Rückblick 6. Herren: Unerwartet stark!

Rückblick auf die Hinrunde (Foto: unbekannt, Lizenz: CC0 Public Domain, Quelle: Pixabay)

            Rückblick auf die Hinrunde (Foto: unbekannt, Lizenz: CC0 Public Domain, Quelle: Pixabay)

Bevor heute abend schon wieder die Rückserie mit dem Kracher OSC V gegen OSC VI beginnt, werfen wir noch einen kurzen Blick auf die Hinrunde der 6. Herren in der Kreisliga.

In Rahmen der Mannschaftsvorstellung vor der Saison (wir berichteten) hatte uns das Orakel kundgetan, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nach nichts mit dem Aufstieg zu tun haben werden. Einen der vier Favoriten um den Aufstieg ärgern und am Ende Platz 4 belegen – das war die Botschaft an die Fans. Doch es kam anders. Bereits die Trainingsaktivität vorm Start der Liga ließ den ein oder anderen aufmerksamen Zuschauer spüren, dass sich hier ein echtes Team gefunden hat, das zu mehr im Stande ist.

  • Einer der Aufstiegsaspiranten – unsere 5. Herren – bekam dies (leider) als erstes zu spüren. 9:3. Super Start!
  • Auch Gretesch III sollte uns trotz 9:6 Erfolg nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Leider verletzte sich Anton beim Warmspielen, so dass er für (fast) den Rest den Hinrunde nicht mehr auflaufen konnte.
  • Rot-Weiß Sutthausen – ein weiterer Aufstiegskandidat – wurde nach Zwischenstand von 7:0 fast komplett überrollt. Am Ende hieß es 9:5 für uns.
  • Der erste richtige Krimi wurde bei der Zweitvertretung des VfL geschrieben. Mit geschlossener Mannschaftsleistung kamen wir zu einem 9:7 Erfolg. Stark! Hier wurde Anton jedoch klar, dass er seine Verletzung nun wirklich besser komplett auskurieren sollte.
  • Grenzen wurden uns dann gegen den bis dato ungeschlagenen VfR Voxtrup aufgezeigt. Erste Niederlage der Saison. Mund abwischen und weitermachen.
  • Beim Verfolgerduell gegen Atter die zweite Niederlage. Die war jetzt nicht geplant. Ein 8:8 wäre doch so schön gewesen. Egal. Das nächste Spiel ist immer das nächste.
  • Hinrundenabschluss auf dem Piesberg. Zurück in die Erfolgspur. 9:6 Erfolg und eine hervorragende Hinserie ging zu Ende.

In der Tabelle rangieren wir punktgleich mit dem zweitplatzierten SV Atter auf Platz 3. Vorne zieht Voxtrup einsam seine Kreise. RW Sutthausen und unsere 5. Herren kamen erst spät in der Saison in Fahrt und lauern mit ausgeglichenem Punktekonto hinter uns.

Tabelle Hinrunde Kreisliga 2014-15

 

 

 

Die Einzelbilanzen:

Oberes Paarkreuz

Martin mit ausgeglichener Bilanz. 7:7.
Der Autor mit lediglich einer Niederlage. 11:1
Anton aushilfsweise oben, aber verletzungsbedingt mit 0:2.

Mittleres Paarkreuz

Anton hier mit positiver Tendenz. 3:1
Tom am Ende ebenfalls positiv nach sehr starkem Saisonbeginn. 6:5
Hartmut (etatmäßig unten aufgestellt) mit Top-Leistung. 7:1
Auch Andreas aushilfsweise in der Mitte mit ausgeglichenem Verhältnis. 2:2

Unteres Paarkreuz

Hartmut mit nicht aussagekräftigem 0:1
Andreas insgesamt leicht negativ, aber mit tollem Spiel. 4:5

Unsere Ersatztruppe zwar mit leicht negativer Bilanz (6:8), aber stets mit klasse Leistungen! Danke Thomas, danke Patric, danke Julian!

Unsere Doppelbilanz hat leider mit 10:12 nicht das durch spezielles Doppeltraining erhoffte Ergebnis erbracht. Hier ist Luft nach oben.

In der Rückserie treten wir mit der gleichen Mannschaft an. Das soeben befragte Orakel hat als neues Saisonziel den Relegationsplatz 2 ausgegeben. Nun denn…So sei es. Wir geben wieder alles.

Heute abend um 20 Uhr in Halle B. Fünfte gegen Sechste. Der Eintritt ist frei. Pyrotechnik nicht erlaubt.

Auf eine spannende, erfolgreiche und vor allem spaßige Rückrunde.

Eure 6. Herren aus der Kreisliga.

v.l.n.r.: Anton Große, Tom Ziemann, Martin Pilath, Hartmut Stiehl, Jan-Hendrik Mons und Andreas Stahmeyer. Es fehlt Jens Wascher

v.l.n.r.: Anton Große, Tom Ziemann, Martin Pilath, Hartmut Stiehl, Jan-Hendrik Mons und Andreas Stahmeyer. Es fehlt Jens Wascher