Schlagwort-Archive: OSC 2. Damen

In Kürze

Nach der überraschenden Niederlage der TSG Burg Gretesch II gegen den SV Atter hat die 4. Mannschaft nun doch noch die Chance auf die Vizemeisterschaft in der Kreisliga.
Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel am kommenden Freitag um 20:15 Uhr gegen die Atteraner wäre die Teilnahme an der Relegationsrunde zur 2. Bezirksklasse geschafft. Wir drücken die Daumen.

Die 7. Mannschaft ist Meister der 2. Kreisklasse. Das 7:2 über Voxtrup V war der Schlusspunkt einer überaus erfolgreichen Saison. – Glückwunsch.
Die 8. Mannschaft hat sich mit einer fantastischen Rückrunde in derselben Klasse noch bis auf Platz 5 hochgearbeitet. – Respekt.

Die 2. Herren hat mit drei Punkten aus den letzten zwei Spielen die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt. – Punktlandung.

Auch die 2. Damen wurde unbesiegt und Meister in der Kreisliga. – Gratulation.

Gleiches gilt auch für die 5. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse. In der Klasse erreichte auch die 6. Herren einen hervorragenden Platz 3. – Läuft.

OSC-Damen: Ein Gastbeitrag der „Rheinischen Post“

osc_damen1_20161210

So sehen Sieger aus! Die 1. Damen am letzten Samstag: v.l.n.r. Ranja, Louisa, Mirjam, Henrike (Foto: privat)

Seit dem letzten Samstag hat auch die erste Damen die Hinrunde hinter sich gebracht. Die Spiele irgendwie „hinter sich zu bringen“ war nach den ersten zwei Begegnungen sicher der Gedanke bei einigen Mannschaftsmitgliedern. Doch wie sagt man so schön: Auf Regen folgt Sonnenschein! Und genau das spürten auch die Mädels im Team von Kapiteuse Louisa, die sich seit dem letzten Spiel nun offiziell „Rudolph, the red-nosed reindeer“ nennen darf. Nicht nur wegen der blutenden Nase, sondern weil man als jüngerer Klon der Rheinischen Post nicht ohne Spitznamen bleiben darf.

Nach nun mehr drei Niederlagen, einem Unentschieden und sechs Siegen beenden wir die Hinrunde auf einem tollen dritten Platz und übertreffen damit unsere Erwartungen. Ich verzichte an dieser Stelle darauf, das Spiel vom letzten Samstag in Spielständen und Bilanzen zusammenzufassen und möchte mich bei der ganzen Mannschaft für eine tolle erste Saisonhälfte bedanken.

Abgesehen von den spielerischen Erfolgen, war vor allem die Atmosphäre innerhalb des Teams immer entspannt, fröhlich und Louisa leistete tolle Organisationsarbeit. Da war es auch für die Rheinische Post (die momentan über eine Fusion mit den Westfälischen Nachrichten nachdenkt) immer wieder aufs Neue eine Freude in die Halle zu kommen („Post, willste ’nen Kaffee? Ich habe auch Kuchen gebacken. Und es gibt Gemüse. Und Dips. Und Schokolade. Bedien dich!“). An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Willkommen in unserer Mannschaft, Mirjam!

Ob wir unseren Platz auf dem Treppchen auch in der Rückrunde verteidigen können, wird sich zeigen. Wir werden uns ein Vorbild an der zweiten Damenmannschaft nehmen, die nach der Hinrunde den ersten(!) Platz in der Kreisliga belegt. Glückwunsch dazu!

In diesem Sinne wünschen die OSC-Damen allen Lesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Vorschau auf das Wochenende

No-nb bldsa 3e018

Das Wochenende ist in Sicht. (von Unbekannt [Public domain], via Wikimedia Commons)

An diesem Wochenende sind die OSC-Teams gleich sechsmal gefordert: drei Damen- und drei Herrenspiele; dreimal auswärts und dreimal im OSC-Sportzentrum.

Freitag, 2. Dezember

Am Freitag erwartet unsere 4. Herren die 1. Herren aus Voxtrup um 20 Uhr in eigener Halle zu einem echten Spitzenspiel in der Kreisliga Stadt.
Beide Teams sind bislang noch ungeschlagen, doch der Druck liegt eindeutig bei den Aufstiegsfavoriten aus Voxtrup, die mit Tobias Krüger, Mirko Kretschmer und Marc Scheundel gleich drei Ex-OSCer im Aufgebot haben, die zudem schon in höheren Gefilden erfolgreich gespielt haben. OSC-Kapitän Sebastian Otten und seine Jungs freuen sich über Unterstützung und haben nach Spielende sicher auch ein Bier für die Fans übrig. 😉

Die seit Saisonbeginn von Ausfällen geplagte 3. Herren muss zu einem Kellerduell nach Engter und versuchen dort, den Anschluss an die Nichtaufstiegsplätze der 2. Bezirksklasse nicht zu verlieren.
Das dürfte schwer genug werden, denn die Engteraner sind gerade zu Hause eine Macht und im Abstiegskampf erfahren. Davon kann so mancher OSC-Alt-Internationale ein Lied singen. 😉 – Viel dürfte davon abhängen, wen Kapitän Jan-Hendrik Mons aufstellen kann.

Unsere noch ungeschlagene 2. Damenmannschaft fährt an diesem Abend nach Wissingen, um dort um 20:15 Uhr die 7. Mannschaft des SV 28 in der Kreisliga herauszufordern.

Samstag, 3. Dezember

Am Samstag geht es für die 2. Damen um 16 Uhr gleich weiter. Dann führt ihr Weg nach Hollage, wo sie auf die Zweitvertretung der Blau-Weißen treffen. Mit zwei Siegen aus diesen beiden Spielen würde sogar die Tabellenführung winken. Doch das ist natürlich erstmal nur Wunschdenken.

Ab 17 Uhr geht es dann in der Halle B richtig rund. Louisa Brieskorn und ihre 1. Damen erwarten die Bezirksliga-Konkurrenz aus Wellingholzhausen, während in der anderen Hallenhälfte die 2. Herrenmannschaft von Kapitän Justus Treubel auf den Tabellenletzten der Bezirksliga Süd, SV Concordia Emsbüren, trifft.

Reichlich Auswärtsaufgaben und ein Heimspiel an diesem Wochenende

Wie bereits gemeldet steht uns die Halle B wegen des Fechtturniers und der Vorbereitungen dazu an diesem Wochenende nicht zur Verfügung.

Tischtennis wird natürlich trotzdem gespielt, allerdings bis auf eine Ausnahme nur in fremden Hallen.

Den Auftakt macht die 6. Herren heute Abend um 20 Uhr, wenn sie in der Ballsporthalle Hellern der Zweitvertretung des SV gegenübertreten.

Zur selben Zeit startet die 2. Herren in der Grafschaft gegen Vorwärts Nordhorn in einem Bezirksligaduell. Und als wenn das nicht genug wäre, spielt die 2. Herren am Samstag gleich nochmal in Riemsloh, wo die 2. Herren des TSV sie schon um 13 Uhr (!) erwartet. Mittagessen muss also ausfallen.

Am Samstag um 15 Uhr muss sich die 3. Herren in der 2. Bezirksklasse mit der 3. Mannschaft von Belm messen.  Das dürfte im Kampf um den Klassenerhalt schon ein wichtiges Spiel für das durch Ausfälle gebeutelte Team von Kapitän Jan-Hendrik Mons sein.

Am Sonntag folgt dann zum guten Wochenendschluss das einzige Heimspiel des OSC. Die 2. Damen begrüßt um 15 Uhr in Eversburg die 6. Mannschaft aus Wissingen.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg.

Rückserie 2015/16: Spielplan 2. Damen

Tag Datum Zeit Halle Liga Heim Gast
So. 14.02.16 10:00 1 KL D Spvg. Oldendorf VI Osnabrücker SC II 
So. 21.02.16 11:00 1 KL D Blau-Weiß Hollage III Osnabrücker SC II 
Fr. 26.02.16 20:15 B KL D Osnabrücker SC II Blau-Weiß Hollage II
Fr. 04.03.16 20:15 B KL D Osnabrücker SC II SV 28 Wissingen VI
Di. 08.03.16 20:00 1 KL D TTC Hitzhausen Osnabrücker SC II 
Sa. 09.04.16 14:00 1 KL D SV 28 Wissingen VII Osnabrücker SC II 

Wir ziehen Bilanz – Teil 1 – Unsere 2. Damen

luise-hufsky

2. Damen: Luise Hufsky und Team 😉

OSC 2. Damen – Kreisliga

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 TTC Hitzhausen 6 4 2 0 34:13 +21 10:2
Relegation 2 Blau-Weiß Hollage II 6 5 0 1 31:18 +13 10:2
3 Spvg. Oldendorf VI 6 4 1 1 32:18 +14 9:3
4 Osnabrücker SC II 6 2 2 2 25:23 +2 6:6
5 SV 28 Wissingen VI 6 2 1 3 26:26 0 5:7
6 SV 28 Wissingen VII 6 1 0 5 9:34 -25 2:10
7 Blau-Weiß Hollage III 6 0 0 6 11:36 -25 0:12

Zu den Spielerranglisten geht es weiter unter „Lesen“!

Weiterlesen

2. Damen dank neuem Maskottchen on Fire

hund

Das neue Maskottchen der 2. Damen (Foto: privat)

Endlich…gibt es auch mal von Siegen zu berichten. Nach dem eher mauen Auftakt bei den Herren-Teams hat die 2. Damen jetzt endlich ein Zeichen für die Abteilung gesetzt und auf „Vollgas“ geschaltet:

Gegen Wissingen ging es am frühen Sonntagmorgen in heimischer Halle B an die Tische mit Bettina, Kathrin S., Dorothee und Catharina Carus in ihrem Auftaktspiel fü den OSC. Trotz Favoritenstellung konnte man sich eines Sieges nicht sicher sein, denn Einiges war neu: Neue Spielerin, starker Zuschauerandrang – Catharinas Eltern extra aus Delmenhorst angereist – und ein neues Maskottchen, nämlich deren kleiner Hund, der munter durch die Halle flitzte, Bälle wiederholte und schon bei der Begrüßung sich zwischen die Spielerinnen schummelte. Das konnte ja letztlich nur Gutes verheißen und prompt  entwickelte sich ein sehr ansehnliches Match mit doch recht klarem Ausgang. Nach 60 Minuten Spielzeit war das 6:0 gesichert und ein unerwartet hoher Sieg eingefahren.

osc_damen2_20151101

2. Damen v.l.n.r.: Catharina, Dorothee, Bettina, Kathrin (Foto: privat)

Was noch zu erwähnen bleibt:

Catharina in ihrem Debut das Doppel mit Kathrin 3:1 gewonnen, ihr Einzel 3:0 gewonnen, Respekt – wenn man bedenkt, dass sie erst vor einem guten Vierteljahr mit Tischtennis angefangen hat.

Ein super Buffet für die Zuschauer, vorbildlich.

Training am Mittwoch eingeschränkt möglich!

tischtennis-platte-beim-osc-grundschule-wueste

Notfalls müssen wir wohl zum Training auf die angrenzenden Grundschulplatten ausweichen! Herrliches Ambiente!

Ausnahmezustand in Halle B am Mittwoch!

Der Zweitplatzierte der 2. Bezirksklasse, TSG Burg Gretesch, gastiert beim Spitzenreiter (4. Herren). Mit einem Sieg könnte unsere Vierte die Meisterschaft so gut wie entscheiden, da dann acht Punkte Vorsprung bei noch vier ausstehenden Spielen zu Buche stehen würden.

Das zweite Spiel des Abends ist die Partie zwischen unserer zweiten Damenmannschaft und der Concordia aus Belm-Powe.

Unsere Mädels wollen sich erhobenen Hauptes aus der Bezirksklasse verabschieden und dem Spitzenreiter den ein oder anderen Punkt (Satz) streitig machen.

Also lieber die Kelle zu Hause lassen und die beiden Teams nach vorne peitschen. 🙂

2. Damen: Sensationeller Punktgewinn zum Rückrundenauftakt

Mit einem unglaublichen 7:7 gegen den SC Glandorf hat die 2. Damen des OSC einen Paukenschlag zum Auftakt der Rückrunde gegeben. Das in letzter Zeit nicht gerade erfolgsverwöhnte Team – mehrere sehr unglückliche 1:8 und 0:8-Schlappen – zeigte dabei endlich einmal, welches Potential in ihr steckt und lange nicht erkannt worden ist. Mit Leonie Bülters verstärkt, bot man dabei dem favorisierten SC Glandorf die Stirn, der noch Glück hatte, mit einem Punkt aus der Halle zu gehen:

Bettinas Einzel (2:3 nach Matchball), Leonies Einzel und auch Kathrins zweites Einzel (zu 9 im 5. Satz)  machten zwischenzeitlich sogar Hoffnung auf mehr, aber man soll ja nicht zu unverschämt sein. Und das ganze noch ohne Katja Bodi !!!!! Die zahlreichen Neugierigen trauten ihren Augen nicht, zumal um 22.30 Uhr tatsächlich noch gespielt wurde, eine Zeit, zu der die 2. Damen nach Spielen sonst längst die Halle verlassen hatte.

Was dieser Punktgewinn für das Saisonziel bedeutet, ist klar: Jetzt wird der Blick nach oben gerichtet, da der Klassenerhalt perspektivisch gesichert ist. Auf gehts schon am Donnerstag nach Dissen, wer weiß, was da passiert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Goldener Schläger: Leonie Bülters mit Silber in Schledehausen!

Trotz starkem Teilnehmerfeld bleibt man hier gelassen! Erst die Flappe ziehen und trotzdem Daumen hoch! Ernst-Werner Heinicke vom BSV Holzhausen gut getroffen! 😉

Als unsere Herren am gestrigen Abend die Schledehausener Waldsporthalle betraten, staunten sie bei Begutachtung der Teilnehmerliste nicht schlecht. Eines war klar, sollte man aus der Gruppe rauskommen und der Einzelgegner im Doppel noch drin sein, drohte eine lange Nacht.

An die 70 Meldungen für die Herren B Konkurrenz. Ein starkes Teilnehmerfeld, viele jedoch auch unter der Grenze von 1.700 Punkten, die somit ein zweites Mal bei den Herren C (und weiter drunter in D und E) starten können. Dazu etliche Spieler aus dem WTTV (Westfalen), die stärker einzuschätzen sind als es der Q-TTR Wert aussagt.

Wir starteten gestern mit voller Elan und Trainingseifer mit Pascal Beckmann, Jens Wascher, Stefan Härtel, Thomas Levien und Sebastian Kerssen.

Pascal hatte es gestern auf dem Schläger. Er verpasste den Gruppensieg nur um Haares(Satz)breite, dafür genauso den zweiten Rang. Denn drei Spieler aus seiner Gruppe besaßen ein 2:1 Punktverhältnis. Da die Sätze auch gleich waren, entschied der direkte Vergleich, den er gegen Nam Anh Le Vo (TSG Dissen) verlor.

Jens zahlte viel Lehrgeld. Ein Oliver Klostermann (BSV Holzhausen) und Mario Nintemann (SV Wissingen) waren dann doch eine Nummer zu groß.

Thomas verpasste die K.O.-Spiele nur knapp. Gegen Michael Saffran (SF Oesede) unterlegen, Jörg Mennemann (Glandorf) besiegt und im letzten Gruppenspiel einen namenlosen Westfalen 😉 in den letzten zwei Sätzen vorm Fünften dominiert, aber eben doch verloren.

Stefan gegen den ehemaligen Verbandsligaspieler Lars Willhardt (Post SV Langendreer) mit 1:3 unterlegen, Oliver Rosemann (Wissingen) im zweiten Match besiegt, aber das entscheidende Spiel gegen Jannis Lippold (TSG Dissen) nach 2:1 Satzführung nicht zu Ende gespielt.

Damen B Finale: Leonie gegen Carolin Willenborg!

Sebastian bekommt für seinen Erfolg in Laggenbeck noch ne extra News. In Schledehausen schafft er es auch der Gruppe, dann geht der Autor gegen 1 Uhr von dannen und kann noch keine weiteren Ergebnisse vermelden.

Dafür wird ein großer Erfolg für unsere Damen verzeichnet. Ich selbst kann mich nicht daran erinnern, dass in den letzten Jahrzehnten eine OSC-Spielerin beim Goldener Schläger auf dem Podest stand.

Diese Durststrecke hat nun ein Ende. Leonie Bülters hat es am Freitag ins Finale der Damen B Konkurrenz geschafft. Sie unterlag nach 1:0 Satzführung und starker kämpferischer Leistung der spielstarken Glandorferin Carolin Willenborg.

Hut ab vor der Leistung, macht weiter so!

Leonie erschöpft und glücklich bei der Siegerehrung! Herzlichen Glückwunsch!

TT-Sparprogramm am Wochenende

Crying-girl

Leider kein Training am Freitag (Foto: Crimfants, Quelle: commons.wikimedia.org)

Die schlechte Nachricht gleich vorweg:

Am heutigen Freitag (2.11.) findet in Halle B kein Training statt, denn die OSC-Fechtabteilung bereitet ein großes Turnier vor und beginnt wie üblich schon am Freitagabend mit den Vorbereitungen dazu.

Dennoch gibt es am Wochenende natürlich OSC-Tischtennis. So fährt am Abend die 8. Herren nach Gretesch, um dort gegen Gretesch V ab 20 Uhr die Tabellenführung in der 2. Kreisklasse zu verteidigen.

Und auch die ungeschlagenen 4. Herren sind auf großer Fahrt. Sie werden um 20 Uhr zum 2. Bezirksklassen-Duell in Hesepe/Sögeln erwartet. – Mit seiner vollmundigen Ansage an die Konkurrenz dürfte „Muhammed Ali“ Lauenstein die Konkurrenten sicher nochmal richtig heiß gemacht haben, so dass Mario Langer & Co. sich bestimmt mächtig ins Zeug legen werden, um die weiße Weste der 4. Herren zu beflecken. 🙂

Weiter geht’s am Samstag, wenn auch die 2. Herren nach etwas längerer Pause wieder in das Geschehen in der 1. Bezirksklasse eingreift. Sie empfängt um 15 Uhr die Mannschaft vom SC Glandorf, die bisher erst ein Spiel absolviert hat. Das Spiel findet allerdings nicht in Halle B statt, sondern in Eversburg. – Neben dem Spielausgang dürfte vor allem auch der Bräunungsgrad von Urlauber Stefan Härtel von Interesse sein. 😉

Zum Abschluss steht dann am Sonntag zu nachtschlafender Zeit (10:30 Uhr!) das nächste Spiel unserer 2. Damen in der Bezirksklasse an. Sie empfangen in Halle B die 6. Damen der Spvg. Oldendorf.

Update: Das Spiel der 2. Damen ist auf Montag, den 5.11. verlegt und findet um 20:15 Uhr in Oldendorf statt!

Ihr seht, auch wer Freitag nicht selbst zum Schläger greifen kann, hat am Wochenende reichlich Gelegenheit den OSC bei den anstehenden Auswärts- und Heimspielen zu unterstützen. Allen Teams viel Erfolg.

 

Die neue Saison hat begonnen

Bundesarchiv Bild 183-19000-3339, Berlin, Grünau, Ruderregatta, Sattelplatz

Saisonbeginn allerorten! (Quelle: commons.wikimedia.org)

So langsam wird es wieder ernst. Nachdem alle Spieltermine festgezurrt sind und auch schon die ersten wieder verlegt werden mussten (OSC V vs. OSC VI erst am 1.10. und OSC V vs. OSC VII auch später. Gute Besserung, Klaus!), kann die Hinrunde für die OSC-Teams losgehen.

Den Anfang machte bereits am letzten Freitag die 2. Damenmannschaft als Gast des TSV Venne III. Leider war dort für den Überraschungsaufsteiger in der noch ungewohnten Bezirksklasse nichts zu holen. Auch wenn drei Spiele über fünf Sätze gingen, so hieß es am Ende doch 0:8.

Weiter geht es heute (Mittwoch) mit dem ersten von drei vereinsinternen Kreisliga-Duellen. OSC VI (Arends, Schiemann & Co.) empfängt den OSC VII. Beginn ist um 20 Uhr. Vorab gibt auch die männliche Schülermannschaft um 17 Uhr ihr Heimspieldebüt gegen den VfL Osnabrück.

Am Donnerstag steht unserer 2. Herren dann ihre erste Nagelprobe in der 1. Bezirksklasse bevor. Um 20 Uhr sind sie zu Gast bei der Spvg. Niedermark II. Die Jungs freuen sich dabei sicher über jede Unterstützung aus den Reihen des OSC, denn das wird dort sicher nicht einfach werden. – Ich erinnere nur an die 6:9-Schlappe vom Jahresanfang.

Am Freitag müssen erneut drei OSC-Teams an die Platten. Die Schülermannschaft spielt um 18 Uhr in Hellern. Die 2. Damen ist ab 20 Uhr in Belm aktiv, und die 8. Herren bestreitet ab 20:15 Uhr ihr erstes Heimspiel in der 2. Kreisklasse in Halle B gegen die Sportfreunde aus Darum.

Am Wochenende bestreitet der OSC diesmal keine Punktspiele, denn dann finden ja bekanntlich die Stadtmeisterschaften in Pye/Sutthausen statt. Damit sollte in diesem Jahr jeder Gelegenheit haben, sich dort zu beweisen. Wer sich bislang noch nicht angemeldet hat, sollte dies schleunigst nachholen. Eine entsprechende Mail mit weiteren Infos sollten alle Aktiven bereits letzte Woche von Stefan Härtel bekommen haben. Falls nicht, meldet Euch kurz bei Stefan.

OSC mit einigen unerwarteten Aufstiegen

In allerletzter Sekunde haben sich manche unserer Bezirksmannschaften noch eine Klasse höher katapultiert, sei es durch günstige Umstände, etwas Glück oder schier durch grandiose Saisonleistungen. Kuckst du hier:

1. Bezirksklasse Herren 2012/13

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte

1

Spvg. Eicken

0

0

0

0

0:0

0

0:0

2

Spvg. Niedermark II

0

0

0

0

0:0

0

0:0

3

Spvg. Oldendorf III

0

0

0

0

0:0

0

0:0

4

SV Concordia Belm-Powe II

0

0

0

0

0:0

0

0:0

5

Spvg. Fürstenau

0

0

0

0

0:0

0

0:0

6

Osnabrücker SC III

0

0

0

0

0:0

0

0:0

7

Osnabrücker SC II

0

0

0

0

0:0

0

0:0

8

SC Glandorf

0

0

0

0

0:0

0

0:0

9

TTC Topspin Grönegau

0

0

0

0

0:0

0

0:0

10

SV Nortrup

0

0

0

0

0:0

0

0:0

Bezirksliga Damen 2012/13

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte

0

Osnabrücker SC

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

TSG Burg Gretesch

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

Hoogsteder SV II

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

Spvg. Oldendorf V

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

TSG Dissen II

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

SF Oesede

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

VfL Osnabrück

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

SV Wissingen IV

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

SV Esterwegen

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

SV Hesepe/Sögeln II

0

0

0

0

0:0

0

0:0

Bezirksklasse Damen 2012/13

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte

0

Spvg. Gaste-Hasbergen

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

TSV Venne III

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

BSV Holzhausen

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

Spvg. Oldendorf VI

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

Osnabrücker SC II

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

TSG Dissen III

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

SV Wissingen V

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

SV Concordia Belm-Powe

0

0

0

0

0:0

0

0:0

0

SC Glandorf

0

0

0

0

0:0

0

0:0