Schlagwort-Archive: wolfgangradeltumdiewelt.de

Lektüretipp

flyer_vorderseite

So sieht die Titelseite aus (Foto mit Genehmigung des Autors veröffentlicht)

Wer unser langjähriges Abteilungsmitglied Wolfgang Lenzen nur als Tischtennisspieler kennt, der kennt nur die halbe Wahrheit.

Tatsächlich war und ist Tischtennis für Wolfgang immer nur ein Ausgleichssport für seine zahlreichen Ausdauersportaktivitäten.

Ihr erinnert Euch sicher noch an seine Weltreise unter dem Motto „Wolfgang radelt um die Welt“, zu der er im Oktober 2011 aufgebrochen war. Ein paar Mal hatten wir damals ja auch hier darüber berichtet.

Nun hat Wolfgang darüber ein Buch geschrieben, das jetzt gerade erschienen ist und für das ich hier gerne ein wenig Werbung machen möchte.

Denn diesen ultimativen 40.000-Kilometer-Trip hat er ja nicht nur aus reiner Abenteuerlust gemacht, sondern auch für gleich zwei gute Zwecke. Auf seiner Tour sammelte er binnen eines Jahres über 40.000 Euro an Spendengeldern zur AIDS-Bekämpfung in Uganda und für ein Schulzentrum in Ecuador.

Kleiner Auszug aus dem Klappentext gefällig?

Das Buch gibt einen Einblick in die präzise Planung der extremen Tour, die emotionalen Höhen und Tiefen und die Abenteuer und Begegnungen mit Menschen in der Fremde.

flyer_rueckseite

Buchrückseite (Abbildung mit freundlicher Genehmigung des Autors)

Wer neugierig geworden ist, dem empfehle ich den Gang in die nächste Buchhandlung, und wer mag, der kann sich sein Exemplar sicher auch beim nächsten Training vom Autor signieren lassen. 😉

In 365 Tagen um die Welt: Wolfgang radelt für den guten Zweck

Wolfganz Lenzen, unser Mitglied der 6. Herren Mannschaft, zeigt immer wieder dass er sich zu außergewöhnlichen Angelegenheiten hingezogen fühlt. In der Vergangenheit nahm er an etlichen Marathons, Ultra-Marathons, Triathlons (u.a. Ironman) und Radsportevents teil. Außerdem bestieg er so einige Berge in den Alpen, Anden und am Himalaya.

Als Professor war er über mehrere Dekaden an der Universität Osnabrück tätig. Durch seine Emerietierung in diesem Jahr hat er sich noch einmal ein großes karitatives Ziel gesetzt.

Sein Ziel ist es in maximal 365 Tagen einmal um die Welt zu radeln und für diese 40.075 KM genauso viele Euro an Sponsorengeldern zu sammeln, welche der Aidshilfe für Afrika und einem Kinder Schulprojekt in Cuenca (Ecuador) zugute kommen.

Sein Projekt beschreibt er auf der eigens dafür eingerichteten Internetpräsenz www.wolfgangradeltumdiewelt.de

Ihr könnt auf mehrere Arten diesen karitativen Zweck unterstützen:

Wolfgang wird auf der Welt so einige Städte passieren, wenn Ihr also Freunde/Leute kennen solltet, wo Wolfgang zum Nächtigen/ zur Rast unterkommen kann, so wäre ihm auch damit sehr geholfen. Hier seine Etappen um die Welt: *klick*

Gerne dürft Ihr auch finanziell dieses Projekt unterstützen, alles weitere dazu gibt es hier!