sekunden

Solange dauerte das Spiel zwischen der 54-jährigen Ni Xialian (Luxemburg) und der 19-jährigen Honoka Hashimoto (Japan) bei den Qatar Open. Damit war es das bislang längste Spiel in der modernen Tischtennisgeschichte.

Erstaunlich dabei, dass hier nicht zwei Defensivspezialistinnen gegeneinander spielten. Die Luxemburgerin ist eigentlich Angriffsspielerin. Dennoch brauchte sie nach einem 0:2-Satzrückstand reichlich Geduld und die Zeitspielregelung, um das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen.

Anbei nicht das ganze Match :-), sondern nur eine kleine Impression.