Schlagwort-Archive: SV Warsingsfehn

Vorletzte Chance auf ein Landesligaheimspiel

UPDATE! Das Spiel findet wegen des angesagten Blitzeises leider nicht statt!!

AFDCM-02-103

Wie geht’s aus? 1. Herren gegen Warsingsfehn (By Photos mainly by H. Graumann and I. Piedade Pó, void of copyright as collective work. Texts by Tenente Mário Costa (1893-1968) still under copyright. [Public domain], via Wikimedia Commons)

Ja, Ihr habt richtig gelesen!

Schon heute findet das zweitletzte Heimspiel unserer 1. Herren in der Rückrunde statt. Nach dem heutigen Spiel müssen die Jungs von Kapitän Thomas Levien tatsächlich sechsmal hintereinander auswärts ran, bevor es im allerletzten Saisonspiel am 10. April noch einmal in heimischen Gefilden gegen die Oeseder Zweitvertretung geht.

Also: Nutzt die Gelegenheit, in Halle B hoffentlich noch einmal spannendes und gutklassiges Landesliga-Tischtennis zu sehen.

Gegner ist um 20:30 Uhr der derzeitige Tabellenzweite SV Warsingsfehn, gegen den es im Hinspiel ein Unentschieden gab.

Man darf gespannt sein, wie es dieses Mal ausgeht. Mit voller Truppe dürfte für den OSC durchaus wieder etwas drin sein.

Zweimal „Sport am Sonntag“

Sport am Sonntag

Zweimal Sport am Sonntag heute. (Quelle: ORF (TVthek.orf.at) via Wikimedia Commons)

Am heutigen Sonntag geht es für den OSC gleich zwei mal zur Sache. Während andere sich einen freien Tag gönnen, muss die erste Damen bereits um 11 Uhr in Halle B antreten. Gast ist Blau-Weiß Hollage II. Nachdem vergangene Woche bereits der Rückrundenauftakt mit einem Sieg über SV Hesepe/Sögeln III geglückt ist, wird die Mannschaft um Kathrin Sandkämper sicherlich motiviert sein, diese „Serie“ auszubauen.

Etwa zur gleichen Zeit werden sich wohl unsere Starspieler aus der ersten Herrenmannschaft auf den weiten Weg nach Warsingsfehn machen müssen. Um 14 Uhr beginnt dort zwar erst das Spiel, aber eine Strecke von knapp 180 Kilometern will erst einmal überbrückt werden. Ob die Bahn für diese Auswärtspartie einen Sonderzug für die Fans bereitstellt, konnte zu diesem Zeitpunkt nicht ermittelt werden. Eventuell müssen die Mannen um Markus Frankenberg jedoch beweisen, dass sie auch ohne die sonst so zahlreiche Unterstützung in der Lage sind, den derzeitigen 7. der Tabelle in Schach zu halten. Dass dies keine leichte Aufgabe wird, hat nicht zuletzt das knappe Hinspiel gezeigt, dass nach langem Kampf mit 9:6 an den OSC ging. Man darf gespannt sein, mit wie viel Punkten im Gepäck die Jungs von dieser Auswärtsfahrt zurückkehren.

Weiterer Sieg in der Landesliga Weser-Ems

Alexander Dubs zeigte sowohl im Doppel wie auch im Einzel eine super Leistung und hatte einen großen  Anteil am Sieg.

Alexander Dubs zeigte sowohl im Doppel wie auch im Einzel eine super Leistung und hatte einen großen Anteil am Sieg (Foto: S. Kerssen)

Einen weiteren Sieg in der Landesliga Weser-Ems konnte die 1. Herren-Mannschaft des OSC am vergangenen Freitag gegen den Aufsteiger aus Warsingsfehn verbuchen.

Das Sextett um Mannschaftsführer „Frankie De Markus Frankenberg“ sicherte sich bereits nach den Doppeln eine 2:1 Führung. Doppel 1 (Dubs/Kersenfischer) und Doppel 3 (Frankenberg/Mötsch) konnten sich jeweils durchsetzen.

Im oberen Paarkreuz überzeugte Alexander wieder mit einer sehr souveränen Leistung und gewann beide Einzel jeweils klar mit 3:0. Kersi hingegen musste dem an Nummer 1 spielenden Schüler nach einer starken Leistung (1:3) gratulieren; gewann aber sein zweites Einzel mit 3:1 gegen Heselmeyer.

Das mittlere Paarkreuz spielte ingesamt ausgeglichen. Matthias und Sebastian gewannen gegen den an 3 aufschlagenden Schulz (3:1 / 3:0), verloren aber beide gegen Dr. Wollenhaupt mit 1:3 und 2:3.

Im unteren Paarkreuz konnten Dirk und Markus jeweils einmal punkten. Beide konnten gegen Siemens in 5 Sätzen gewinnen, verloren aber gegen Huismann auch jeweils im 5. Satz.

Weiterlesen

Im Blickpunkt: SV Warsingsfehn

Wappen der Großgemeinde Moormerland (Landkreis Leer, Ostfriesland), Quelle: de.wikipedia.org

Am heutigen Freitag Abend empfängt die ersten Herrenmannschaft des OSC die Mannschaft aus Warsingsfehn an heimischen Platten.
Der Aufsteiger aus der letztjährigen Bezirksoberligasaison konnte in seinem ersten (Auswärts)Spiel der neuen Saison in Niedermark ein 8:8-Unentschieden erreichen, verlor danach gegen den momentanen Spitzenreiter TuS Sande im „Nachbarschaftsduell“ dann jedoch mit 3:9 und steht nun mit 1:3 Punkten an Tabellenposition Nummer 8.

Der OSC, der in den letzten beiden Spielen jeweils nur einen Punkt erspielen konnte, will heute mal wieder zwei Punkte zu Hause behalten.
Dieses scheint aber laut Matthias Mötsch eine nicht sooo einfache Aufgaben zu sein. So äußerte sich der Ex-Westfale wie folgt:

„Warsingsfehn ist zwar ein Aufsteiger, dennoch haben sie eine sehr starke ausgeglichene Mannschaft. Man hat alleine gegen den jahrelangen Landesligisten Niedermark gesehen was für ein Potential in ihnen steckt. Mit einem Unentschieden habe ich da nicht gerechnet. Wir müssen zusehen, dass wir in jedem Spiel sehr konzentriert vorgehen und das Bestmögliche an dem Tag rausholen. Mit der Unterstützung der „OSC-Ultras“ wird genug Biss vorhanden sein, um dieses zu realisieren.“

Der OSC steht zur Zeit mit 5:3 Punkte an Tabellenpostion 2 und möchte diese nach diesem Spieltag auch weiter behaupten.
Das Spiel findet heute Abend, 20:15 in der Halle B statt. Außer dem Spiel der ersten Herren wird zeitgleich auch die vierte Herren versuchen, gegen TSG Burg Gretesch II einen Sieg zu holen.

Ein „Vorbeikommen“ lohnt sich.

Kurzes Zwischenspiel

Bevor es am Mittwoch in Halle B wieder ernst wird, wenn die 6. Herren gegen Atter (20 Uhr) und die 8. Herren gegen Voxtrup II (20:15 Uhr) spielen, hier vier Minuten Zerstreuung mit TT-Faxen von Waldner, Persson, Saive & Co.

Und denkt daran:
Wer Mittwoch noch trainieren will/muss, sollte das möglichst vor 20 Uhr tun. Ausnahmsweise habt Ihr wegen der Herbstferien schon ab 18 Uhr Gelegenheit dazu. Ab 20 Uhr geht es wegen der Ligaspiele (s.u.) dann nur noch sehr eingeschränkt.

Und nicht vergessen!
Am Freitag gibt es ab 20:15 Uhr gleich zwei interessante Duelle in Halle B:

  • Landesliga: 1. Herren vs. SV Warsingsfehn
  • 2. Bezirksklasse: 4. Herren vs. TSG Burg Gretesch II

P.S.: An Training ist am Freitag natürlich nicht zu denken. Beide Teams freuen sich aber auf Unterstützung aus den eigenen Reihen. 😉