Schlagwort-Archive: TSV Lunestedt

Regionalliga-Rele: SF Oesede unterliegt Lunestedt & Ahrensberg

Oesede hat gebissen und alles gegeben, am Ende sollte es jedoch nicht zu einem Überraschungserfolg in Lunestedt kommen.

Hier geht’s zu den Einzel-Ergebnissen: *klick*

Trotzalledem eine klasse Saison, die auch ohne den Rele-Erfolg den Höhepunkt der Abteilungshistorie darstellt.

Glückwunsch dazu!

(Großes Lob übrigens an den Veranstalter Lunestedt. Selten hat man so eine bemerkenswerte Live-Berichterstattung gesehen. Livestream und Liveticker mit Updates alle paar Sekunden!)

tsv-lunestedt-relegation

Fullhouse in Lunestedt (Quelle: TSV Lunestedt Livestream)

Regionalliga-Relegation: SF Oesede meets Jonah Schlie

relegation-oesede-osc-osnabrueck-tischtennis

Der Oberligst Sportfreunde Oesede um die Spitzenspieler Andreas Scholle & Jannik Hehemann hat am morgigen Sonntag eine besonders schwere Aufgabe zu lösen.

Es erinnert ein wenig an die zwei „Überraschungssaisons“ der TSG Dissen, die jeweils auf Platz 2 in der Verbandsliga endeten und einmal eine Aufstiegsrelegation gegen die eben genannten Oeseder und zwei Saisons später gegen den SSV Neuhaus bescherte. Beide Matches gingen gegen die haushohen Favoriten aus der oberen Klasse jeweils mit 0:9 verloren.

Dabei steht die Einschätzung nicht in Verbindung mit den beiden 0:9-Klatschen, sondern eher mit dem Status: „dicker Underdog“.

oesede-hude-tischtennis-osnabrueck

Auf geht’s Oesede! 😉 (Foto: S. Härtel)

Ich bin jedoch davon überzeugt, dass Captain Carsten Dunkel die Jungs passend eingestellt hat und deshalb die Reise zum Gastgeber Lunestedt nicht zur Kaffeefahrt mutieren sollte.

Vielleicht hat man sich insofern auch auf einen der verrücktesten Relegationstermine der Geschichte geeinigt. Der 1. Mai wird wohl noch nicht häufig für so eine Veranstaltung genutzt worden sein 😉 .

Die Frage ist nun, wieviel Fans können die drei Relegationsteilnehmer an diesem Datum für sich gewinnen. Oder kommt der Bollerwagen mit zum Spiel?

Wie immer hat Oesede einen klasse Vorabbericht geschrieben, wo auf die Gegner en Detail eingegangen wird. Hier gehts zum Artikel: *klick*

Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Voxtruper Jonah Schlie gelegt, der bekanntlich für den TSV Lunestedt antritt und vor Kurzem bei den deutschen Jugendmeisterschaften erst vom Zweitplatzierten Hohmeier gestoppt werden konnte.

Wir drücken ganz fest die Daumen und hoffen auf einen positiven Ausgang für die Sportfreunde.

Regionalliga in Osnabrück, das hat es schon lange nicht mehr gegeben!

Oberliga Nord-West: Wählt den Spieler der Hinserie!

Heute ist der 24.12. und wir schrecken nicht davor zurück, euch schon jetzt mit dem Rückblick auf die gerade gespielte Halbserie zu beschäftigen. Ihr habt es quasi in der Hand, wer in den bisherigen zurückgelegten elf Spieltagen den Titel des Spieler der Hinserie 2010/2011, verdient hat. Tischtennis-OSC.de hatte bei den letzten zwei Votings jeweils die 1. Bezirksklasse Osnabrück berücksichtigt.

Dies soll ab heute anders werden. In den nächsten Tagen dürft Ihr nun den Spieler der Hinserie für die Oberliga Nord-West bestimmen.

Die Regeln sind schnell erklärt: Aus jedem Verein wird ein Spieler für die Abstimmung nominiert. Dabei wird jener Spieler berücksichtigt, der mindestens sechs Spiele in der Hinserie absolviert hat und die höchste Differenz zwischen gewonnenen und verlorenen Spielen im Team aufweist. Wenn alle Spieler im Verein eine negative Bilanz aufweisen, wird derjenige mit der geringsten Differenz zwischen verlorenen und gewonnenen Spielen nominiert.

Ihr könnt im Vote übrigens bis zu drei Stimmen vergeben!

Hier die Nominierten:

Peter Igel (SF Oesede) – Link – (17:4 im oberen Paarkreuz)
Marius Hagemann (TTS Borssum) – Link – (17:5 im oberen Paarkreuz)
Uwe Bertram (MTV Hattorf) – Link – (14:6 im mittleren Paarkreuz)
Matti von Harten (TSV Lunestedt) – Link – (18:4 im oberen Paarkreuz)
Peter Palos (TSV Schwalbe Tündern) – Link – (12:4 im mittleren Paarkreuz)
Martin Kostadinov (VfL Oker) – Link – (18:4 im oberen Paarkreuz)
Sven Arnhardt (MTV Wolfenbüttel) – Link – (16:6 im oberen Paarkreuz)
Andre Stang (VfL Westercelle) – Link – (10:2 im unteren Paarkreuz)
Mattias Reebmann (TSV Salzgitter) – Link – (14:4 im mittleren Paarkreuz)
Marco Görlitz (SV Union Salzgitter) – Link – (7:7 im unteren Paarkreuz)
Klaus Igel (MTV Tostedt) – Link – (6:8 im mittleren Paarkreuz)
Claus Gottschlich (TK Berenbostel) – Link – (4:6 im mittleren Paarkreuz)

[poll id=“5″]

Das Voting läuft noch bis zum 29. Dezember (20 Uhr)!
Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen!

Frohe Weihnachten 🙂

Click-TT veröffentlicht Ligen-Zusammensetzung

Auch wenn schon ein paar Tage her, möchten wir euch für die einzelnen Klassen die jeweiligen Ligenteilnehmer für die Saison 2010/2011 hier einmal „vorstellen“.

Wir haben natürlich nur die Klassen mit Osnabrücker Beteiligung erwähnt.

2. Bezirksklasse OS-Nord:
SC Schölerberg, TuS Engter, SV Concordia Belm-Powe III, TSV Wallenhorst (Absteiger), TSG Burg Gretesch III, TuS Bramsche (Aufsteiger), Osnabrücker SC III (Aufsteiger), Spvg. Fürstenau (Absteiger), SV Nortrup, Spvg. Fürstenau II (Aufsteiger)

2. Bezirksklasse OS-Süd:
Spvg. Eicken, TSV Riemsloh II, TTC Topspin Grönegau, VfL Kloster Oesede, TTV Stirpe-Oelingen (Aufsteiger), SC Glandorf, Spvg. Oldendorf III (Absteiger), OFV Ostercappeln (Aufsteiger), VfL Bad Iburg (Aufsteiger), TSG Dissen III (Aufsteiger)

1. Bezirksklasse OSS/OSL:
Spvg. Niedermark II, SSC Dodesheide, SF Schledehausen, SV Concordia Belm-Powe II, BSV Holzhausen II (aus der Bezirksliga), SV Wissingen (Aufsteiger), TSV Riemsloh (Aufsteiger), Osnabrücker SC II (Aufsteiger), VfL Osnabrück

Bezirksliga Süd:
TTC Eintracht Nordhorn, TSV Venne II, SC Blau-Weiß Papenburg, SV Olympia Laxten II, SV Union Meppen II, Spvgg. Brandlecht-Hestrup (Aufsteiger), Osnabrücker SC, SV Olympia Laxten III, SV Bawinkel, TSG Dissen (alle Aufsteiger)

Bezirksoberliga Süd:
SV Concordia Belm-Powe, TTV Cloppenburg, BV Essen, SF Oesede II, SV Quitt Ankum (Aufsteiger), Spvg. Oldendorf II, TV Meppen (Aufsteiger), SV Olympia Laxten (Absteiger), TuS Blau-Weiß Lohne (Aufsteiger), TV Hude II

Landesliga Weser-Ems:
MTV Jever II, TuS Sande, SV Warsingfehn, BSV Holzhausen, SG Schwarz-Weiß Oldenburg (Absteiger), TSG Burg Gretesch (aus Oberliga), SV Blau-Weiß Langförden II (Absteiger), SG Schwarz-Weiß Oldenburg II (Aufsteiger), Spvg. Oldendorf, TTSC 09 Delmenhorst II (Aufsteiger)

Verbandsliga Nord:
TuSG Ritterhude, TuS Celle II, TV Hude, TSG Dissen, Neurönnebecker TV, TSV Lamstedt, TSV Eintracht Hittfeld, TTSC 09 Delmenhorst, TSV Venne, Spvg. Niedermark

Oberliga:
SF Oesede, TSV Lunestedt, VfL Oker, TK Berenbostel, MTV Wolfenbüttel, MTV Hattorf, VfL Westercelle, SV Union Salzgitter, TSV Schwalber Tündern, TTS Borssum II, MTV Tostedt, TSV Salzgitter

Ergebnisse vom Landespokal in Voxtrup

Übers Wochenende richtete der TTVN den Tischtennis Landespokal beim VfR Voxtrup aus. Bei den Herren A setzte sich SC Marklohe vor dem Nachrücker TV Hude durch. Hude konnte auch in der B-Konkurrenz Platz 2 einnehmen. TSV Lunestedt gewann das entscheidene Match mit 5:4 Punkten. Bei den Herren C kommt der Sieger aus Weser-Ems.

Unsere 1. Herren musste sich bereits beim Bezirkspokal dem FC Rastede knapp geschlagen geben, beim Landespokal erging es der Konkurrenz ähnlich. Rastede landete im Ranking vor dem FSC Stendorf. Herren D gewann der Heidmühler FC vor dem RSV Großer Mahner. Zu guter Letzt setzte sich bei den Herren E SV Trauen/Oerrel vor TTC Viktoria Thönse durch.

Genaue Ergebnisse bekommt Ihr unter diesem Link: *klick*

Fotos werden in der kommende Woche auf der Homepage vom TT-OS zu finden sein: *Link*

TT-Landespokal: Teilnehmer stehen fest

Mit dem heutigen Tage stehen die Teilnehmer für den Tischtennis Landespokal am Wochenende in Voxtrup fest.

Herren A: SSV Neuhaus, SC Marklohe, TSG Dissen & TV Hude
Herren B: SSV Neuhaus, MTV Nordstemmen, TSV Lunestedt & TV Hude
Herren C: TSV Lesse, Post SV Bad Pyrmont, FSC Stendorf & FC Rastede
Herren D: RSV Groß Mahner, SV Wülfingen, SV Komet Penigbüttel & Heidmühler FC
Herren E: TTC SR Gifhorn, TTC Viktoria Thönse, SV Trauen / Oerrel & SG Bramsche

Somit wird sich unsere 1. Herren voll & ganz auf den VfL & die Vereinsmeisterschaft am WE konzentrieren können ;).