Schlagwort-Archive: Kreismeisterschaften

Stadtmeisterschaften 2017 – Eine Reise in die Vergangenheit

Am Sonntag, den 22.10 standen die Kreismeisterschaft – Osnabrück Stadt im Terminkalender vieler Tischtennisbegeisterten. Auch der Autor war von der Partie. Ihm kam die Idee, seinen Kumpel und alten Doppelpartner Olli Aprile zu fragen, ob er nicht Lust und Zeit hätte, an seiner Seite den Kreismeistertitel im Doppel zu holen. Gesagt, getan, um 12.30 Uhr standen beide in den Gefilden des SC Schölerberg und spielten sich warm. Die Konkurrenz bei den Herren offen war stark. Neben Favorit Jörg Kuhlmann, waren u.a.  auch Andreas Schubert von der SSC Dodesheide , Altmeister Stefan Brockmann und Talent Ben-Ole Jansen vom gastgebenden SC Schölerberg dabei. Puh, Aussichten auf ein Weiterkommen machte ich mir nicht gerade. Mit etwas Glück erwischte ich die  leichtere der beiden 5er-Gruppen. Zunächst erfolgte der Auftakt gegen René Zietz, der mit 3:0 souverän erfolgte. Das nächste Spiel gegen Ben-Ole Jansen war vermutlich schon das entscheidende Spiel um Platz 2. In einem bärenstarken Match, viel Mut und einer grandiosen polnischen Vorhand triumphierte ich knapp mit 3:2 Sätzen. Auch im dritten Spiel gegen Mattis Buschmann wurde ein Sieg eingefahren.  Zuletzt musste ich mich dem Ex-Osc’ler Kuhli sang- und klanglos mit 0:3 geschlagen geben. Da war wirklich nichts zu holen. Aber ich war eine Runde weiter. Wer hätte das vorher gedacht? Ob das in der anderen Gruppe auch so funktioniert hätte, bleibt dahin gestellt.

Im Halbfinale wartete Gruppensieger Andreas Schubert auf mich. Vergangene  Saison stand noch ein äußerst knappes 2:3 auf dem Spielbericht. Sollte es heute evtl. die Revanche geben? Der Auftakt war verhalten, auf meinen Block aber Verlass. Beim Stand von 6:6 schien alles möglich. Nur leider wollte ich zu viel und verzog einen Topspin nach dem anderen. Der erste und zweite Satz waren leider sehr identisch, so dass ich schnell mit dem Rücken zur Wand stand. Andreas schlug gut auf, spielte seinen Stiefel clever runter und ließ mich nicht in mein Spiel kommen. Im dritten Satz gab es nochmal ein kurzes Aufbäumen, zum Sieg sollte es aber dennoch nicht reichen.

Am Tisch nebenan wurde dem Zuschauer ganz großer Sport präsentiert. Olli fightete energisch gegen Kuhli und erspielte sich eine 2:1 Satzführung. Bitter dabei, dass im ersten Satz eine 10:7 Führung nicht ausreichen sollte. Und genau das wurde unserem Olli jetzt zum Verhängnis. Kuhli spielte sich so langsam warm und siegte schließlich verdient mit 3:2.

Im Finale macht er mit Andreas kurzen Prozess und setzte sich die Krone des Stadtmeisters freudestrahlend auf. Im kleinen Finale durfte ich gegen Olli ran. Und das Match hatte es in sich. Ich spiele clever über Ollis Vorhand und fand immer besser in die Partie. Der Block funktionierte erste Sahne und auch der erste Topspin kam. Der erste Satz ging recht deutlich an mich. Der zweite Satz war weitestgehend offen und bei 9:9 hatte ich eigenen Aufschlag. Leider folgten zwei dumme Blockfehler und der Satz war weg. Der dritte Satz gleiches Spiel. Bei 9:9 dieses Mal zwei starke Bälle von Olli und auch der dritte Satz war weg. Jetzt musste etwas kommen. Und es kam etwas. Bis zum 10:6 spielte ich tadellos. Der 5. Satz war greifbar nahe. Doch dann verließ mich die Souveränität, Olli kämpfte sich ran und holte sich letztlich mit etwas Glück den Satz und den Sieg mit einem äußerst bitteren 12:10. Das war wirklich sehr schade, da ich, sonst als Punktelieferant gegen Noppen bekannt, ein denkbar gutes Spiel ablieferte.

Stadtmeister Jörg Kuhlmann, Finalteilnehmer Andreas Schubert und Drittplatzierter Oliver Aprile (Foto: privat)

Nun sollte es der erhoffte Doppeltitel werden. Fünf Doppel gingen an den Start. Aprile/Treubel, einst stärkstes Doppel 3 der Bezirksliga Süd, mussten zunächst gegen Schubert/Zietz antreten. Es sollte ein enges Match werden. Nach holprigem Start erspielten wir uns eine 2:1 Führung. Doch Andi und René kämpften sich zurück und glichen in Sätzen aus. Der Schlusssatz war lange offen. Olli flachste zu Beginn herum, ein 11:9 würde reichen. Und so sollte es auch kommen. Mit 13:11 zwangen wir die beiden in die Knie.

Im Halbfinale warteten die Jungspunde Ben-Ole Jansen und Jens-Ole Heyen auf uns. Doch die beiden hatten die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Olli und ich waren mittlerweile eingespielt und zeigten großes Tischtennis. Am Ende stand ein klarer 3:0 Sieg auf dem Zettel.

Im Finale bekamen wir es mit der Kombination Kuhlmann/Brockmann zu tun. Wir waren hochmotiviert und wollten mit aller Kraft gewinnen. Im ersten Satz unterliefen mir leider einige Konzentrationsfehler, die Kuhli und Stefan eiskalt zu nutzen wussten. Im zweiten Satz fanden wir zu alter Stärke und glichen aus. Der dritte Satz war dann fulminant. Wir spielten uns förmlich in einen Rausch und dominierten die beiden nach Belieben. Doch im vierten Satz wendete sich das Blatt erneut, 2:2. Im Entscheidungssatz zogen wir schnell mit 5:2 davon. Doch Kuhli und Stefan bewahrten ihre Klasse und drehten die Partie in ein 9:7. Den absoluten Siegeswillen hatten aber Olli und ich. Auch ein Fehlaufschlag von mir beim Stand von 10:9 konnte uns nicht aufhalten und wir gingen letztendlich verdient mit 12:10 als Sieger vom Tisch.

Mensch Olli, so schnell kann uns einfach keiner stoppen!

Das war wirklich ein tolles Turnier. Danke an Ralf Schrick und Ernst Hehemann für eine tolle Organisation.

Stolze Sieger: Olli und Justus feiern ihren Doppeltitel. (Foto: privat)

Kreismeisterschaften Osnabrück-Stadt am nächsten Wochenende

Stadtmeister gesucht! Am kommenden Wochenende richtet der SC Schölerberg die diesjährigen Kreismeisterschaften Osnabrück-Stadt aus. Es werden sowohl Einzel- als auch Doppelkonkurrenzen ausgespielt.

Folgender Turnierplan ist vorgesehen:

Samstag, 21. Oktober

10.00 Uhr: Männliche Jugend | Einzel + Doppel | offene Klasse
10.30 Uhr: Schülerinnen A | Einzel + Doppel | offene Klasse
10.30 Uhr: Schülerinnen B | Einzel + Doppel | offene Klasse
10.30 Uhr: Schülerinnen C | Einzel + Doppel | offene Klasse
10.30 Uhr: Weibliche Jugend | Einzel + Doppel | offene Klasse
14.00 Uhr: Schüler B | Einzel + Doppel | offene Klasse
14.00 Uhr: Schüler C | Einzel + Doppel | offene Klasse
15.00 Uhr: Herren II | Einzel + Doppel | bis 1550 Punkte

Sonntag, 22. Oktober

09.30 Uhr: Herren III | Einzel + Doppel | bis 1400 Punkte
10.30 Uhr: Damen | Einzel + Doppel | offene Klasse
11.30 Uhr: Schüler A | Einzel + Doppel | offene Klasse
13.00 Uhr: Herren I | Einzel + Doppel | bis 1750 Punkte
13.00 Uhr: Herren 0 | Einzel + Doppel | offene Klasse

Relevant für die Meldung ist der Q-TTR Wert vom 11.08.2017.

Austragungsort ist die Turnhalle Grundschule am Schölerberg, Jellinghausstraße, 49082 Osnabrück.

Meldeschluss ist der 19.10.2017, 20 Uhr.

Meldungen direkt bei Ralf Schrick unter tt-os@web.de.
Nachmeldungen sind möglich.

Die komplette Turnierausschreibung gibt es natürlich auch bei Click-TT hier: *klick*

Tolle Erfolge für die OSC- Jugend auf den Stadtmeisterschaften

Sebastian und Henry

Sebastian und Henry

Mit einem 1.- und einem 2. Platz sowie weiteren sehenswerten Leistungen kann das Jugendtrainerteam des OSC vollkommen zufrieden auf die diesjährigen Stadtmeisterschaften zurückblicken.

Allen voran einmal mehr Nuria Brockfeld, die sich ohne Satzverlust als beste Osnabrücker Spielerin durchsetzte und sich nun auf die Bezirksmeisterschaften freuen darf. Diese sind leider noch nicht terminiert, doch ist ihr auch hier einiges zuzutrauen. Hier wird sie bei den Schülerinnen B an den Start gehen.

Grund zum Strahlen hat Nuria

Grund zum Strahlen hat Nuria

In Nichts nachstehen tut ihr unser Youngster Ivan Stahlke, der sich bei den Schülern B lediglich seinem Schulkameraden Nils Westendorf beugen musste. Und weil ihm dieser Erfolg noch nicht genug war, traute er sich zu, auch bei den Schülern A und der männlichen Jugend an den Start zu gehen. Hier schlug er sich wacker, konnte einige Spiele gewinnen und die großen ärgern.

Nicht zu verstecken bei diesem Kreisturnier brauchte sich Sebastian Heinecke, der in der männlichen Jugend an den Start ging. Mit souveränen Siegen spielte er sich ins Viertelfinale vor und bestätigte seinen tollen Leistungssprung in den letzten Monaten. Lediglich die Niedersachsenligaspieler vom SC Schölerberg waren noch eine Nummer zu stark. Wir dürfen auf seine weitere Entwicklung gespannt sein und sind optimistisch, dass er in den kommenden Jahren den Sprung auf die Bezirksebene schaffen wird.

Ivan in Wettkampfstimmung

Ivan in Wettkampfstimmung

Als Marathonspieler stellte sich Henry Baumann heraus, der bei den Schülern A an den Start ging. In drei von fünf Spielen ging es für ihn den 5. Satz und bewies hier Nervenstärke, in dem er zwei bereits verloren geglaubten Spielen die Wende gab. Im Viertelfinale war Justin Berling vom SSC Dodesheide dann aber doch eine Nummer zu stark.

Nicht zu verkennen sind die tollen Leistungen von Timon Brand. Wie Henry zog er ins Viertelfinale der Schüler A- Klasse ein und erfüllte seine Pflichtaufgaben. Besonders wertvolle Erfahrungen durfte er gegen Ben- Ole Jansen sammeln, der das Turnier letztendlich gewann.

Sein erstes Turnier spielte Jens Jerosch, der wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Dieses zusätzliche Training sollte dann beim nächsten Punktspiel belohnt werden. In seinem zweiten Einzel konnte er mit einer tollen Leistung seinen ersten Sieg im Punktspielbetrieb feiern. Wir gratulieren.

Elisabeth ‚Lolo‘ Jostes krönt sich zur Kreismeisterin

Lolo ganz oben! :]

Mit einer mehr als gepflegten Leistung hat sich unsere Lolo bei den diesjährigen Kreismeisterschaften ein Plätzchen an der Sonne gesichert.

Sie machte es unserem Herrenspieler Tobias Krüger nach (wir berichteten) und verwies die Konkurrenz in Form von Sigrid Knust (Rot-Weiß Sutthausen), unserer zweiten OSClerin Ranja Rafaela Möller sowie Christine Schneider und Ursula Heidemann (beide SF Darum) auf die weiteren Plätze.

Herzlichen Glückwunsch! :]

Tobias Krüger ist Kreismeister

Tobi Krüger: Kann auch ohne lange Hose gewinnen :]

Zwei vierer Gruppen gab es am Sonntag in der höchsten Herrenklasse der Osnabrücker Kreismeisterschaften beim VfR Voxtrup zu bestaunen.

Mit dabei: Ex-OSCler Mirko Kretschmer, unsere Bezirksliga erfahrenen Oli Aprile und Tobias Krüger, Nachwuchstalent Ben-Ole Jansen vom SC Schölerberg, der Dodesheider Neuzugang Manuel Möller, Stefan Lauxtermann (SV Atter) und René Zietz als Lokalmatador des VfR Voxtrup.

Um ein Haar wäre der spätere Kreismeister nicht einmal aus der Gruppe gekommen. Gegen Stefan Lauxtermann reichte es gerade so zu einem knappen 3:2-Erfolg (-8,9,9,-9,12). Auch René Zietz vermochte den Ur-Voxtruper zu ärgern, wobei es letztlich doch zu einem 3:1-Sieg kam (-10,7,14,12). Gegen Manuel Möller war Tobi chancenlos, sodass es auch hauchdünn zu Platz 2 in Group B reichte.

In Gruppe A ärgerte Mirko Kretschmer unseren Oli ein wenig, Herrn Aprile gelang es jedoch sich in allen Spielen der Vorrunde mit einem 3:1-Win durchzusetzen und als Gruppenerster ins Halbfinale einzuziehen. Dort gab es dann zwei vereinsinterne Duelle. Tobias „überrollte“ unsere Nr. 2 der 2. Herren mit einem 3:1 und Manuel Möller machte kurzen Prozess mit Vereinskollege Stefan Wunderlich.

Im Finale kam es somit zur Neuauflage: Dieses Mal revanchierte sich Tobias und holte sich verdientermaßen die Goldmedaille (-9,11,13,6). Saubere Arbeit, Teamkollege :]  !!!

Am morgigen Tag gibt es dann die nächste Überraschung von den Kreismeisterschaften zu berichten!

Die Kreismeisterschaften am Wochenende habt Ihr noch im Blick?

Frosch mit Fernglas

Der Blick geht am Wochenende in Richtung Voxtrup (Foto: SeptemberWoman (Eigenes Werk), CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons)

Jan-Hendrik hatte es hier zwar schon gebloggt, aber angesichts der Turbulenzen der letzten Tage (VW-Skandal, Derby-Skandal, geplatzte-Bockwurst-Skandal, …) kann es sicher nicht schaden, nochmal darauf hinzuweisen, dass die TT-Abteilung des VfR Voxtrup an diesem Wochenende (26./27.9.) die Kreismeisterschaften OS-Stadt ausrichtet.

Also, auf nach Voxtrup. Auch Kurzentschlossene sind dort willkommen, wenn auch eine frühzeitige Anmeldung den Verantwortlichen das Leben leichter macht.

Kreismeisterschaften Osnabrück-Stadt an diesem Wochenende

Stadtmeister gesucht! An diesem Wochenende richtet der VfR Voxtrup die diesjährigen Kreismeisterschaften Osnabrück-Stadt aus. Nach langjähriger Tradition hat der RW Sutthausen seine Ausrichterrolle diesmal abgegeben. Es werden sowohl Einzel- als auch Doppelkonkurrenzen ausgespielt.

Durchaus erfolgreich waren die Vertreter des OSC bei den letztjährigen Kreismeisterschaften in Sutthausen. Gold-, Silber- und Bronzemedaillen hängen heute noch in der Vitrinen. Es müssen also Titel verteidigt werden. Wer den Ergebnisbericht noch einmal nachlesen möchten, kann dies hier tun: *CLICK*

Folgender Turnierplan ist vorgesehen:

Samstag, 26. September

10.00 Uhr: Schüler/innen B | Einzel + Doppel | offene Klasse
13.00 Uhr: Schüler/innen C | Einzel + Doppel | offene Klasse
14.00 Uhr: Schüler/innen A | Einzel + Doppel | offene Klasse
15.00 Uhr: Herren 2 | Einzel + Doppel | bis 1550 Punkte

Sonntag, 27. September

10.00 Uhr: Herren 3 | Einzel + Doppel | bis 1400 Punkte
12.00 Uhr: Weibliche Jugend | Einzel + Doppel | offene Klasse
12.00 Uhr: Männliche Jugend | Einzel + Doppel | offene Klasse
13.00 Uhr: Damen | Einzel + Doppel | offene Klasse
13.00 Uhr: Herren 1 | Einzel + Doppel | bis 1750 Punkte
13.00 Uhr: Herren 0 | Einzel + Doppel | offene Klasse

Relevant ist der Q-TTR Wert vom 11.08.

Austragungsort ist die Turnhalle in Voxtrup, Am Mühlenkamp, 49086 Osnabrück.

Meldungen direkt bei Ralf Schrick unter tt-os@web.de.

Und bei der Siegerehrung bitte auf die Vertreter von der Presse Rücksicht nehmen:

Turnierüberblick September 2015

Nachfolgend noch der Turnierüberblick für den Monat September in der Region. Insbesondere sei auf die Kreismeisterschaften der Stadt Osnabrück hingewiesen, die in diesem Jahr vom VfR Voxtrup ausgerichtet werden.

3. Beverstedter Edeka-Cup
Veranstalter: SG Beverstedt
Region: Cuxhaven
Datum: 12. bis 13. September
Entfernung: 175 km
Ranglistenbezug: 11.08.
Mehr Infos: Hier

Kreismeisterschaften Osnabrück Stadt
Austragender Verein: VfR Voxtrup
Datum: 26. bis 27. September
Ranglistenbezug: 11.08.
Mehr Infos: Hier

So sehen Sieger aus

Die Einzelsieger in der Klasse Herren 3 (v.l.n.r.): Joachim Kruse, Mathias Eckardt, Johannes Welslau (TSG Burg Gretesch) (Foto: privat)

Die Einzelsieger in der Klasse Herren 3 (v.l.n.r.): Vizemeister Joachim Kruse, Sieger Mathias Eckardt und Dritter Johannes Welslau (TSG Burg Gretesch) (Foto: privat)

Beim Bericht über das Abschneiden der OSCler auf den Kreismeisterschaften fehlte ein Foto von der Siegerehrung der Klasse Herren 3.

Dort setzte sich im Finale bekanntlich Mathias Eckardt gegen Joachim Kruse durch, und auch der Dritte im Bunde, Jonas Baars, kam bis ins Halbfinale.

Joachim hat mittlerweile ein Bild bekommen, das hier natürlich sofort nachgereicht wird.

Glückwünsche an Mathias, Joachim und Jonas.

OSC-Aktive bei den Kreismeisterschaften erfolgreich

Bei den Kreismeisterschaften in Sutthausen am letzten Wochenende konnten die OSC-Teilnehmer einmal mehr auf ihr erfolgreiches Abschneiden stolz sein.

Es hätten zwar durchaus ein paar mehr Spielerinnen und Spieler sein können, aber auch die im Vergleich zum Vorjahr personell etwas abgespeckte Abordnung (fünf Schüler, eine Dame und neun Herren) zog sich sehr beachtlich aus der Affäre.

Herren 2-Einzel: Sieger Jan-Hendrik Mons, Zweiter Markus Wernsing (SSC Dodesheide) und Dritter Valentin Hein (VfR Voxtrup), (Foto: Ralf Schrick)

Herren 2-Einzel: Sieger Jan-Hendrik Mons (Mitte), Zweiter Markus Wernsing (SSC Dodesheide, links) und Dritter Valentin Hein (VfR Voxtrup, rechts), (Foto: Ralf Schrick)

Herren 2: Meister und Vizemeister

Den Anfang machte Jan-Hendrik Mons am Samstag. Er entschied mit einem Sieg gegen Markus Wernsing vom SSC Dodesheide die Konkurrenz für sich. Auch im Doppel kam Jan-Hendrik mit Anton Große bis ins Finale. Dort mussten sie allerdings der Sutthauser Kombination Ralf Cordes/Stefan Osterfeld gratulieren.

Damen: Platz 3

Elisabeth „Lolo“ Jostes holte sich Platz 3 in der Damenkonkurrenz. Doch damit nicht genug. Lolo startete mit Sigrid Knust vom RW Sutthausen auch in der Doppelkonkurrenz der …

Herren 3: Meister, 2 x Vizemeister und ein 3. Platz

und schafften es bei den Herren bis ins Finale. Dort erwies sich allerdings die Sutthauser Paarung Norbert Werner/Alexander Böhm als unbezwingbar.

Im Einzelwettbewerb waren dann gleich drei OSCler am Start: Joachim Kruse, Jonas Baars und Mathias Eckardt. Alle drei zeigten prima Leistungen und stellten damit drei(!) der vier Halbfinalteilnehmer. Dort setzte sich Mathias gegen Jonas durch und auch Joachim sicherte sich durch einen Sieg gegen Johannes Welslau von der TSG Burg Gretesch den Finalzug. So kam es zu einem reinen OSC-Duell um den Kreismeistertitel, bei dem Mathias schließlich das bessere Ende für sich hatte. (Sorry Jungs, leider habe ich auf die Schnelle kein Foto von dieser Siegerehrung auftreiben können.)

Sieger Herren offen und 1:  v.l.n.r. Justus Treubel, Jörg Kuhlmann und Marian von Oy

Sieger Herren offen und 1: v.l.n.r. Justus Treubel, Jörg Kuhlmann und Marian von Oy (Foto: Ralf Schrick)

Herren 1 und offen: 2 x Meister, 2 x 2. Platz, 2 x 3. Platz

In der zusammengelegten Klasse waren gleich vier OSCler am Start: Justus Treubel, Andreas Hakemann, Marian von Oy und Jörg Kuhlmann.

Für Marian und seine Partner Marcel Neff von der TSG Burg Gretesch  war im Halbfinale Schuss. Im Doppelfinale standen sich dann Andreas mit Justus und Jörg mit Valentin Hein (VfR Voxtrup) gegenüber. In einer gutklassigen Begegnung setzten sich Jörg und Valentin durch. Damit konnte Jörg seinen im letzten Jahr mit René Zietz (Voxtrup) errungenen Titel verteidigen.

Im Einzel schafften die vier OSCler den Durchmarsch ins Halbfinale. Dabei war die Begegnung Marian vs. Justus heiß umkämpft. Erst der fünfte Satz brachte die Entscheidung zugunsten Marians. Auch Andreas lieferte Jörg im zweiten Halbfinale einen heißen Kampf, musste aber am Ende doch gratulieren. So hieß das Finale Marian gegen Jörg. Hier behielt Jörg mit 3:0 die Oberhand und konnte damit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

Insgesamt eine prima Bilanz für OSCler auf einer wie immer gut organisierten Veranstaltung, die allerdings mehr Teilnehmer verdient hätte.

Die nächsten Kreismeisterschaften (2015) richtet der VfR Voxtrup am 26./27. September aus. Diesen Termin solltet Ihr Euch unbedingt gleich notieren.

Kreismeisterschaften 2014 am Wochenende – Jetzt anmelden!

Nicht vergessen: Am Wochenende findet die diesjährige Kreismeisterschaft der Stadt Osnabrück in Sutthausen statt. Seid dabei!

Ausführliche Informationen gibt es unter diesem Link: *klick*

Wer schreibt, der bleibt! (Foto: Justus Treubel und Rene Zietz)

Wer schreibt, der bleibt! (Foto: Justus Treubel und Rene Zietz)

Stadtmeisterschaften 2013

Minla strigula - Doi Inthanon

„Die Ausschreibung für die Stadtmeisterschaften 2013 ist da!“ (Foto: JJ Harrison, Quelle: commons.wikimedia.org)

Die Spatzen pfiffen es ja bereits von den Dächern: Auch in diesem Jahr richten der RW Sutthausen und der Piesberger SV wieder die Stadtmeisterschaften, auch bekannt als „Kreismeisterschaften Osnabrück-Stadt“, aus.

Nachdem der OSC dort noch vor zwei Jahren kaum mit Aktiven vertreten war, hatten wir im letzten Jahr eine ziemliche große Abordnung dort und waren auch ziemlich erfolgreich (wir berichteten). Das sollten wir unbedingt wiederholen, schließlich legen sich Ralf Schrick, Thomas Herrschaft, Ernst Hehemann und ihre Mitstreiter mächtig ins Zeug, um ein schönes Turnier auf die Beine zu stellen.

Also haltet Euch bitte das Wochenende vom 21./22. September frei und meldet Euch rechtzeitig an, damit die Veranstalter Planungssicherheit haben.

Hier die wichtigsten Infos aus der Ausschreibung:

Weiterlesen

Ralf Schrick ruft und (fast) alle (müssen) kommen

Werne-Tasto-Ausrufer-IMG 8295

Nein, das ist Ralf Schrick natürlich nicht. 😉

Der Vorsitzende unseres Tischenniskreises OS-Stadt, Ralf Schrick, hat in dieser der letzten Woche die Einladungen zu den Staffeltagen auf Kreisebene verschickt.

Am Montag, dem 26. August geht es im „Kleinen Mann“ in der Dodesheide ab 18:15 Uhr Schlag auf Schlag: Jugend, Schüler, Kreisliga, 1., 2. und 3. Kreisklasse.

Natürlich müssen nicht alle Spieler teilnehmen, aber die Mannschaftsführer haben tatsächlich Teilnahmepflicht.

Das sollte allerdings ohnehin klar sein, denn wie sonst sollen die Spieltermine zustande kommen? – Also, falls noch nicht geschehen, gebt Euren Mannschaftsführern so schnell wie möglich Eure Terminwünsche, damit es hinterher keine langen Gesichter gibt.

Übrigens: Die diesjährigen Kreismeisterschaften werden am 21. und 22. September 2013 stattfinden. Ausrichter sind der Piesberger SV und RW Sutthausen. Spielort ist Sutthausen. Sollte Ihr Euch schon mal notieren!