Schlagwort-Archive: Tischtennis

Mit Klaus Jansen zur Weltmeisterschaft

Ein Bericht von Sebastian Heinecke

Vom 29.5-5.6.2017 fanden die Tischtennisweltmeisterschaften in Düsseldorf statt. Klaus Jansen organisierte eine Fahrt mit einer Gruppe von OSC-Jugendspielern dorthin.

Am 30.5 um 8.30 Uhr trafen sich Timon Brand, Lennard Hofmann, Ivan Stahlke, Niklas Dohmann und Sebastian Heinecke mit Klaus am Bahnhof, dann ging es mit der Bahn nach Düsseldorf und von dort zur Messe Düsseldorf, wo die WM stattfand.

Nach mehreren Sicherheitskontrollen kamen wir in die erste große Halle, in der aber nicht die Profis spielten, sondern die Zuschauer. Gut 100 Tische, normale, kleinere und sechseckige zum Selberspielen. Hier bekam man auch die Chance das Tischtennisabzeichen zu machen. Wenn wir also nach einiger Zeit keine Lust mehr hatten, nur zuzuschauen, konnten wir einfach selber ein bisschen Tischtennis spielen.

Durch eine nächste Tür kamen wir schließlich in die erste Halle, wo die ersten Gruppen- und Qualifikationsspiele stattfanden. An ca. 50 Tischen kämpften Spieler aus der ganzen Welt, um noch in das Hauptfeld des Turniers hinein zu gelangen. Die Zuschauertribünen umgaben nur die eine Hälfte der Tische, denn auf der anderen Seite gab es die Zone, in der sich nur die Spieler, Trainer und anderes Personal aufhalten durften.

Auch in der nächsten Halle gab es weitere Spiele, in dieser Halle wurden ein paar Tage später auch die Endrunden ausgetragen. Allerdings waren diese Tische, welche extra für diese WM angefertigt wurden, von einer ganzen Tribüne umgeben, die man nur durch Stufen erreichen konnte.

Zusätzlich hatten wir in dieser Halle die Möglichkeit Trikots, Hölzer, Schläger und andere Materialien von zahlreichen Tischtennisfirmen wie z.B.: Donic, Andro, JOOLA oder Butterfly zu kaufen.

Dort gab es auch ein kleines Museum in der Schläger, Trikots o.ä. von ehemaligen Weltklassespielern ausgestellt wurden. Wir bekamen auch den ein oder anderen deutschen Spieler zu sehen: Timo Boll ließ sich kurz in der Halle blicken und auch Ex-Doppelweltmeister Steffen Fetzner war unter den Besuchern.

Insgesamt haben bei dieser WM 700 Profis aus 226 Ländern mitgespielt. 50.000 Besucher waren in den Hallen und weitere 400 Millionen verfolgten die WM von zu Hause aus.

Um 20:30 Uhr ging es wieder mit der Bahn zurück nach Osnabrück. Es war ein sehr tolles Erlebnis, das, denke ich, alle von uns angespornt und motiviert hat, nächste Saison wieder voll anzugreifen.

Training in den Sommerferien

Palatinus Strandfürdő. Fortepan 8926

Ferien sind überbewertet. Wir trainieren trotzdem. (Foto: FOTO:FORTEPAN / MHSZ [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)


Während die städtischen Hallen während der Ferien normalerweise geschlossen sind, können wir auch in diesem Sommer in der vereinseigenen Halle B weiter trainieren.

Einziger Nachteil: Der Sportlertreff ist während der Ferien geschlossen. Wer also nach dem Training noch Durst hat, muss auf die „Bar“ im Aktivital ausweichen oder selber etwas mitbringen.

Mit Beginn der niedersächsischen Schulferien am 22. Juni gibt es Gelegenheit, jeden Montag und Mittwoch in Halle B trainieren.

Ausgenommen sind davon nur Montag, der 24.7. und Mittwoch, der 26.7., da ist das OSC-Sportzentrum eine Woche lang komplett geschlossen.

Für alle, die es ganz genau wissen wollen, hier alle Trainingstermine in der Sommerferienzeit vom 22. Juni bis zum 2. August.

 

Juni

  • Mo., 26.6., 19:30-22 Uhr
  • Mi., 28.6., 18:30-22 Uhr

Juli

  • Mo., 3.7., 19:30-22 Uhr
  • Mi., 5.7., 18:30-22 Uhr
  • Mo., 10.7.,19:30-22 Uhr
  • Mi., 12.7.,18:30-22 Uhr
  • Mo., 17.7.,19:30-22 Uhr
  • Mi., 19.7.,18:30-22 Uhr
  • Mo., 31.7.,19:30-22 Uhr

August

  • Mi., 2.8., 18:30-22 Uhr

Nach Ferienende geht es wieder im normalen Rhythmus weiter. Das erste reguläre Training ist dann also am Freitag, dem 4. August, ab 19 Uhr.

 

Staffeleinteilungen für die neue Saison auf Bezirksebene

Die Besetzung der Spielklassen auf Bezirksebene und darüber sind zwar schon etwas länger bei Click-TT zu sehen, hier aber nochmal eine kleine Übersicht aus dem Herrenbereich.

Unsere neuformierte 1. Herren spielt in der Bezirksoberliga. Die 2. Herren hat sich aus der Bezirksliga zurückgezogen und startet in der neuen Saison in der 1. Bezirksklasse.

Bezirksoberliga Süd

  1. BSV Holzhausen
  2. VfL Wittekind Wildeshausen
  3. SV Concordia Belm-Powe
  4. SV Olympia Laxten
  5. SV Quitt Ankum
  6. TV Dinklage
  7. VfL Emslage
  8. Osnabrücker SC
  9. Spvg. Oldendorf II
  10. BV Essen

Bezirksliga Süd

  1. TSV Riemsloh
  2. SV Olympia Laxten II
  3. SF Oesede III
  4. SC Blau-Weiß Papenburg
  5. SV 28 Wissingen II
  6. VfL Kloster Oesede
  7. FC Schüttorf 09
  8. Spvg. Oldendorf III
  9. TSG Dissen II
  10. SV Bawinkel

1. Bezirksklasse Osnabrück

  1. BSV Holzhausen II
  2. SC Schölerberg
  3. TSV Wallenhorst
  4. SV Concordia Belm-Powe II
  5. TuS Bramsche
  6. TSV Riemsloh II
  7. Osnabrücker SC II
  8. Spvg. Niedermark
  9. TSG Dissen III
  10. SSC Dodesheide
  11. Blau-Weiß Hollage

2. Bezirksklasse Osnabrück-Nord

  1. TSG Burg Gretesch
  2. TuS Engter
  3. SV Rot-Weiß Sutthausen
  4. TSV Venne II
  5. VfL Osnabrück
  6. SV Nortrup
  7. TuS Bramsche II
  8. VfR Voxtrup
  9. SV Hesepe/Sögeln
  10. Spvg. Fürstenau

Staffelbesetzungen auf Kreisebene sichtbar

Die Einteilung auf Bezirksebene war ja schon länger bekannt. Jetzt kann man bei Click-TT auch die Besetzung der Staffeln auf Kreisebene einsehen.

Leider scheint auch diesmal die Zahl der Aktiven in den Stadtvereinen weiter zurückgegangen zu sein. In der 3. Kreisklasse sind beispielsweise erneut nur sechs Teams gemeldet.

Kleinere Vereine wollen/können keine 6er-Teams auf die Beine stellen, was ihnen den Start in der Kreisliga unmöglich macht. Ergebnis: Nur noch sieben Mannschaften in der Kreisliga, während in der 1. Kreisklasse als höchster Klasse mit 4er-Teams nunmehr zwölf(!) Mannschaften gemeldet sind. 

Ein kompletter Wechsel auf Kreisebene hin zu 4er-Teams erscheint unvermeidlich, will man solche Unwuchten bei der Einteilung auf Dauer verhindern. Die Hoffnung, dass in absehbarer Zeit wieder mehr Aktive am Wettkampfsport teilnehmen, ist sicher nicht sonderlich realistisch.

Es gibt noch andere Alternativen. So hat der TTVN mit der neuen Wettspielordnung weitreichende Möglichkeiten für die Bildung von Spielgemeinschaften geschaffen, und auch eine mögliche Zusammenlegung von Kreisverbänden ist schon einige Mal im Bereich des TTVN umgesetzt werden.

Gerade letzteres erscheint mir als eine realistische Option für die Zukunft der Kreisverbände Stadt und Land Osnabrück. Allerdings müssten dann die Staffeln auf Kreisebene wohl komplett neu strukturiert werden und die Zeiten, wo Auswärtsspiele für die Stadtvereine nur im Stadtbusbereich stattfinden, wären damit vermutlich endgültig vorbei.

Wie dem auch sei, wenn der Aktivenschwund insgesamt so weitergeht, muss zumindest dringend darüber nachgedacht werden, auch auf Bezirksebene durchgängig auf 4er-Mannschaften umzustellen. Selbst wenn das für die größeren Vereine mit vielen Aktiven schwieriger zu organisieren ist.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Alle Staffeln bekämen vermutlich wieder Sollstärke.
  • Bei Auswärtsfahrten reicht ein Auto.
  • Die Gesamtspieldauer einer Partie verkürzt sich erheblich. 
  • Im unteren Paarkreuz muss nicht „ewig“ auf den Einzeleinsatz gewartet werden.

Doch genug geschwafelt. Hier die Staffeleinteilungen unseres Kreisverbandes für die Saison 2017/18:

Kreisliga

  1. Osnabrücker SC III
  2. Osnabrücker SC IV
  3. TSG Burg Gretesch II
  4. SV Atter
  5. SSC Dodesheide II
  6. SC Schölerberg II
  7. VfL Osnabrück II

1. Kreisklasse

  1. Osnabrücker SC V
  2. SV Rot-Weiß Sutthausen II
  3. SV Hellern II
  4. Osnabrücker SC VI
  5. TSG Burg Gretesch III
  6. SV Hellern
  7. SC Schölerberg III
  8. VfR Voxtrup II
  9. VfR Voxtrup III
  10. Osnabrücker SC VII
  11. VfL Osnabrück III
  12. Piesberger SV

2. Kreisklasse

  1. VfR Voxtrup IV
  2. SC Schölerberg IV
  3. SV Atter II
  4. SF Darum
  5. SV Hellern III
  6. TSV Widukindland
  7. VfL Osnabrück IV
  8. VfR Voxtrup V

3. Kreisklasse

  1. SF Darum II
  2. SV Atter III
  3. Osnabrücker SC VIII
  4. Piesberger SV II
  5. TSG Burg Gretesch IV
  6. VfR Voxtrup VI

8. TT-SummerCup in Westerkappeln

Der TSV Westfalia 06 Westerkappeln wird zum bereits achten Mal den TT-SummerCup austragen.

Von Samstag, 17.06. bis Sonntag, 18.06.2017 bietet sich die perfekte Möglichkeit, die Tischtennissaison ausklingen zu lassen.

Informationen zum Turnier sowie das Anmeldeformular gibt es auf der Turnier-Homepage http://www.tt-summercup.de/.

Die Ausschreibung findet Ihr hier: *klick*

Am Freitag, dem 9. Juni nur eingeschränktes Training

Wichtiger Hinweis:
Am Freitag, dem 9. Juni steht uns die Halle B wegen der Aufbauarbeiten für eine OSC-Tanzveranstaltung am Wochenende nur zu einem Drittel zur Verfügung.

Angesichts der momentanen Trainingszurückhaltung vieler Aktiver vor allem am Freitag sollte das aber kein Problem sein. 🙂 Vier Tische lassen sich ja ohne weiteres aufbauen.

Is‘ klar, oder?

Jubilee and Munin, Ravens, Tower of London 2016-04-30

Schon gehört? Pfingstmontag kein Training beim OSC. (Foto: © User:Colin / Wikimedia Commons, via Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0)

Pfingstmontag (5. Juni) ist das OSC-Sportzentrum geschlossen. Unser Training in Halle B muss daher ausfallen.  
Wir sehen uns dann am Mittwoch.

Wichtig! 
Am Freitag, den 9. Juni kann wegen des Aufbaus für eine Tanzveranstaltung in der Halle B nur eingeschränkt trainiert werden.
Wir haben ab 19 Uhr das hintere Drittel der Halle. Für vier Tische reicht das allemal.

Die Wechselliste ist online

Eugène Atget, Fête du Trône - Getty Museum

Das Wechselkarussell hat nun wieder bis Dezember Pause. (Foto via commons.wikimedia.org, Public Domain)

So, der TT-Transfermarkt für die Hinrunde 2017/18 ist geschlossen. In Stadt und Land wurde mal wieder fröhlich/reichlich gewechselt und damit auch für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. 😉

Wie eigentlich immer hat sich auch beim OSC einiges getan. Wir müssen uns von sechs Aktiven verabschieden, begrüßen aber vier neue. Näheres dazu demnächst hier.

Wer sehen möchte, wen es wohin verschlagen hat, der kann das bei Click-TT tun.

Hier *klicken*, dann in der Rubrik „Region“ je nach Interesse z. B. „Osnabrück-Stadt“, „Osnabrück-Land“ oder „Bezirksverband Weser-Ems“ auswählen und anschließend auf „Suchen“ klicken, schon erscheint die jeweilige Liste.