Schlagwort-Archive: SV Vorwärts Nordhorn

17. Nordhorn Brettchen Open

Auch in diesem Jahr veranstaltet der SV Vorwärts Nordhorn wieder sein beliebtes Brettchen-Turnier.

Anbei der Einfachheit halber der komplette Text der Einladung von Organisator Hilmar Heinrichmeyer.

Liebe Tischtennisfreunde,

in knapp drei Wochen veranstaltet der SV Vorwärts Nordhorn am Wochenende 6./7. Mai 2017 die

17. Nordhorn Brettchen Open – erneut mit zwei Clickball-Klassen!

Das älteste Hardbat-Tischtennisturnier in Deutschland ist auch das erste international offene Turnier in Deutschland mit Clickball-Klassen (Sandpapier-Tischtennis)!

Die wichtigsten Infos:

  • Sowohl am Samstag (Hardbat) als auch am Sonntag (Clickball) wird mit einheitlichen Schlägern gespielt.
  • Das Motto lautet „Fair Play“ – absolut gleiche Bedingungen für alle. Auf jeder Tischhälfte liegt ein einheitlicher Schläger, und auf dieser Seite des Netzes bleibt er bis zum Spielende. Vor jedem Seitenwechsel legt der Spieler den Schläger wieder auf den Tisch, und nach dem Seitenwechsel spielt jeder mit dem Schläger, den sein Gegner zuvor benutzt hat.
  • Es entscheidet nicht das Material, sondern nur das Können der Spieler.
  • International offen
  • Das Turnier ist nicht TTR-relevant – die Ergebnisse fließen nicht in die JOOLA-Rangliste ein.
  • In allen Klassen Einzel- und Doppel-Konkurrenz
  • Einzel-Vorrunde in Vierergruppen
  • Einzel-Endrunde für die beiden Ersten jeder Gruppe im fortgesetzten KO-System
  • Einzel-Trostrunde für die Plätze 3 und 4 jeder Gruppe im fortgesetzten KO-System (freiwillig)
  • Fortgesetztes KO-System: Wir spielen alle Plätze aus – auch die Verlierer der Endrundenspiele können weiterspielen, wenn sie das wollen.
  • Doppel im KO-System
  • Viele Spiele für Jeden – auch für die Schwächeren!
  • Geldpreise für die ersten Vier
  • Attraktives Preisgeld für die Herren I: 200,- € für Platz 1 (bei mindestens 32 Startern)
  • Gute Gruppenauslosung – keine Vorrundenspiele gegen Leute aus der Nachbarschaft!
  • Gute Endrundenauslosung – Setzung nach Spielstärke und Berücksichtigung der Vereinszugehörigkeit!
  • Kantine mit reichhaltigem Angebot vorhanden!
  • Austragungsort: Vorwärts-Sporthalle am Immenweg 97 (Nordhorn-Stadtflur); 8 blaue JOOLA-2000-S-Tische

Samstag 14.00 Uhr: Hardbat:

vier Hardbat (Brettchen)-Klassen – nur nach Q-TTR-Werten (auch für Damen, Jugend und Schüler):

  • Hardbat IV bis 1200
  • Hardbat III bis 1400
  • Hardbat II bis 1600
  • Hardbat I bis 3000
  • Gespielt wird mit TSP-Picco-Hölzern und TSP Miracle-Belägen.

Sonntag 10.00 Uhr: Clickball:

  • Zwei Clickball-Klassen – nur nach Q-TTR-Werten (auch für Damen, Jugend und Schüler):
  • Clickball II bis 1600
  • Clickball I bis 3000
  • Clickball wird auf zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte gespielt. Bei 15 ist Schluss – zur Not 15:14!
  • mit Double-Point-Regel: Einmal pro Spiel darf man einen eigenen Aufschlag zum Double-Point erklären. Wenn der Ballwechsel gewonnen wird, zählt der Punkt für den Aufschläger doppelt.
  • Gespielt wird mit dem offiziellen Schläger der World Championship of Ping Pong, also Dunlop-Holz mit hellblauem 3M-Sandpapierbelag.
  • Nach dem Turnier stehen Clickball-Schläger zum Verkauf bereit.

Wer mehr wissen will:

Alle Infos (komplette Ausschreibung mit Anfahrtsbeschreibung und Siegerlisten und Statistiken der bisherigen Turniere) – stehen auf der ausführlichen Turnier-Homepage unter www.hardbat-tischtennis.de – in der linken Menüleiste auf „Nordhorn Brettchen Open“ klicken.

Anmeldungen bitte bis Donnerstagabend, 04.05.2017 – Meldungen danach sind am Turniertag zwar möglich und werden auch alle angenommen, kosten aber zusätzlich 5 € Nachmeldegebühr!

Wir laden herzlich ein zu unserem Turnier und freuen uns auf Euren Start in Nordhorn!

Mit sportlichen Grüßen
Hilmar Heinrichmeyer
(SV Vorwärts Nordhorn)

Reichlich Auswärtsaufgaben und ein Heimspiel an diesem Wochenende

Wie bereits gemeldet steht uns die Halle B wegen des Fechtturniers und der Vorbereitungen dazu an diesem Wochenende nicht zur Verfügung.

Tischtennis wird natürlich trotzdem gespielt, allerdings bis auf eine Ausnahme nur in fremden Hallen.

Den Auftakt macht die 6. Herren heute Abend um 20 Uhr, wenn sie in der Ballsporthalle Hellern der Zweitvertretung des SV gegenübertreten.

Zur selben Zeit startet die 2. Herren in der Grafschaft gegen Vorwärts Nordhorn in einem Bezirksligaduell. Und als wenn das nicht genug wäre, spielt die 2. Herren am Samstag gleich nochmal in Riemsloh, wo die 2. Herren des TSV sie schon um 13 Uhr (!) erwartet. Mittagessen muss also ausfallen.

Am Samstag um 15 Uhr muss sich die 3. Herren in der 2. Bezirksklasse mit der 3. Mannschaft von Belm messen.  Das dürfte im Kampf um den Klassenerhalt schon ein wichtiges Spiel für das durch Ausfälle gebeutelte Team von Kapitän Jan-Hendrik Mons sein.

Am Sonntag folgt dann zum guten Wochenendschluss das einzige Heimspiel des OSC. Die 2. Damen begrüßt um 15 Uhr in Eversburg die 6. Mannschaft aus Wissingen.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg.

16. Nordhorn Brettchen Open am 30.4./1.5.2016

Ping-pong

(Bild: Althiphika, GFDL or CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons)

Schnauze voll von Material? Lust auf eine richtige Herausforderung für echte Kerle resp. Weiber? 😉

Da hab‘ ich was für Euch!

Denn  der SV Vorwärts Nordhorn veranstaltet am Wochenende 30. April/1. Mai  2016 die 16. Nordhorn Brettchen Open – diesmal mit zwei Clickball-Klassen!

Weiterlesen

2. Herren: 5-Mann-Erfolg gegen Nordhorn

Hatte gut Lachen: Unsere Nummer zwei Oli Aprile!

Am gestrigen Samstag haben wir in Eversburg einen 9:5-Erfolg gegen den SV Vorwärts Nordhorn gefeiert.

Paul gab sein Doppel mit Uli sowie seine zwei Einzel kampflos ab.

Wie schon gegen Oldendorf gewannen wir beide weiteren Doppel (Remark/Aprile vs. Schramm/Knospe & Krüger/Härtel vs. Hüsemann/Maximowitsch).

Der wiedererstarkte Oli hätte beide Spiele für sich entscheiden können. Gegen den Nordhorner Spitzenspieler Kommessin reichte es nach einem 11:3 und 10:6 Führung nur zu einer Niederlage in fünf Sätzen. Gegen Andre Schramm leistete er Wiedergutmachung und holte mit einem 9,9,6 den Ehrenpunkt fürs obere Paarkreuz.

In der Mitte gab es ein starkes 4:0 zu feiern (Tobias & Stefan gegen Kunert und Hüsemann). Unten gab Uli nach Matchball verdammt knapp sein Spiel gegen Knospe ab (11:13 im Fünften). Florian bestätigte seine gute Form und liess seinem Gegner Maximowitsch nicht den Hauch einer Chance. Somit war es Uli vergönnt gegen Letztgenannten den Sack zuzumachen. Nach Abwehr von Satzbällen entschied er mit einem 3:1-Erfolg das Match.

Wie schon gegen Papenburg konnten wir somit mit fünf Leuten eine Partie für uns entscheiden.

Vielen Dank an Markus Frankenberg und Axel Schiemann für die tolle Unterstützung!

Heute geht es wieder um 15 Uhr in Eversburg in die Vollen. Gegner ist der SV Union Meppen, der aktuell vom Relegationsplatz grüßt.

Wir freuen uns auf euren Support! 😉

2. Herren in Nordhorn: Drauf gesch*ssen!

Drauf gesch*ssen!

Unsere 2. Herren hat sich in dieser Hinserie mehr als beachtlich geschlagen.

Von den Q-TTR Punkten weit unten angesiedelt, hatte man es schnell geschafft das Abstiegsgespenst zu verdrängen und in Richtung oberes Drittel zu schielen.

Das letzte Spiel gegen Nordhorn hätte normalerweise zum Höhepunkt der Hinserie werden können, um sich mit vier Minuspunkten unter den Top4 Teams der Bezirksliga zu etablieren.

Doch es sollte ganz anders kommen:

  1. Unsere Nr. 1 Paul Willenbring verletzt sich an der Schulter und fällt aus
  2. Unsere Nr. 2 Oliver Aprile fällt der Nachrückregelung zum Opfer und steigt in die 1. Herren auf
  3. Unserer designierter Ersatzmann aus der 3. Herren, Andreas Hakemann, kann kurzfristig nicht mehr einspringen
  4. Die 3. Herren hat am Freitag und Samstag noch ein Spiel. Wer will da schon freiwillig am Donnerstag für uns ran?
  5. Mehr als eine Erwähnung wert:  Die „Konditorenmeister“ Carsten Naumann und Axel Schiemann müssen am nächsten Tag früh raus, trotzalledem hätten die beiden für uns Ersatz gespielt!!
  6. Topp: Burkhardt Arends und Jan-Hendrik Mons erklären sich für das Himmelfahrtskommando bereit
  7. Pluspunkt: Wir können im T5 Multivan die Fahrt zu sechst beschreiten, sodass eine Stunde gen Nordhorn schnell umgeht
  8. Wir kommen unbeschadet in Nordhorn an
  9. Wir kommen unbeschadet aus der Umkleide in die neue Sporthalle
  10. Wir schaffen es zu fünft in die Box. Stefan schafft es noch zum Aufwärmen ehe er (den Magen/Darm-Krämpfen sei dank) sich die nächsten zwei Stunden auf der Nordhorner Toilette aufhält und offiziell das WC zur Quarantäne-Station erklärt.
  11. Nordhorn ist so nett und lässt uns die Doppel nochmal umändern, sodass das Einserdoppel Krüger/Härtel auseinandergerissen und durch Feuerwehrmann Kasselmann ergänzt wird und dadurch Stefan Doppel & Einzel schenken kann.
  12. Burkhardt (klasse Spiel gegen Hüsemann)  &  Justus (10:4-Führung in Satz 1 gegen Heinrich, 10:8-Führung in Satz 2) hätten Punkte im Einzel verdient gehabt
  13. Spielzeit: 1 1/2 Stunden mit einem 1:9 Ergebnis – Fahrzeit: 2 Stunden

Drauf gesch*ssen! 🙂

2. Herren: Im Duell mit dem Zweitplatzierten und dem Direktaufsteiger

nordhorn-gegen-osnabruecker-sc-zweite-herren-tischtennis-2015-001

Beim Pennen erwischt!

Man kann es kurz fassen. Wir waren zwar hoch motiviert, aber letztlich sind die beiden Teams aus Nordhorn und Bawinkel ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.

Am Freitag gab es gegen dezimierte Nordhorner (Nr. 5 & 6 wurden von der Kreisligamannschaft gestellt) nach einer 8:7-Führung ein Unentschieden.

Am Samstag kamen wir gut in die Partie und führten zur Halbzeit mit 5:4. Danach war es wie verhext und kein weiterer Punkt sollte noch zur OSC-Seite dazukommen.

Click-TT Bericht: Spiel gegen Nordhorn
Click-TT Bericht: Spiel gegen Bawinkel

Nun heisst es Mund abwischen, weiter Gas geben und Platz 3 verteidigen!

2. Herren: Schmeichelhaft gegen Nordhorn!

Tolle Kulisse! Riesen Dank für die Unterstützung!

Tolle Kulisse! Riesen Dank für die Unterstützung!

Abermal ein kurioses Spiel, das sich vorgestern in Halle B ab 14 Uhr abspielte.

Der Favorit aus Nordhorn tritt ohne Nr. 1 Wolfgang Kommesin und Nr. 4 Jens Hünemann in Osnabrück an.

Unser Team in Bestbesetzung, aber nicht in Topverfassung.

Der Kapitän hadert mit sich und der Mannschaftseinstellung, die sich schon in den Doppeln gefühlt gedanklich beim Abschlussbier wähnt. Dass die Spiele aber alle noch gespielt werden müssen, sollte sich in den folgenden Stunden noch herausstellen.

Doppel beenden wir mit einem 2:1. Oli und Tobias hätten einen Erfolg gegen das Einserdoppel um Heinrich / Kunert verdient gehabt.

In den Einzeln bringt es unsere Mitte fertig, fast zwei hohe Führungen (in Satz 5) in zwei unterschiedlichen Spielen herzuschenken.

Oli Aprile führt mit 10:6 gegen Mirko Maximowitsch in Satz 5 und steht am Ende mit einem fetten Grinsen und sechs verlorenen Punkten hintereinander als Verlierer da. Tobias bringt es fertig, mit 10:4 im Fünften gegen Maximowitsch zu führen und dann ebenso sechs Points in Folge abzugeben. Bei 10:10 dann der Höhe- und Wendepunkt des gesamten Spiels zwischen der 2. Herren und dem SV Vorwärts Nordhorn. Tobias riskiert alles und zieht einen Mega-Topspin Richtung Maximowitsch, der Nordhorner schafft es jedoch das Spielgerät mit einem Wunderblock wieder auf die Seite des OSC zu bringen. Normalerweise sollte Herr Krüger nun einschussbereit sein, doch bereits nach dem vergangenen Topspin liegt Tobias im Rückhandbereich auf dem Boden unserer Sporthalle. Er robbt sich auf dem Boden liegend Richtung Ball und schafft es mit ein wenig Akrobatik eine Ballonabwehr gen Maximowitsch zu spielen. Dieser muss nun nur noch den Ball am geschlagenen Krüger vorbei in die linke Ecke drücken. Doch es kommt ganz anders und der Nordhorner schiesst mit der Rückhand knapp rechts am liegenden Tobias und der Platte, vorbei. Die Halle tobt und Tobi finalisiert das Ganze mit dem Endball zum 12:10. Die Wende!

Weiterlesen