Dritte Mannschaft: Deutlicher Sieg gegen Burg Gretesch VI

Einen unerwarteten hohen Sieg feierte die 3. Herren am letzten Freitag gegen Burg Gretesch VI. MIt 9:0 fegten unsere Jungs ihren Gegner förmlich aus der Halle. Da Cornelius und Olaf leider passten mussten, griffen wir abermal auf unser Ass im Ärmel Heinz-Peter Beste und auf Katrin Pech zurĂŒck. Die beiden machten ihren Job hervorragend und konnten mit jeweils einem Einzel und einem Doppel glĂ€nzen.

Der Spielverlauf ist relativ schnell erzĂ€hlt. Wir starteten super und konnten alle Doppel fĂŒr uns entscheiden. In den Einzeln knĂŒpften wir nahtlos an unsere Leistungen an und gewannen mehr oder weniger souverĂ€n die folgenden sechs Einzel. Lediglich Justus musste ĂŒber fĂŒnf SĂ€tze gehen, behielt aber gegen Helmut Meyer die Oberhand. Mit einem Sieg in dieser Höhe hatte wohl keiner gerechnet.

Nach dem knappen 9:7 im Hinspiel rechneten wir abermal mit einem engen Match. Möglicherweise erwischte die Truppe aus Gretesch nicht ihren besten Tag oder unsere Jungs (inkl. Katrin) wuchsen ĂŒber sich hinaus. Wir sind jetzt weiterhin ungeschlagen und können mit einem Sieg im nĂ€chsten Spiel die Meisterschaft perfekt machen. Wir sind guter Dinge und gespannt, was das anliegende AuswĂ€rtsspiel in Voxtrup bringen wird.