4. Herren: Niederlage in Schölerberg

Camels in Jordan valley (4568207363)

4. Herren: Noch immer in der Wüste der Punktlosigkeit umherirrend (Foto: Ishai Parasol, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons)

Wir mussten uns leider auch im nächsten Saisonspiel geschlagen geben und sind immer noch punktlos in der Rückrunde. Schölerberg spielte in Bestbesetzung und wir ersatzverstärkt mir Stefan Fangmeier für Michael Jans.

Wir nutzten das Spiel als erstes Testspiel für unsere neue Doppelkonstellation und spielten erstmals mit der Paarung Belz/Herbermann und Rutemöller/Fangmeier. Für Stefan wird in den nächsten Matches Michael das Doppel komplettieren, sodass die Paarung Michael & Michael zustande kommt. Dies ging zunächst in die Hose, da genau diese beiden Doppel verloren gingen. Das eingespielte Doppel Beste/Höpfner konnte dagegen punkten.

Positiv im weiteren Spielverlauf war einzig der Sieg von Höppi gegen Bruns, der sich mit seinem passiven Spiel keinen Gefallen tat und verdient verlor. Die restlichen Einzel gingen leider verloren, hervorzuheben ist jedoch das Kämpferherz von HP, der beide Gegner im oberen Paarkreuz in den entscheidenden Fünften zwang, aber beide Male verlor. Lukas Lampe erwischte einen Sahnetag, was 5-Satz-Spiele anging und gewann auch das zweite Einzel gegen Michael in Fünf. Vitali lief gegen Sünder wieder nicht seine Leistung ab und verlor wie gewohnt mit einem Netzball 12:10 im vierten Satz. Unten verlor Stefan klar und Markus zeigte nach 2:0 Satzführung Nerven und verlor ebenfalls in Fünf.

Endergebnis 9:2, davon 4 Punkte im fünften Satz für den Gegner.