Auftakt nach Maß für 4. Herren

FIA2014 (15240842665)

Die 4. Herren beim Saisonstart in Eversburg (By tataquax from Japan (FIA2014) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons)

Am vergangenen Samstag durfte sich endlich auch unsere 4. Herren zum ersten Mal in dieser Saison in der Kreisliga beweisen.

Nach einigen Terminschwierigkeiten entschlossen wir uns dazu, die Saison für uns erst relativ spät beginnen zu lassen, während andere Teams in der Liga z.T. schon vier Spiele hinter sich haben. Dazu gehörte auch unser erster Gegner Gretesch II, der mit drei Siegen und einem Unentschieden sehr erfolgreich in die neue Saison gestartet ist.

Versucht man vor dem Spiel die Aufstellung der Gretescher vorauszusagen, wird man schnell feststellen, dass dies nicht so einfach möglich ist. Insgesamt sind ganze 10(!) Spieler gemeldet, von denen einige gar nicht, andere ab und zu und wiederum wenige immer spielen. Dazu kommen noch Ersatzspieler aus den unteren Mannschaften, sodass auf eine Vorhersage der voraussichtlichen Aufstellung lieber verzichtet wurde. 😉

Wir starten hingegen die Hinrunde mit insgesamt „nur“ sieben Spielern: Jürgen Höpfner, Markus Möller, Hartmut Stiehl, Markus Herbermann, der Autor, Sebastian Otten und Tom Ziemann. Beim ersten Spiel war Sebastian während des Spiels auf einem Konzert am Raven, sodass sich die ersten Sechs von selbst aufstellten. Die Gretescher kamen mit Altmeister Michel, Neff, Köstermann, Fleer und den beiden Ersatzspielern Welslau und Berger.

Unsere neuen Doppelpaarungen schlugen direkt ein. Mit 2:1 konnten wir die erste Runde für uns entscheiden, wobei das Doppel Markus M./Tom nur knapp gegen Michel/Köstermann in Fünf gratulieren musste.

Im oberen Paarkreuz gab es dann zwei deutliche Siege der Gretescher. Danach sollten jedoch alle Spiele an uns gehen. Besonders erwähnenswert war zum Einen der Sieg von Markus H. gegen seinen Angstgegner Köstermann, den er nach 0:2 Rückstand zum ersten Mal bezwingen konnte. Im Duell Markus M. gegen Neff konnte Markus seinem Gegner die erste Saisonniederlage bescheren (und das nach bereits zehn gewonnenen Einzeln in Folge).

Am Ende konnten wir den bisher unbesiegten Tabellenführer mit 9:3 bezwingen und damit einen gelungenen Saisonstart feiern. Wohlwissend, dass das ein oder andere Spiel auch anders hätte laufen können und die Gretescher nicht mit komplettem Stammpersonal angetreten waren, gehen wir dennoch mit großem Selbstbewusstsein in die nächsten Spiele und wollen die oberen Tabellenplätze angreifen.