Schlagwort-Archive: Mixed

Timo Boll bei der WM in Düsseldorf mit Titelchancen?

Im Einzel vermutlich eher nicht, aber im Doppel sieht es wirklich nicht schlecht aus. Timo Boll startet nämlich an der Seite des amtierenden Weltmeisters Ma Long. Die größten Titelkonkurrenten dürfte im Herrendoppel die chinesische Paarung Xu Xin/Fan Zhendong sein.

Übrigens, Petrissa Solja hätte sich für den Mixed-Wettbewerb durchaus einen schwächeren Partner als den Chinesen Fang Bo einhandeln können. 😉 Auch die Kombination Jonathan Groth (DK)/Feng Yalan (CHN) hat sicher Chancen, sehr weit zu kommen.

P.S.: Mindestens Teile der Wettbewerbe Anfang Juni wird eine OSC-Delegation vor Ort kritisch begleiten. 🙂

Er Nam, Anh und siegte (fast) – Le Feu und die Rheinische Post in Hilter

Alle Jahre wieder…nur dieses Mal nicht in Dissen, sondern nebenan in Hilter. Le Feu/Le Vo/Le Faux/LeeWo (Liste ist beliebig erweiterbar) und die Rheinische Post hatten sich zum Ziel gemacht, das olympische, äh pardon das Hilteraner Feuer in der Mixed-Konkurrenz zu zünden. Und zu Beginn sah es auch ganz danach aus, als könne die LeVorische Stimmung vom Mixed Partner der an dem Abend nicht rheinischen, sondern niederländischen Post, in Taten umgesetzt werden.

„Klein, schnell und außer Kontrolle“ – so die Prognose für Le Vos Spiel. (O-Ton: Holger Straede)

3. internationale Tischtennis Rankenbach-Open 2015 des TuS Hilter

Dreamdoppel (Foto: Holger Straede)

Klein und schnell kann ich bestätigen. Außer Kontrolle nicht. Le Vo war die Ruhe selbst.

„Ich mach das schon“ war sein am häufigsten verwendeter Satz an dem Abend. Die Post musste sich also keine Sorgen machen. Das gab auch ihr die nötige Entspannung, um mit den Spielen zu beginnen.

Le Feu d'Hilter (Foto: privat)

Le Feu d’Hilter (Foto: privat)

Und so konnten wir in der Gruppenrunde sowohl gegen Le Vos Schützlinge aus Dissen als auch gegen das sympathische Vater-Tochter Gespann aus den Niederlanden eindeutig jeweils 3:0 gewinnen. Gerade im Doppel mussten wir uns keine Sorgen machen. Wie schon im letzten Jahr lief das einfach super. Und das trotz einer ca 600 großen TTR-Differenz und gefühlt einen Meter Unterschied in der Körpergröße.
Das Ausspielen der Sätze bis zum 15. Punkt kostete uns zwar mehr Kraft und Konzentration als wir es von 11-Punkt Spielen gewohnt sind, aber Le Vo hatte Recht: Er macht das schon! Und die Post tat es ihm gleich.

Somit waren wir Gruppenerster und standen im Viertelfinale. Als die Auslosung für die Begegnungen aufgerufen wurde, stiegen unsere Chancen, das Halbfinale zu erreichen. Unsere Gegner waren schlagbar und wir begonnen mit dem Doppel als plötzlich die Durchsage kam: Die Viertelfinal-Begegnungen müssen neu ausgelost werden, es gab da wohl einen Fehler…

Und genau das wurde uns dann zum Verhängnis. Denn unsere neuen Gegner hießen Heitz/Heitz…Na ja was soll man da noch sagen. Kreisliga gegen Verbandsliga hat nun nicht wirklich Aussichten auf Erfolg und auch Le Feu tat sich schwer gegen seinen Gegner aus Dissen. Wir haben uns nicht schlecht verkauft, wurden aber zügig abgefertigt.

Enttäuschung machte sich breit. Das Halbfinale wegen Probleme bei der Auslosung nicht erreicht zu haben, ist wirklich bitter. Aber da mäste nix, wie der Rheinländer sagt. Le Vo „Nam“ es sportlich und lud mich noch zum Grillen ein. Die Verabredung für nächstes Jahr steht bereits und dann wird das Glück hoffentlich auf unserer Seite sein 😉
Zum Abschluss noch eine Sammlung von Sätzen, die in dem Artikel keine Verwendung finden, aber dennoch einen guten Eindruck des Abends vermitteln können…

  • Henrike, wurdest du dieses Jahr im OSC genauso gemobbt wie im letzten Jahr?
  • Seid ihr Geschwister?
  • Seid ihr zusammen?
  • Seid ihr zusammen?
  • Seid ihr zusammen?
  • Is dat jouw vriend??
  • Warum denn nicht?
  • Um Gottes Willen nein!
  • Echt? Der ist erst 18?
  • Die holländischen Zwillinge möchten deine Handynummer Henrike…
  • Noch niemals lernte ich einen so wohlerzogenen 18-Jährigen kennen
  • Kann ich dir noch was bringen? Essen? Trinken? Oder was für unterwegs? Ist dir kalt? Ist alles in Ordnung? Wir machen das schon! Mach dir keine Sorgen! Ich hoffe, es hat dir ein bisschen gefallen!

Und natürlich hat es mir gefallen, wir sehen uns im nächsten Jahr =)

Anmeldung zum Pfingstturnier läuft

Helmholtzschule gym frankfurt hesse germany 1928

Die Vorbereitung auf Dissen läuft bereits (Foto: von unbekannt, Public domain, via Wikimedia Commons)

Jaaa, das neue Jahr geht nun schon in die achte Woche und so langsam aber sicher kann man sich ja mal der Sommer-/Turnierplanung widmen. Und welches Turnier sollte da auf gar keinen Fall fehlen? Richtig! Das Pfingstpokalturnier in Dissen.

Pfingsten ist noch weit weg, denkt ihr jetzt. Aber die TSG hat bereits am Dienstag mit der Anmeldephase begonnen. Unter folgendem Link könnt ihr euch für die verschiedensten Klassen anmelden. *Klick*

Das Turnier verspricht sicherlich auch in diesem Jahr wieder eine Menge Spaß, eine familiäre Atmosphäre und bestimmt auch Sport der Spitzenklasse. Gerade in den oberen Turnierklassen tummeln sich bekanntermaßen diverse Profi-SpielerInnen.

Und der besondere Reiz am Dissener Pfingstturnier neben der tollen Stimmung: Ihr tretet als 2er Team beim Turnier an – doppelt hält ja bekanntlich besser. Die Anzahl an OSClern war im letzten Jahr überschaubar. Also: Anmelden, drauf freuen und vom 22.-24. Mai den OSC würdig in Dissen vertreten.

Den Link zur Anmeldung findet ihr hier:
http://tischtennis-tsg-dissen.de/index.php?aufruf=pfingsten&a1=pf2015

Und natürlich darf auch die Turnierausschreibung nicht fehlen:
http://www.tischtennis-tsg-dissen.de/pdf/ttflyer-2015.pdf

Heute: TT-Weihnachtsturnier

Alle dran denken: Heute findet unser Tischtennis Weihnachtsturnier um 20 Uhr in der Halle B statt. Wir spielen mal wieder im Doppel Mixed-Modus.

Für das anschließende Wichteln bringe bitte jeder ein kleines Wichtelgeschenk (~5€) mit.

Ab 18 Uhr werden die OSC-Fußballer bereits in der Halle präsent sein und aktiv dem kleinen Zelluloidball hinterher springen. Ein paar Impressionen gibts dann bald in der Bildergalerie.

TT-Turnier in Westerkappeln: Uli & Jörg holen Silber bei Herren B!

Noch mehr gute Neuigkeiten gibt es vom 1. Summer Cup aus Westerkappeln zu berichten. Nachdem bereits am Freitag unser Mitglied der 1. Herren Jörg Kuhlmann mit Partnerin Leonie Bülters bei der Konkurrenz Mixed B die Bronze Medaille holte und bei der Herren C Konkurrenz Härtel / Kreusch unter den ersten Acht landeten, erzielte die Kombi Uli Kersenfischer / Jörg Kuhlmann nach dem Erfolg in Langförden (wir berichteten: *klick*) abermal eine Platzierung auf dem Podium.

Erst im Finale musste man sich der Konkurrenz geschlagen geben und bestätigte mit Platz 2 den positiven Aufwärtstrend.

Glückwunsch Jungs, weiter so 🙂