Schlagwort-Archive: SC Baccum

2. Herren: Doppelstärke zahlt sich gegen Baccum aus

Steuerte drei Punkte zum Auswärtserfolg bei: Oli Aprile (Foto: Stefan Härtel)

Erstes Spiel nach der Winterpause.

Auswärtsfahrt zum Tabellenletzten SC Baccum.

Wir spielen mit Carsten Naumann der unsere Nr. 5 Uli Kasselmann vertritt.

In den Doppeln kommt mal mal wieder unsere Eingespieltheit zur Geltung.

Paul und Carsten schaffen es nach verlorenem ersten Satz das Match gegen das Baccumer Einserdoppel (Rolfes/Schröder) zu drehen. Justus und Oli gewinnen als 1er Doppel relativ souverän. Tobias und Stefan wiederholen als 3er Doppel den Hinspielerfolg gegen Thie/Risse. Kurze Zeit spät erhöht Paul gegen Jens Risse. 4:0-Führung!!!

Danach brechen wir komplett ein. Sechs Einzel (4x 5-Satz-Matches) gehen in Folge verloren. 4:6-Rückstand!!

Oli zittert sich zu einem 3:1-Erfolg über Risse und Stefan erinnert sich gegen Alberring an das Pokalmatch aus Herren C-Zeiten. Die Taktik geht auf: 3:1.

Dann kommt es zum eigentlichen entscheidenden Showdown des Abends. Tobias vergibt gegen Wellermann nach 2:0-Satzführung mehrere Matchbälle im Dritten und steht in Satz 5 nach zwischenzeitlicher 5:1-Führung mit 5:8 an der Wand. Eine Auszeit lässt ihn nochmal an den Teamgedanken glauben und er gewinnt nach Abwehr und Vergabe von weiteren Matchbällen mit 16:14.

Ähnliches Spiel bei Justus. Der Mann mit der unbändigen „Polenvorhand“ verliert nach gewonnenem ersten Satz die völlige Kontrolle über das Spiel. 1:2-Satzrückstand und ein 5:8 gegen ihn. Auszeit!. Im Timeout nochmal gepusht und „zack“ holt er sich mit 12:10 den vierten Satz und damit direkt ins Spiel zurück. Der fünfte ist dann nur noch Formsache ;). 8:6-Führung!!!

Carsten spielt gegen Treubel-Bezwinger Gerd Thie konzentriert auf und verliert bittererweise nach 9:4-Führung noch den ersten Satz 1. Danach wird das Spiel gedreht. Eine 2:1-Führung und Matchball für Carsten. Doch es reicht nicht ganz und am Ende muss das Schlussdoppel entscheiden. Oli und Justus bestätigen unsere Doppelstärke und freuen sich nach dem Erfolg über ein knappes 9:7!!

Anschließend geht es noch zum Italiener, wo mit leckerer Pizza und Kaltgetränk auf den gelungenen Rückrundenstart angestoßen wird. Prost!

Bezirksliga: 2. Herren auf Aufstiegskurs …

tobias-krueger-fokus

Tobias Krüger voll im Fokus: Gegen Baccum blieb er ungeschlagen!

Das hättet Ihr wohl gerne …

Mit dem SC Baccum hat man einen weiteren Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg hinter sich gelassen.

Ein Dank gilt unseren treuen Fans Ralph Bödeker, Alfred Schiemann, Stefan Fangmeier, Familie Willenbring, Familie Aprile, Familie Kasselmann und Familie Krüger, ohne die wir auch an diesem Tage ganz alt ausgesehen hätten.

So starteten wir abermal mit eingespielten Doppeln. Tobi und Stefan zerlegten das Doppel 1 mit Risse und Thie, während Uli und Paul sich gegen Alberring / Wellermann schwer taten und unglücklich mit 10:12 im Fünften unterlagen. Unser drittes Duo Justus und Oli stellten mit einem 6,5,4 den Vorsprung wieder her. 2:1!!!

Die Einzel sind schnell erzählt: Paul mit einer klasse Leistung und zwei Einzelpunkten Alberring & Rolfes. Oli (mit viel Noppe, aber zu wenig Drang) gelang eine 1:1-Bilanz, wobei er Noppenmann Alberring klar unterlegen war. In der Mitte punktete Tobi 2x gnadenlos, während Stefan nach 2:1-Führung und 10:7 Führung im Fünften mit zwei finalen Netzrollern das Spiel noch verdient abgab und somit leer nach Hause ging.

Ist in der Liga angekommen. Spieler des Tages: Justus Treubel

Uli bewahrte seine weiße Weste (gegen Radke mit 3,5,8) .

Justus war letztendlich der Held des Tages und kam mit einem 7,10,-10,2  gegen Thie verdientermaßen in der Liga an!!!! Chapeau!!!!

Ein verdienter Sieg mit einem 9:3-Endergebnis. 6:0-Punkte, das kann sich sehen lassen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Freitag beim SV Union Meppen statt, gegen die wir uns auch eine Chance ausrechnen ;).

Dodesheide bleibt in der 2. Bezirksklasse

Ein langer Relegationstag in der Dodesheide ist zu Ende. Doch für die Gastgeber hat es sich gelohnt, denn mit zwei Siegen gegen Atter (9:6) und Engter II (9:2) konnten sie ihren Platz in der 2. Bezirksklasse behaupten.

Auf Platz 2, in Lauerstellung, landeten die Jungs aus Atter, die gegen Engter II ein Unentschieden erreichten und sich aufgrund des besseren Spielverhältnisses vor Engter platzieren konnten.

In der Relegation zur Bezirksliga holten sich die Belmer Platz 2 hinter dem SC Baccum und vor dem gastgebenden Spvgg. Brandlecht-Hestrup.

Das Wochenende der Wahrheit

Aix galericulata -Belgium -pair-8a

Rele-Showdown am Wochenende (Foto: Jannes Pockele from Kalmthout, Belgium, CC BY 2.0. via Wikimedia Commons)

Es ist mal wieder soweit: Showdown am Saisonende.

An diesem Wochenende werden die Relegationsrunden auf allen Ebenen ausgespielt. Der OSC kann sich diesmal entspannt zurücklehnen, denn er ist nirgendwo beteiligt.

Interessante Spiele in der Nähe könnte es vor allem am Samstag in der Dodesheide (Relegation 2. Bezirksklasse) und am Sonntag in Niedermark (Relegation 1. Bezirksklasse) geben.

  • Am Samstag geht es in der Dodesheide für Atter, Engter II und die Gastgeber um die 2.BK-Wurst. Um 11 Uhr spielt Dodesheide gegen Atter. Das zweite Spiel soll dann 14:30 beginnen. Gegen wen Engter II im Anschluss spielt, hängt vom Ausgang des ersten Spiels ab. Üblicherweise ist das der Verlierer, damit das dritte Spiel ein echtes Endspiel ist.
  •  Am Sonntag in Niedermark treffen die Zweite des Gastgebers, der SC Glandorf und der SV Nortrup aufeinander. Los geht’s um 10:30 Uhr mit dem Spiel Niedermark gegen Glandorf. Um 14 Uhr greift dann der SV Nortrup ins Geschehen ein. Er bekommt es vermutlich mit dem Verlierer aus Spiel 1 zu tun, bevor er im Anschluss gegen den Gewinner des ersten Spiels antritt. Das könnte ein langer Sonntag werden.

Außerdem hat auch Belms 2. Herren mit Ex-OSCler Phil Lauenstein die Relegation zur Bezirksliga im Visier. Sie müssen am Samstag ab 15 Uhr in Brandlecht-Hestrup ran. Neben den Gastgebern bekommen sie es auch mit dem SC Baccum zu tun.

2. Herren erreicht Bezirkspokalfinale!

sc-baccum-vs-osc-tischtennis

Finale ohoo, Finale ohoooo!

Am Freitag Abend durfte unsere 2. Herren in der 3. Runde des Bezirkspokals Ihr drittes Heimspiel bestreiten. Wie? … werden sich jetzt einige fragen.

Ja genau, schon in unserem ersten Spiel mussten wir alles geben, um dem Geheimfavoriten „Team Freilos“ ein Ende zu setzen. In der zweiten Runde wurde uns der TSG Hatten-Sandkrug zugelost.

Da wir uns jedoch nicht auf einen Termin mit den Kollegen einigen konnte, kamen wir ihnen entgegen und spielten unter der Woche mit Erfolg einen 5:3 Heim-Auswärts-Sieg heraus.

Gegen den SC Baccum wieder mit Heimrecht sollte es bei der Terminvereinbarung ähnlich laufen. Am Freitag schon mit zwei Heimspielen (3.vs. Gröngegau & 7. vs. VfL Osnabrück) ausgestattet, reisten wir also ins eine Stunde entfernte Baccum. Der Start verlief holprig. Uli Kasselmann und Stefan Härtel fingen an und lagen schnell mit 1:2 und 0:2 hinten. Uli biss sich rein und gewann verdient nach Abwehr von drei Matchbällen im fünften Satz mit 11:8. Stefan hätte nicht geglaubt, dass er nach einem absoluten Kaltstart noch einmal ein Comeback feiern würde. Mit einfachem Tischtennis kam er ran und freute sich nach dreimal zu 7 über den wichtigen Punktgewinn. Im zweiten Spiel fightete Stefan ähnlich und zwang Gerd Thie in die Knie.

Unser Spitzenspieler Oliver Aprile setzte mehrere Stiche und gewann zwei seiner drei Spiele. Nachdem Uli „verdammt ärgerlich“ sein zweites Spiel mit 1:3 abgab, konnte so Oliver gegen Bernd Alberring den Schlusspunkt setzen und den OSC mit einem 5:2 in die Finalrunde einziehen lassen.

Diese findet am kommenden Sonntag, den 21. April in Hude statt. Einen Tag zuvor bestreiten wir unser letztes Spiel der Saison beim SV Nortrup.