1. Herren: Kellerduell in Venne

Kager 20 (Kellergewölbe)

OSC I vs. Venne I: Duell im Tabellenkeller (von luckyprof (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)

„Tabellenletzter gegen Tabellenvorletzten“, das waren die Vorzeichen vor dem Spiel der ersten Herren Samstag in Venne. Nach einem 7:9 am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenzweiten Hundsmühlen, schöpften die Männer um Stefan Härtel zunächst Hoffnung, wenigstens im Duell der letzten einen weiteren Punktgewinn verbuchen zu können.

Und zunächst sah es sogar gar nicht schlecht aus: Zum ersten Mal in der Rückrunde wurde mit den Doppeln 2:1 in Führung gegangen. Das D1 (Markus und Stefan) punktete ebenso wie das D3 (Matze Florian). Das D2 – Tomasz und Uli Kasselmann, der den abwesenden Sache ersetzte – musste sich knapp im fünften Satz gegen das Venner D1 geschlagen geben.

In dem Einzeln sah es dann zunächst nach einer Fortsetzung der Doppel-Ergebnisse aus. Tomasz gewann gegen Dermer, Markus verlor im fünften Satz gegen Kühn.

Damit begann die Schwächephase und sowohl Florian, als auch Stefan, Matze und Uli verloren glatt. Auch die zweiten Spiele im oberen Paarkreuz gingen verloren.

Florian konnte dann in der Mitte gegen Büttner nochmal einen Punkt auf das Konto des OSC laden, bevor Stefan Manfred Titgemeyer gratulieren musste und damit das Endergebnis von 4:9 feststand.

Am nächsten Wochenende geht es mit einem Heimspiel gegen Jever II weiter mit der Abschiedstournee aus der Landesliga.