Schlagwort-Archive: Oldenburger TB

Heute 19:15 Uhr Bezirkspokal Herren A

Heute Abend um 19:15 Uhr begrüßt die 1. Herren den Ligakonkurrenten Oldenburger TB zum Achtelfinale des Herren-A-Bezirkspokals. Gespielt werden Einzel bis zum 5. Gewinnpunkt. Vermutlich werden 3 Offensivspieler (einer der denkt, er kanns, einer ders nur zart kann und einer der es eigentlich gar nicht mehr macht) für den OSC an den Tisch gehen… 😉

Bis später in Halle B!

Der Kapitän ergreift das Ruder: Erster Sieg für 1. Herren

Kapitän Douglas E. Dismukes

1. Herren: Käpt’n Thommy hat das Ruder übernommen (Foto: U.S. Naval History and Heritage Command Photograph. [Public domain], via Wikimedia Commons)

Es ist soweit:

Nachdem er sich die ersten 4 Niederlagen der 1. Herren mit einer Engelsgeduld betrachtet hat, stellte Kapitän Thomas Levien am Samstag Nachmittag im Punktspiel gegen den Oldenburger TB klar, dass er die zum Teil stümperhaften Auftritte seiner Kollegen so nicht mehr duldet. Und prompt zeigte sich doch tatsächlich, dass der Kapitän halt am besten steuert.

Während er im Doppel noch einen lästigen Mitspieler an seiner Seite ertragen musste (2:3), katapultierte er sich im Einzel ins obere Paarkreuz und räumte ab, 3:1 und 3:0. Leider folgte sein Team zunächst diesem Beispiel in der ersten Einzelrunde nicht, denn mit 3:6 war die Messe schon fast wieder gelesen. Darunter typische Niederlagen, wenn man erstmal unten drinsteht: Kersenfischer / v. Oy im Doppel nach Matchbällen vergeben, Frankenberg neben sich, unten beide recht klar weg.

Doch dann folgte das, was die 1. Herren letzte Saison selbst zweimal erleiden musste, hoch geführt und leider nur 2. am Ende. Diesmal kommt mit Thomas‘ zweitem Einzelsieg Stimmung in die Bude, Kersi legt klar gegen Plache nach, Frankenberg im 5. mit Glück, Cramme im  5. mit letzter Kraft, Moldenhauer in 5 Sätzen knapp vorne und auch v. Oy ringt das unkonventionelle Spiel Riegers nieder, natürlich zu 9 im 5. Satz. Die Bude kocht beim  9:6 und die Stimmung wird zusätzlich angeheizt durch den souveränen Erfolg der Damen in Oldendorf und den Punktgewinn der 3. Herren in Riemsloh.

Insgesamt eine sehr runde Sache: geiler Teamgeist, nette Oldenburger, gute Zuschauer (und dafür vielen Dank) sowie ne nette Tasse Kaffee und ein Cäptn, der das Ruder rumreißt.

Aufgemerkt! 1. Herren gegen Oldenburger TB in Halle B!

Ströhl-HA-Britischer Herold

1. Herren: Heimspiel Samstag, 16 Uhr in Halle B (Abbildung: Hugo Gerard Ströhl: Heraldischer Atlas, Stuttgart 1899, Public Domain, via commons.wikimedia.org)

Achtung, Achtung!

Wer die Absicht hat, die 1. Herren im Heimspiel gegen den Oldenburger TB zu unterstützen – und die Jungs können Eure Unterstützung wirklich brauchen -, der kann sich den Weg nach Eversburg sparen, auch wenn die NOZ und Click-TT das so veröffentlich haben.

In Eversburg wird definitiv nicht gespielt.

Das Spiel findet am Samstag um 16 Uhr in Halle B statt!
Wir sehen uns dort.

Relegationsergebnisse, Teil 2

Wurst (Kochwurst)

Relegationswürste: Darum ging es am letzten Wochenende (Quelle: commons.wikimedia.org)

Hier wie versprochen Teil 2 der Ergebnisse vom Wochenende.

Bezirksoberliga Süd

Gastgeber Vorwärts Nordhorn startete gegen Riemsloh mit einem 9:3-Sieg. Im zweiten Spiel trennten sich Riemsloh und Molbergen Unentschieden. So sprach vor dem letzten Spiel eigentlich vieles für die Nordhorner, zu denen übrigens auch der gelegentliche OSC-Trainingsgast Florian Schuhmann gehört.

Doch es lief anders. Die Molberger überrollten die Grafschafter mit 9:4 und sind damit in der nächsten Saison in der Bezirksoberliga sicher dabei.

Landesliga Weser-Ems

Die Relegationsteilnahme hätte auch unsere 1. Herren treffen können, doch die zog ja bekanntlich im letzten Moment noch den Hals aus der Schlinge, so dass es die Oeseder Nachbarn traf.

Sie empfingen die Concorden aus Belm und den TB aus Oldenburg. Das Auftaktspiel bestritten die Oeseder gegen die diesjährigen Abo-Relegationsteilnehmer 😉 aus Belm. Die Belmer traten dabei allerdings ohne Denis Stern und Udo Rah an und verloren mit 4:9. Im zweiten Spiel machten die Belmer es besser. Sie besiegten den Oldenburger TB mit 9:4.

Auch in ihrem zweiten Spiel ließen die Oeseder nichts anbrennen und gewannen gegen die Oldenburger mit 9:3. Der zweite Sieg im zweiten Spiel. Damit ist die nächste Saison in der Landesliga gesichert. Glückwunsch an die Nachbarn.

Verbandsliga Nord

In der Verbandsliga-Relegation konnte sich der Landesliga-Vizemeister TV Hude II mit zwei Siegen gegen Geestemünde und Hittfeld durchsetzen.

Oberliga Nord-West

Im Kampf um den Platz in der Oberliga standen sich die TSG Dissen und der SSV Neuhaus aus der Nähe von Wolfsburg gegenüber. Leider waren die Dissener Jungs hier chancenlos: Endstand 0:9. Allerdings ändert auch dieses Ergebnis nichts mehr an dem geplatzten Wechsel von Fynn Pörtner zur 2. Herren des OSC. 🙂

Wer fährt zum TTBL-Finale?

Bundesarchiv Bild 183-H0812-0031-001, Werbung, RFT Color 20, Fernseher

Immer wieder schön: Der Livestream von TTBL-TV (Quelle: commons.wikimedia.org)

Am diesem Sonntag entscheidet sich, wer am 2. Juni in Frankfurt um den Meistertitel in der TT-Bundesliga spielt.

Nachdem sowohl Werder Bremen als auch Ochsenhausen zwei 3:0 Siege in den Hinspielen gegen Serienmeister Düsseldorf bzw. Saarbrücken vorgelegt haben, reicht beiden morgen schon ein gewonnenes Einzel zum Finaleinzug.

Das Ganze ist wie gewohnt im Livestream bei TTBL-TV zu sehen: *click*.

Relegationswochenende

Wer Lust auf Live-Tischtennis hat, bei dem es – diesmal nur für andere – um die Wurst geht, dem empfehle ich einen Besuch der zahlreichen Relegationsspiele in der Umgebung.

Z.B. am Samstag(!) Sonntag ab 11 Uhr in Oesede, wo die heimischen Sportfreunde (2. Herren), die Nachbarn vom SV Concordia Belm-Powe und der Oldenburger TB aufeinandertreffen.